3. Kind ja oder nein???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von farfali 21.04.10 - 20:36 Uhr

ich schreib gar nicht viel dazu, wir haben zwei gesunde kinder, 4 jahre und 19 monate und zwar ein junge und ein mädchen und alles ist super. wir hätten aber sehr gerne auch drei Kinder, allerdings sehe ich mehr nachteile als vorteile, mein verstand lässt es noch nicht so ganz zu. Ich möchte mir hier einfach mal eure meinungen und erfahrungen ansehen, vielleicht helfen sie mir weiter. danke schonmal

Beitrag von tosse10 21.04.10 - 20:39 Uhr

Hallo,

Kinder sind meiner Meinung nach Herzenssache. Alles andere lässt sich meist regeln!

Wir basteln am zweiten, sind aber grundsätzlich auch mehr als zwei Kindern nicht abgeneigt. Wir wollen schauen wie sich alles entwickelt und ob wir uns als Familie "vollständig" fühlen.

LG

Beitrag von engelchen-158 21.04.10 - 20:43 Uhr

#herzlich

schön geschrieben...

uns gehts ähnlich, haben 2 süsse kids und überlegen wegen Kind Nr. 3 aber es dauert wohl noch bissel...
die Kleine ist ja auch erst 5 Monate aber dieses Gefühl "es fehlt noch etwas" ist bei uns auch da...

Alles Gute und folge deinem #herzlich

Engelchen

Beitrag von jezero 21.04.10 - 20:43 Uhr

Liebe Farfali,

noch Anfang Februar hätte ich auch rein rational mehr Nachteile gesehen, aber mir hat das Schicksal gezeigt, dass man halt nicht alles neutral sehen kann.

Ich bin ungeplant schwanger geworden, war erst schockiert, dann voller Freude, habe dann aber eine Fehlgeburt in der 11. SSW gehabt. Für dieses Baby hatte ich aber bereits meine berufliche Karriere gestoppt, weil es einfach ein ganz blöder Zeitpunkt war und bin wieder einen Schritt zurück gegangen.

Auch wenn unser drittes Kind nicht lebend geboren werden durfte/konnte, hat es mir und uns als Familie gezeigt, dass man nicht alles rational sehen kann. Ich wünsche mir jetzt ein drittes Kind, denn ich weiß, dass meine Gefühle meinen Verstand in dieser Frage immer schlagen werden.

Allerdings muss ich ehrlicherweise zugeben, dass ich mir ein drittes Kind auch "leisten" kann, sprich es macht finanziell nicht so viel aus, wenn ich nicht mehr arbeiten gehe und Platz etc. haben wir genug. Wenn das nicht gegeben wäre, würde ich sicher mehr nachdenken.

Alles Liebe,

Petra mit zwei Super-Jungs, einem #stern und viel Lust auf Nr. 3

Beitrag von zuckerschnuppe 21.04.10 - 20:57 Uhr

Petra, die Unterschrift könnte von mir sein...(bis auf das #stern) #verliebt

Wir haben auch zwei super Jungs (3,5 und 1,5 Jahre), unser Haus ist voll und wir haben kein weiteres Kinderzimmer, unser Auto wäre für 3 Kinder zu klein, finanziell wäre es so gerade machbar...ABER DAS HERZ SAGT JA!!!
Wenn mein Mann und ich diskutieren, können wir für beide Seiten Argumente finden, also für und gegen ein weiteres Kind. Wir kommen aber zu keiner Entscheidung. Lassen wir nur unsere Herzen sprechen, dann sind wir beide 100%ig für ein drittes Kind.
Wir haben uns nun entschlossen, unserem Herzen zu folgen...#herzlich

Beitrag von farfali 21.04.10 - 21:11 Uhr

ja ich denke mir auch immer, früher hat man sich nicht so viele gedanken um kinderzimmer, autos etc. gemacht, da gab es nur großfamilien... und wegem finanziellen, ich denke da spalten sich eh die geister, denn für jeden sieht es anders aus, der eine ist vielleicht überzeugt es ist genug geld während der andre es für wenig hält... weißt wie ich meine..
ich wünsche euch viel erfolg beim kindle machen ;-)

Beitrag von schnecke7477 21.04.10 - 20:51 Uhr

Hallo,
ich würde ganz einfach mein Herz entscheiden lassen:-D.
Was nützt es Dir wenn Du wegen der Finanzen z.B. auf ein 3. Kind verzichtest und mit der Entscheidung den Rest Deines Lebens unglücklich bist?:-(
Dein Mann und Du, ihr müßt Euch gemeinsam ganz ganz einig sein!!!

Ich persönlich habe einen 3-jährigen Sohn und wir wünschen uns noch 2 weitere, wenn es denn so einfach wäre.....

Beitrag von farfali 21.04.10 - 21:08 Uhr

da hab ich ja viele tolle antworten bekommen. danke.
ja es stimmt schon, man darf sich vielleicht nicht zu viele gedanken machen. wir fühlen uns irgendwie auch noch nicht komplett, falls man es so ausdrücken kann.

ich hab heut zum beispiel von ner freundin erfahren, deren sohn zwei wird, dass sie schwanger ist, gewollt, aber mit zwillingen, sie ist in der 12. woche und verarbeitet diese situation noch. und als ich das gehört habe, dachte ich auch, mensch für sie hat sich die frage drittes kind ja oder nein erledigt, es wurde ihr einfach mit in den schoß gelegt und das heißt sie muss da durch, durch alles was kommt und es wird auch gehen. also sag ich mir auch, warum mach ich mir denn dann um himmels willen so viele gedanken?

manchmal denke ich auch, bzw. frage ich mich, will ich wirklich ein kind, oder einfach nochmal das gefühl haben schwanger zu sein etc....

Beitrag von anni2005 21.04.10 - 21:14 Uhr

Hi, ich weiss schwieriges Thema.....im Oktober hatte ich zum 1.mal das Gefühl, da muss noch ein Kind her ;-)

Vorher nie den Wunsch.....mein Mann sagte erstmal NEIN...nach 3 Wochen des Überlegens sagte er dann doch ja....gesagt getan, Pilla abgesetzt...im Februar wurde ich Schwanger...leider habe ich eine Fehlgeburt gehabt.

Jetzt überlege ich schon wieder.....sollen es wirklich 3 sein.....

Es gibt 100 Gründe dagegen und ein paar dafür....aber die sind genug um ein 3.zu bekommen.
Wenn Du und Dein Mann sich sicher sind, dann ist es gut.

Meine Kinder sind 3 und 5, ich habe immer gesagt man könnte ja später nochmal eins bekommen....aber mit 40 will ich keins mehr....

Ich habe mir überlegt, das ich erstmal Schwanger werden möchte und dann überlegen wie ich alles hinbekomme.....eine Tagesmutter hatte ich ja für das 3., was leider eine FG wurde auch schon. Denn ich will ja auch mit 3 Kids weiter arbeiten gehen....für mich und die Familie.....

Ich glaube, so ging bzw.geht es mir, entscheiden musst Du, denn das 3.Kind muss in Dein Leben passen.......


Alles Gute für Dich :-)

Andrea