Was kommt denn als nächstes??( Länger)

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von honey1402 21.04.10 - 21:03 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wir ja vielleicht viele von euch wissen hatte ich am 19.3 eine FG mit AS in der 6 SSW :-(

Es war ein riesen schock für uns doch nach einiger Zeit ging es uns wieder besser und wir konnten es verarbeiten.
So letzt Woche Dienstag musste ich dann wegen einer akuten Blasenentzündung ins KH ( ich pinkelte schon Blut) #schock
Ich bekam Antibiotika und durft wieder nach Hause.Dann musste ich am Donnerstag zu meinem Nuk wegen meinen Schilddrüsenwerte die natürlich auch total schlecht sind , warum sollte denn auch nur eins in meinem Körper richtig sein ?? ( sorry für diesen Sarkasmus)

Seit meiner AS bin ich extrem wund und habe auch gelegentlichen Juckreiz gehabt. Gestern hielt ich es dann nicht mehr aus und bin zum FA.
Sie stellte dann zu meinem Erschrecken fest das ich Feigwarzen habe die schon in einem schlimmen Stadium sind sodas auch der Verdacht auf HPV (Gebährmutterhalskrebs) besteht. SIe machte gleich einen Abstrich und gab mir eine Überweisung zur Op.

Ich sollte zu uns in die Medizinische Hochschule und es mit Laser machen lassen doch da ich wegen meiner FG und wegen meiner Blasenentzündung in dem Krankenhaus in unsere Nähe war wollte ich da wieder hin. So die machen das jetzt nicht mit Laser sonder operieren das richtig raus.
Jetzt habe ich total Angst das sich das mit dem HPV bestätigt. Bekomme nächste Woche die Ergenisse und muss am 3.5 zur Op.

Bin fix und fertig und warte nur noch drauf was noch alles kommt #heul

Sorry aber mir geht es echt schlecht #schmoll

lg Honey

Beitrag von tarra 21.04.10 - 21:38 Uhr

Liebe Honey

Mir fehlen jetzt echt die Worte, es tut mir so leid! Und deshalb wünsche ich dir viel Kraft für die kommende Zeit und dass sich dein Verdacht nicht bewarheitet!

Alles Liebe
Tarra

Beitrag von jill1979 22.04.10 - 08:06 Uhr

Ui,das ist ja hart so hintereinander..da hilft es nur eines nach dem anderen abzuarbeiten.Ich finde es furchtbar,dass Ärzte bei Feigwarzen immer gleich einen mit der nase auf das schlimmste stoßen.War bei meinem Mann ähnlich.Er hatte das vor 2 Jahren plötzlich.Sein Urologe meinte dann,dass es sich dringend auf HIV!!!! testen solle,da die Warzen in so einem Ausbruch meist auf einen Defekt im Immunsystem darstellen sollen.Also Test gemacht..Angst gehabt,gehofft..und was kam raus?Nichts.Mein Mann ist gesund.Er hatte lediglich eine starke Erkältung,die dazu führte,dass die Warzen ausbrachen.Denn die Erreger dafür trägt jeder in sich.ist wie beim herpes.Also versuche dich nicht allzu sehr verrückt zu machen.Es liegt sicher an deiner Fg und der Blasenentzündung,dass deine Immunsystem voll im Arsch ist und die Warzen daher kamen.Meinem mann wurden sie auch herausoperiert und nicht gelasert,da sie zu tief saßen.Aber nach einer Woche ging es ihm wieder gut und er hatte keine schmerzen mehr.Sie sind auch nicht mehr aufgetreten.Also Kopf hoch und die Situation abarbeiten.

Beitrag von luette25 22.04.10 - 10:21 Uhr

Hallo Honey,
dass es dir schlecht geht kann ich wohl glauben. Man möchte doch einfach gerne mit der FG abschließen! Ich gebe aber meiner Vorschreiberin recht mit der Behauptung, dass dein Immunsystem sicherlich durch die FG und die Schilddrüse vollkommen überfordert ist. Die Schilddrüse ist ja schon was gemeines, d.h. wenn sie nicht richtig funktioniert. Hatte früher auch Probleme damit, aber Gott sei Dank gibt sie seit ein paar Jahren Ruhe. Der Vorteil ist nur, dass man darauf überall hinweisen kann und so direkt darauf getestet wird (so auch bei meiner Schwangerschaft, die FG ist dann wohl nicht darauf zurück zu führen).

Ich drücke dir die Daumen, dass du bald mit dem ganzen Mist abschließen kannst und wieder positiv nach vorne blicken kannst!

Gruß,

Steffi

Beitrag von neodi2005 22.04.10 - 14:13 Uhr

Hallo,

also erstmal HPV heißt nicht gleich Gebärmutterhalskrebs!! Es heißt nur das das Risiko an Gebärmutterhalskrebs zu erkranken höher ist. Das mit den Feigwarzen ist ne doofe Sache, sind halt nur durch Geschlechtsverkehr übertragbar, hat dein Mann auch welche? Wenn ja solltet ihr euch beide behandeln lassen.
Die OP mit Laser kannst du machen lassen ohne Probleme.
Also Kopf hoch, alles halb so wild.

Achso ich bin Arzthelferin beim Gynäkologen im Krankenhaus.

GLG