habt ihr einen tip!Bitte

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bine0815 21.04.10 - 19:47 Uhr

hey, ich hoffe ihr hattet heut einen schönen tag mit euren mäusen!?

also meine frage ist,seitdem ich nachts nichtmehr stille, hab ich meiner kleinen ein fläschchen mit tee oder wasser angeboten und sie trinkt nachts ca. 400 ml!!!zum einschlafen abends braucht sie auch ein paar schlucken, nun hab ich aber gelesen, das das nächtliche trinken nicht gut für die zähnchen bzw. den zahnschmelz ist.
Nun möchte ich ihr dies wieder abgewöhnen, könnt ihr mir nen rat geben, wie ich das machen kann? letzte nacht, als ich es versuchte, hat sie sich einfach nicht beruhigen lassen, bzw. ist nicht wieder zur ruhe gekommen, sie war lange unruhig bevor sie endlich wieder eingeschafen ist...

habt ihr nen tip für mich???


danke

Beitrag von lissi83 21.04.10 - 19:52 Uhr

Hi!

Ähm...wie alt ist denn deine kleine?
Also wenn sie Wasser pur trinkt, dann kannst du ihr das Problemlos geben, das tut den Zähnen nix!

Ich frage deshalb nach dem Alter, weil ja 400 ml ne ganz schöne Menge ist - vielleicht hat sie hunger#gruebel??

lg

Beitrag von bine0815 21.04.10 - 19:57 Uhr

sie ist 11,5 monate. ne hunger hat sie eigentlich nicht, sie isst abend 2 schnitten=)

Beitrag von lissi83 21.04.10 - 20:09 Uhr

Hehe, ok keinen hunger:-) tja dann, also wie gesagt, Wasser kannst eihr ruhig geben, was die Zähne angeht! Ist halt nur ansonsten blöd, dass du raus musst! Trinkt sie denn am tag genug, oder hat sie vielleicht Tags zu wenig getrunken, dass sie so viel haben möchte?
Mehr fällt mir nicht ein! Vielleicht gibt es sich wieder!

lg

Beitrag von bine0815 21.04.10 - 20:34 Uhr

tagsüber trinkt sie auch genügend...ich hab auch gelesen, dass wasser auch schädlich ist, weil nachts weniger speichel gebildet wird, der den zahnschmelz (mit) bildet(?)und das wasser würde das wohl wegspühlen....mhm

Beitrag von tina4370 21.04.10 - 23:16 Uhr

Hallo, bine!

Das gilt nur, wenn Du Deiner Maus die Flasche zum Dauernuckeln überlässt.
Wenn sie normal trinkt und die Flasche danach wieder abgibt, passiert nichts.

Liebe Grüße!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09

Beitrag von tenea 21.04.10 - 22:05 Uhr

Mal ganz abgesehen von der Zahnproblematik sind gesunde Kinder ab einem Alter von einem Jahr in der Lage, ihren Flüssigkeitsbedarf tagsüber zu decken, brauchen also nachts keine Flasche mehr.
Wenn du also ab sofort die nächtlichen Flaschen weglässt, wird sie sich sehr schnell tagsüber die "fehlenden" 400 ml holen.
Wie du schon gemerkt hast, ist das erstmal mit Stress für euch beide verbunden. Ich habe meiner Tochter damals als Alternative einen Schnuller angeboten und nach zwei Nächten war der Spuk vorbei und sie hat halt tagsüber mehr getrunken.
Eine Freundin von mir hat es übrigens langsam und schonend mit immer weniger werdendem Flascheninhalt versucht, hatte allerdings noch wochenlang nächtliches Theater.

LG Tenea mit #schrei (3 Jahre) und #schrei (4 Monate)