Frage an alle die nur eine 2 Zimmer Wohnung haben

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von schlafwuff 21.04.10 - 21:28 Uhr

Hallo!


Ich ziehe bald um. Von einer 3 Zimmer in eine 2 Zimmer Wohnung. Jetzt stellt sich mir die Frage wie ich das mit dem Bett mache. Das Wohnzimmer ist relativ klein. Vermutlich wäre kaum noch Platz wenn ich mein Sofa und ein Bett da drin stehen hab.

Wo habt ihr euer Bett stehen? Im Wohnzimmer oder mit im Kinderzimmer?


LG

Beitrag von goldmannchen 21.04.10 - 21:32 Uhr

ich würde das größere zimmer als wohn und schlafzimmer nehmen.evnt ein schlafsofa,das du tagsüber zusammen legen kannst.du brauchst ja auch mal zeit für dich..und zusammen im kinderzimmer wird schlecht..
meine meinung...
lg

Beitrag von schlafwuff 21.04.10 - 21:39 Uhr

Hm naja da mit dem Zimmer funktioniert nicht da das eine Zimmer an der Küche grenzt. Ich muss sozusagen durch das Wohnzimmer damit ich in die Küche komm. Eignet sich also eher schlechter als Wohnzimmer.

Und ein Schlafsofa müsste ich erst wieder kaufen. Bett und ein normales Sofa habe ich bereits.

Beitrag von king.with.deckchair 21.04.10 - 21:46 Uhr

Ich habe mir seinerzeit das "Beddinge" Bettsofa von Ikea gekauft.

Beitrag von janamausi 21.04.10 - 21:51 Uhr

Hallo!

Wie alt ist denn dein Kind?

Ich finde schon, dass es für die Entwicklung eines Kindes wichtig ist, ein eigens Zimmer zu haben und auch ohne Mama zu schlafen. Daher würde ich im Wohnzimmer schlafen.

LG janamausi

Beitrag von edea 21.04.10 - 22:53 Uhr

Hallo!

Ich hab eine Schlafcouch im Wohnzimmer.

Ehrlich gesagt vermisse ich das Schlafzimmer kein bißchen.

Das Bett ist in Minutenschnelle hergerichtet bzw. wieder zur Couch umgebaut.. und man hat ein Zimmer weniger zu putzen. :-p

LG
Edea

Beitrag von matata 21.04.10 - 23:06 Uhr

ich bin gerade ins Arbeitszimmer umgezogen, bis vor kurzem haben wir noch in einem zimmer geschlafen, jedoch ist ein podest mit großer matratze noch bei meiner tochter im zimmer, falls man gäste hat kann ich da schlafen bzw. wenn die maus krank ist.

mein Bett kann ich auch in ein sofa verwandeln, ich hab es eh gern lümmelig und standartsofas sind nicht mein ding.

ich suche aber noch nach einer neuen wohnung ende des jahres, mit wohnküche und zwei zimmern und balkon, dass ist der traum :)

lg

Beitrag von mel1983 22.04.10 - 08:08 Uhr

Hey,

ich habe schon immer nur ne Zweiraumwohnung mit meiner Tochter zusammen.

Und sie hat ihr eigenes Zimmer.

Das Wohnzimmer war bisher um die 20qm und das Kinderzimmer 15qm. Jetzt sind wir umgezogen und ich hab bissl über 20qm WZ + Abstellkammer + Wintergarten und das KiZi hat auch fast 20qm.

Dennoch würde mir im Traum nicht einfallen, bei meiner Tochter im Zimmer zu schlafen.

Ich benötige meine Privatsphäre, genauso wie sie.

In der Stube habe ich eine große Schlafcouch.
Und neu dazu gekommen (also gebraucht) ist ein "Beddinge" Bettsofa im Wintergarten - aber da schlaf ich nicht. Könnte ich aber ;-)

Grüße
PS: ich vermisse ein Schlafzimmer nicht im Geringsten :-)

Beitrag von mel1983 22.04.10 - 08:10 Uhr

PS: Kleiderschränke habe ich 2 weiße PAX mit Vorhängen - Türen wirken mir zu wuchtig im WZ.

Beitrag von frau.mecker 22.04.10 - 08:28 Uhr

Ich hatte viele Varianten.

Ich habe mir das Ektrop Schlafsofa gekauft, aber nach einem Jahr spielte mein Rücken nicht mehr mit.
Dann habe ich mein Bett hinter Regalen versteckt im Wohnzimmer. Da musste ich dann immer reinkrabbeln und richtig staubwischen konnte ich da nicht.
Jetzt hat mein Sohn ein Hochbett und ich schlafe unten.

Ich bin jetzt 32 Jahre alt und mein Rücken macht da einfach nicht mehr mit auf einer Schlafcouch. Ich habe mir überlegt, dass ich mir evtl. ein Schrankbett für knappe 800 Euro zulegen, aber mal ehrlich.
Da ist für mich kein Dauerlösung. Ich möchte auch bald wieder ein eigenes Schlafzimmer (wenn ich mit dem Studium fertig bin).

Ich finde es für mich auch schlimm, so zu leben und zu schlafen, vorallem wenn mal Besuch kommt.
Aber zur Zeit ist es so....gott sei dank....hat das nach fast sieben Jahre bald ein Ende....

mfg

Beitrag von naddikiel79 22.04.10 - 08:35 Uhr

Huhu,

ich selber habe 2 Kinder und eine 2,5 Zi.Whg. mit knapp über 50 qm.
Ich habe gar kein Bett und schlafe auf meiner Couch (ausziehbar), inkl. Bettkasten (damit ich mein Bettzeug dort verstauen kann).

LG

Beitrag von kruemlschen 22.04.10 - 09:18 Uhr

Hallo,

Anfangs hat Dominic zusammen mit mir im Schlafzimmer geschlafen, vor ca. 3 Monaten bin ich dann ausgezogen und das ehem. Schlafzimmer wurde sein Kinderzimmer, seitdem schlafe ich im Wohnzimmer.
Ich hab allerdings das Glück, dass mein Wohnzimmer super geschnitten ist und eine Niesche hat in die genau mein Bett reinpasst, dort steht es jetzt und davor steht ein Paravent.

Ich habe zwar auch eine Schlafcouch, sogar eine ganz Neue, aber meiner Meinung nach gibt es einfach keine Schlafcouch die dauerhaft so bequem ist wie ein Bett.

LG Krüml

Beitrag von maschm2579 22.04.10 - 09:33 Uhr

Hallo,

die ersten 3-4 Monaten haben wir in einem Zimmer geschlafen und dann bin ich auszgeogen. Mittlerweile hat meine Tochter das SZ (ca 20 qm) komplett erobert und nur mein Schrank steht drin.

Ich habe mir letztes Jahr ein neues Schlafsofa gekauft. Über Eck in brauntönen mit Bettkasten, total bequem und ich schlafe super drin. Passen locker zwei ERwachsene drauf.

Ich vermisse zur Zeit nichts, was soll ich mit einem Schlafzimmer? Wir haben dazu noch einen großen Garten wo ich im Sommer draußen sitzten kann #verliebt

Ich war immer mal wieder auf der Suche nach 3 Zimmern, aber das muß man erstmal finden in der Lage mit Garten.

Also wir kommen super klar, aber ein Kind braucht seine Privatsphäre und ich würde nicht mit Ihr in einem Zimmer schlafen wollen.

lg

Beitrag von ciocia 22.04.10 - 11:18 Uhr

Hallo,

also das Zimmer meiner Tochter ist relativ groß. Dort steht mein Doppelbett und ihr Bett. Ich wollte mein Bett irgendwann mal ins Wohnzimmer stellen, aber im Moment ist es ok so. Ich habe auch eine Eckcouch, die man zum schlafen ausziehen kann, falls Besuch kommt.

Ich hoffe, dass ich mir irgendwann mal trotzdem eine 3 Zmmer Wohnung leisten kann, so dass ich auch eigenes Schlafzimmer habe. Obwohl unsere Wohnung recht groß ist- 65qm.

Gruß

Beitrag von cherymuffin80 22.04.10 - 13:23 Uhr

Hallo,

ich habe damals mit meiner Mutter nur in einer 2 Zimmer Wohnung gelebt, sie hatte immer ein Schlafsofa im Wohnzimmer, war Platzmäßig die beste Lösung!

LG

Beitrag von christinaf 22.04.10 - 15:31 Uhr

Also, ich habe momentan eine 2-Zimer Wohnung. Zur Zeit ist sie noch bei mir im Scvhlafzimmer. Aber das nervt. Sie wird oft wach wenn ich ins Bett gehe. Und man hat immer mal was, was man aus dem Zimmer braucht gerade dann wenn sie schläft.

Ich in auf der suche nach einetr 3 Zimmer Wohnung. Wenn ich wüsste, das ich diese Wohnung noch länger behalten müsste, würde ich mir auch ein Schlafsofa anschaffen.

So hat jeder sein Reich.

lg

Christina

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 22.04.10 - 18:30 Uhr

hi
also ich habe auch eine 2 zimmer wohnung (allerdings wohnzimmer ist durchgang in alle räume)
dennoch habe ich eine schlafcoutsch wo ich drauf schlafe..
sollte allerdings eine gute sein...
mein sohn würde nachts dauert wach werden daher erledigt sich das mit dem zimmer teilen...
und finde das kind sollte in ruhe schlafen können..

Beitrag von october 22.04.10 - 19:43 Uhr

Hallo,

wir haben ganz klassisch ein Wohnzimmer und ein Schlafzimmer. Geschlafen wird im Schlafzimmer und gespielt im Wohnzimmer. Die Bezeichnung Kinderzimmer haben wir nicht gebraucht.
Wir genießen es, in einem Zimmer zu schlafen, teilweise sogar in einem Bett. Meine Tochter ist aber auch erst knapp 2 Jahre.
Aber unsere Tage sind gezählt, in zwei Monaten ziehen wir in eine 3-Raumwohnung. Wenn der Umzug finanziell nicht drin gewesen wär, hätte ich wahrscheinlich noch mit ihr in einem Zimmer geschlafen, bis sie mich rausgeschmissen hätte. Ein Wohn-/Schlafzimmer ist nicht mein Ding. Hatte ich in meiner Studentenzeit (Ein-Raumwohnung) und muss ich nicht unbedingt mehr haben.

Lg Annika