Irgendwie immer das Selbe auf dem Teller

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von anja478 21.04.10 - 21:06 Uhr

Hallo,

geht es Euch auch so? Ich koche eigentlich jeden Tag und auch immer was Neues nach Rezept aber irgendwie sind es immer die gleichen Zutaten.

-Hackfleisch
-Putenfleisch
-Nudeln, Reis, Kartoffeln
-Möhren
-Broccolie
-Paprika
-Fischstäbchen

Ich geb ja zu ich bin auch sehr wählerisch aber mein Mann ist auch nicht viel besser.
Meine Kinder essen auch nicht alles:-(

Geht es Euch auch so?


Anja

Beitrag von flausch 21.04.10 - 21:30 Uhr


Also mein, Sohn und mein Mann sind beim Essen nicht wählerisch, das bin eher ich....

Unter der Woche gibt es bei uns auch meistens die gleichen Sachen, außer am WE koche ich ab und zu was Neues, da ich dann einfach mehr Zeit habe!

Bei uns gibt es z.B.

* Maultaschen geröstet mit Ei
* Maultaschen überbacken mit Tomatensauce u. Käse
* Canneloni entweder mit Hackfleisch oder Spinat/Frischkäse
* Minischnitzel (Hühnchen) mit Gemüse
* Milchreis oder Grießbrei mit Früchten oder Zucker/Zimt
* Fisch aller Art mit Beilage
* Quarkkartoffel mit Leberwurst
* Weißwürste mit Brezel
* Wiener-/Käsewiener mit Kartoffelbrei oder Kartoffelsalat
* Ebly mit Pilzen und Karotten dazu angebratene Putenstreifen
* Minutensteaks (Schwein) mit Gemüse
* Leberkäse oder Hühnchenschenkel mit
Kartoffel-Blumenkohl-Parmesan-Sahne-Gratin

usw.

LG

Beitrag von mirabelle75 22.04.10 - 08:39 Uhr

Hallo Anja,

das kenne ich - man greift doch sehr gerne auf altbewährte Zutaten zurück. Ich liebe z.B. Ratatouille und habe fast immer die Zutaten dafür (Zucchini, Paprika, Tomate, Aubergine) zu Hause. Brokkoli gehört z.B. auch zu unseren gern gegessenen Gemüsesoren und landet daher recht häufig bei uns auf dem Teller. Daher versuche ich mich oft bei chefkoch.de inspirieren zu lassen und werde auch immer wieder fündig. So habe ich z.B. vor kurzem das erste Mal selbst Wirsinggemüse gekocht und mich an einem Gericht mit Soja (Sojagranulat) versucht.
Ich würde mich zu gerne mal an einem orientalisch angehauchten Lammeintopf versuchen - habe aber Angst, dass das Gericht dann "stallig" schmeckt, die ganze Arbeit umsonst war und wegen Ungenießbarkeit im Müll landet......und so greift man dann doch wieder zu den üblichen Zutaten.

Liebe Grüße