Wie Grillfleisch marinieren?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von ronja22805 21.04.10 - 18:53 Uhr

Huhu!

Ich will dieses Jahr endlich mal mein Fleisch zum Grillen selbst marinieren. Hab das aber noch nie gemacht.

Kann mir da einer Tipps geben und vielleicht auch was für'n Fleisch ich am besten nehme? Gibts auch ne Möglichkeit kleine Spieße selbst zu machen, die lieben meine Kids.

DANke

Yvonne

Beitrag von dominiksmami 21.04.10 - 19:12 Uhr

Huhu,

Spieße kannst du auf alle erdenkliche Art selber machen *g*

wir lieben sie, um nur ein Beispiel von gaaaaaanz vielen zu nennen, so:

Putenfleisch in Wüfelschneiden
1 rote und eine gelbe Paprika würfeln ( so das die Würfel zum Fleisch passen)
2 Zwiebeln achteln und die Achtel in jeweils 2 zusammenhängende Scheiden teilen.

Abwechselnd Putenfleisch, Paprika rot, Zwiebel, Putenfleisch, Paprika gelb, Zwiebel, Putenfleisch, Paprika rot, Zwiebel auf Spieße stecken.

Die Spieße in einer Mischung aus neutralem Öl, Salz, Pfeffer, Paprika und Currypulver einige Stunden lang ziehen lassen.


Das Gemüse kann man natürlich ebenso wild variieren wie die Fleischsorten und die Gewürze. Einfach drauflos experimentieren!!!


Bauchfleisch lege ich am liebsten so ein:

2 El Zitronensaft, mit Salz, Pfeffer, 2 EL Paprikapulver, 1 gepresste Knoblauchzehe, Thymian und Rosmarin vermischen und dann rasch 5 bis 6 EL neutrales Öl einrühren. Einige Stunden, gern auch über Nacht, im Kühlschrank ziehen lassen.


Absolut genial findet meine Familie auch das hier:

2 EL Öl
2 EL Kräuteressig,
1 EL Honig,
5 EL Tomatenketchup,
1 geriebene Zwiebel,
Pfeffer, Salz, Paprikapulver
Oregano, Basilikum und gehackte Petersilie
mit 1 EL Portwein vermischen ( Sherry geht auch, oder man kann den Alkohol auch ganz weg lassen)

passt prima zu Schweinenackensteak oder -kotlett, aber auch zu anderen Fleischstücken.
Einige Stunden, oder über Nacht, gekühlt ziehen lassen.

lg

Andrea

Beitrag von cherry-habel 21.04.10 - 19:16 Uhr

Hallo, ich wünsch dir jetzt schon viel spaß beimGrillen!

Wir marinieren unser Fleisch immer ganz einfach,

Fleisch mit Senf dick einschmieren,
Zwiebeln halbieren und dann einfach in streifen schneiden,
das ganze Fleisch in eine große schüssel und das ganze mit Bier aufgießen so das es abgedeckt ist.
Das bis zum Abend und dann gut grillen und lecker essen

Beitrag von pizza-hawaii 21.04.10 - 20:07 Uhr

Mein Mann mariniert seine Schnitzel gerade in Kokosmilch und Sojasauce. Das werden dann auch mal Spieße, dazu gibt es eine Erdnusssauce!

pizza

Beitrag von jurbs 21.04.10 - 22:07 Uhr

der Klassiker ist wohl mit Olivenöl, Oregano oder Kräuter der Provence, Knobi, Salz Pfeffer, Lorbeerblatt über Nacht - da kann fast alles rein - ich präferiere Lamm

ich mach auch gern sojasoße, Paprikapulver, Salz, Pfeffer, ggf Tomatenmark - jegliches Fleisch

oder Sojasoße Zitronengras klein geschnitten, ingwer, limettensaft - Strauß ist das super geeignet für

oder Sesamöl, sesam, scharlotten, Salz, Pfeffer

oder Erdnuss geschrotet mit Sojasoße und Churrypulver oder .creme

oder Zitronengras, Limettensaft, Sojasoße

oder balsamiko, Salz Pfeffer

oder Orangensaft und Honig, ggf schwarzer Pfeffer

oder Tequila pur und zum essen frischen Limettensaft dazu geben .. etwas spezieller ist mit Cognac oder Whisky, mag ich aber auch gern ..

oder Rotwein, Öl, Salz, roter, grober Pfeffer, Koriander

oder Orangensaft und Zimt und dazu Curcuma für die Farbe und Knobi

....gibt tausend möglichkeiten ...


... zu Spieße kann ich wenig sagen - wir machen wenn dann nur Spieß0en mit Fleisch oder Fleisch und Speck oder Fleisch-Speck und getrockneten Pflaumen

Beitrag von freyjasmami 21.04.10 - 22:40 Uhr

Wir machen das immer ganz simpel und improvisieren mit dem was gerade da ist!

An Schwein ist Nacken/Kamm gut.
Ich nehm aber das was in der Truhe ist, d.h. bei uns eher mageres Fleisch. Auch gern Pute/Hähnchen.
Mein Mann grillt auch gern Frikadellen.

Oft legen wir in einer Mischung aus Ketchup, Senf, Zwiebeln und bissel Bier ein.

Es kann aber auch ne Mischung aus fertiger Grillsoße und Joghurt sein. Ganz egal ob nun Curry, Zigeuner, Schaschlik, Barbecue oder Knoblauch.
Die roten Soßen hiervon nehme ich auch, falls der Ketchup knapp ist für die o.g. Senfmischung.

Bislang hat es immer allen geschmeckt und man braucht nicht unbedingt extra einkaufen.

LG, Linda

Beitrag von ronja22805 22.04.10 - 11:45 Uhr

#danke euch für eure antworten werde davon sicher mal einiges ausprobieren