Frage an die Kita-Mamis ...Attest vom Arzt

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kokodak 21.04.10 - 21:27 Uhr

Hallilo, ich hoffe iihr könnt mir eure Erfahrungen schildern. Meine Tochter wurde gestern mit 38,5 (rektal gemessen) nach Hause geschickt,...zuhause waren es dann 38,3...##

an sich wäre bis zu diesem Zeitpunkt alles o.k....sie hat zudem Schnupfen..

Heute hatte sie nicht einmal eine erhöhte Temperatur.

Wir sind in der kitas ganz neu...

Worum es mir geht. Die Erzieherin verlangt von mir dass ich einen Attest mitbringe, dass das Kind frei von ansteckenden Krasnkheiten ist..ich frsgte sie, ob Schnupfen eine schwere ansteckende krankheit ist...

Bin ich als Mutter so dumm zu erkennen, wann mein Kind nur erkältet ist...Ich muss tatsächlich da hinrennen ? Wie läuft es bei euch ab ? Gilt bei euch auch generell: krankheit--attest...?

Bin ich überempfindlich ? Dass ein Kind zuhause bleiben sollte, ist mir wohl klar...

Ich berdanke mich für eure ERfahrungswerte !!!!

Beitrag von pinklady666 21.04.10 - 21:42 Uhr

Hallo

Ich steh grad etwas auf dem Schlauch.
Meinst du die Kita - Untersuchung?
Die wird ja beim Kiga - Start einmalig gemacht. Da bekommt man dann ein Attest vom Arzt, dass keine ansteckende Krankheit vorliegt und das Kind aufgenommen werden kann.

Oder wollen die bei (oder eher nach) jeder Krankheit ein Attest?

Liebe Grüße

Bianca

Beitrag von kokodak 21.04.10 - 22:21 Uhr

Ja Bianca, du wollen das meine Tochter mir 38,5 und Schunpfen einen attest bringt...

Beitrag von pinklady666 21.04.10 - 22:27 Uhr

Das ist jetzt nicht dein Ernst!
Sind die nicht ausgelastet genug?
Generell brauchst du nur ein Attest, wenn dein Kind ne ansteckende Krankheit (die sog. Kinderkrankheiten) hatte. Selbst bei eitrigem Schnupfen (hochansteckend) gibt es keine Attestpflicht.
Informier dich mal bei eurem Gesundheitsamt. Es wird natürlich von Bundesland zu Bundesland unterscheidlich gehandhabt und ich kann dir nur von uns hier erzählen. Aber dass das Ganze so eng gesehen wird kann ich mir gar nicht vorstellen (also dass es irgendwo solche Vorschriften gibt).
Nene, Sachen gibts

Beitrag von virginiapool 21.04.10 - 21:46 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von hexenmaus78 21.04.10 - 21:48 Uhr

Also bei uns ist es so, wenn die Kinder wikrlich ansteckende Krankheiten haben.

Aber wenn sie mal 3 Tage wegen Fieber und grippaler Infekt zu Hause bleiben dann nicht. Unsere Kita wollte da auch am Anfang rumzicken. aber ich habe dann klar gemacht, dass ich durchaus einschätzen kann ob es ein grippaler Infekt ist oder was ernsteres. Und bei einem leichten INfekt mit 38,5 (sehe ich nciht wirklich als schlimmes Fieber an sonder eher erhöhte Temperatur) dann weigere ich mich zum Kinderarzt zu gehen weil mein Kind dann erst recht was ernstes Bekommt - ich sage nur Bakterienhölle.

Außerdem verlangen die Kinderärzte teilweise Geld wenn es sich nicht wirklich um eine ernsthafte Erkrankung handelt. Also ruf beim KiA an und schildere den Fall und lass dir mündlich bestätigen dass es i.O. ist. Dann erzählst du dass so bei der Kita.

Beitrag von lisasimpson 21.04.10 - 21:49 Uhr

bei uns gilt die "24-stunden fieberfrei" regel- danach können die kidner wieder kommen.

was anderes kenn ich so nicht- vielleicht bei hefitgen sachen- aber bei jedem schnupfen zum arzt rennen- oh je- da wären wir ja nur noc hdort

lisasimpson

Beitrag von nika74 21.04.10 - 22:08 Uhr

Bei uns ist es auch so üblich und ich finde es richtig.

Denn es gibt bei uns Eltern, die tatsächlich ihre Kinder obwohl sie eine ansteckende Krankheit haben mit Paracetamol vollpumpen und in die Kita abgeben und so tun, als ob das Kind gesund wäre. Nur der Arzt kann glaubhaft für die Erzieher bescheinigen, dass das Kind nicht ansteckend ist.

Dieses Kind steckt die anderen Kinder an und die Krankheiten nehmen kein Ende.

Du willst doch auch nicht, dass kranke Kinder dein Kind anstecken.

Lieben Gruß
Nika

Beitrag von shorty23 21.04.10 - 22:13 Uhr

Hallo,

also bei uns heißt es auch, mit Fieber nicht in die Krippe und wenn das Kind Fieber hatte, dann muss es einen Tag fieberfrei sein. Also bei euch: gestern Fieber, heute daheim ohne Fieber, morgen bringst du sie wieder hin, sagst, gestern war sie fieberfrei und heute auch, alles gut. Attest vom Arzt #augen darf ich nicht mal in der Schule von meinen Schülern verlangen, wenn sie eine Klausur nicht mitschreiben, also kann die Krippe doch so was nicht verlangen!

LG

Beitrag von anjapasson 21.04.10 - 22:18 Uhr

nein du reagierst nicht über, aber stell dir vor dein kind hat nicht nur schnupfen sondern eine grippe. steckt andere kinder an oder oder oder.. bei uns in der kita gibt es kein attestpflicht, wenn es dem kind gut geht und es nur schnupfen hat/hatte. bei fieber sieht es doch wieder etwas anders aus und ich bin da auch etwas egoistisch. stell dir vor du musst arbeiten und dein kind steckt sich ständig irgendwo an? da<s hört sich für viele vllt doof an, aber es ist einfach auch eine sicherheit für die andren kids, dass diese sich nicht anstecken und nicht gegen dich oder dein kind gerichtet. und wenn das kind so krank ist, dass es bereits zu hause bleiben muss, dann ist doch so ein attest auch nicht sooo schlimm.

Beitrag von muckel1204 21.04.10 - 22:20 Uhr

Wenn bei uns ein Kind mit Fieber nach Hause geschickt wird, dann darf es nur mit Attest vom Arzt wieder kommen. Ich finde das nicht verkehrt, neulich wurde ein Kind das am vorigen Tag Durchfall hatte nach Hause geschickt, tja zu Hause war wohl nichts und die Mutter brachte ihr Kind in die Kita, vielen Dank auch, danach hatten alle Kinder Magen-Darm und ich musste Kind-Krank Tage nehmen, das kotzt mich an.
Wenn Kinder Fieber haben, dann gehören sie nach Hause und nicht in die Kita, wenn sie nur einen Schnupfen hat, dann geht die Temperatur aber echt hoch. Meine haben bei nur Schnupfen keine Werte über 38.....

LG

Beitrag von sushi3 21.04.10 - 23:26 Uhr

bei uns wurde dieser attest abgeschafft. nur bei ansteckenden krankheiten muss die bestätigung vorliegen, dass das kind nicht mehr anstecken ist.
aber bei fieber, usw gar nich.

Beitrag von kokodak 22.04.10 - 06:38 Uhr

Ich bedanke mich bei ALLEN!!!!!!!

Ich daxhte es mir, dass es nicht so ist aber war mir nicht sicher...Erstmal dachte ich...um keinen Ärger zu haben, gehe ich zu dem Arzt...ich hatte die ganze Zeit Bauchschmerzen und heute morgen haben wir uns entschieden, dass wir sie noch zuhause lassen und am Montag geht sie dann ohne Attest rein, auf die Gefahr hin, dass wir in ein Konflikt geraten...

Ich las mir nochmals unseren Vertrag durch und es steht da echt nur bei ansteckenden Krankheiten.

Schade, wollte eigentlich gar nicht in ein Konflikt rein, es geht mir aber ums Prinzip und insbesondere will ich mit ihr zu keinem Arzt rein, wo sie sich erst recht anstecken könnte..

Danke an euch alle

Beitrag von dschinie82 22.04.10 - 07:16 Uhr

Hallöchen,

bei uns ist das so, dass sie so eine Bescheinigung gar nicht mehr verlangen dürfen. Zumindest nicht bei den normalen Infekten. Wenns jetzt Durchfall oder etwas extrem ansteckendes oder Schlimmes war, dann schon.
Außerdem ist es so, dass Kita die Kinder nicht mehr mit Fieber (also Temp. über 38,5Grad) annimmt bzw. sie dann nach Hause schicken. Wenns am nächsten Tag wieder gut ist, müssen sie die Kinder wieder annehmen.

LG
Dschinie

Beitrag von papazei 22.04.10 - 07:25 Uhr

Hi Dschinie aber auf welcher Grundlage nimmst das Wort:,,müssen´´ ? Puuh, ich will kein Konflikt und trotzdem schon wegen dem Prinzip wird es krachen...wo meinst du denn kann ich feststellen, wann man ein attest verlangen kann ?

Papazei