Mein Sohn mag kein Brei mehr

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schneckchen72 21.04.10 - 21:28 Uhr

Vielleicht kann mir jemand bei unserem Problem helfen:

Mein Sohn (8 Monate) bekommt seit einigen Wochen Brei. Mittags, Nachmittags und Abends. Er hat ihn immer sehr gerne gegessen, aber seit ein paar Tagen verweigert er immer wieder den Brei. Gestern hat er zumindest den Nachmittagsbrei gegessen und heute leider gar nichts :-(
Er hat sechon seit 2 Monaten 2 Zähnchen und ich vermute, dass er wieder zahnt. Kann das verweigern vom Brei daran liegen? Er hatte immer Verstopfung (trinkt leider nichts, nur Fläschchen) und hat seit ein paar Tagen leicht Durchfall...
Bin sehr verunsichert, denn ich befürchte, dass die Fläschchen (Nährstoffe) alleine nicht reichen auf Dauer.
Stille gerade ab. Die erst Zeit habe ich früh´s, Abend´s und Nachts gestillt. Danach nur noch Nachts und will ab sofort komplett aufhören!

Würde mich freuen, wenn jemand mir weiterhelfen kann!

LG

Beitrag von co.co21 21.04.10 - 21:37 Uhr

Hallo,

halte einfach ein paar Tage durch, das hatte Lara mit 8 Monaten auch plötzlich, sie wollte sogar nicht mal mehr Milch trinken!
Nach 2 Tagen war der Spuck wieder vorbei...vielleicht lags an Schub oder an den neuen Zähnen, keine Ahnung.

LG SImone

Beitrag von schneckchen72 21.04.10 - 21:41 Uhr

Er macht das schon seit mehreren Tagen, wobei er zwischendurch ein paar Löffel brei isst. Lenny ist auch zwischendurch sehr quängelig und unzufrieden. Hatte auch schon an einen Wachsstumsschub gedacht!!

Danke, für die Antwort!!

Beitrag von kaka86 21.04.10 - 21:41 Uhr

Genau das gleiche problem hab ich auch (3 Beiträge weiter unten)!

Ich vermute auch das Carlotta zahnt!
Sie lehnt seit letzten Wochenende immer mehr den brei ab!
Seit heut isst sie gar nicg mehr!
Aber wenigstens trinkt sie die flasche!

Ich befürchte, wir müssen einfach abwarten und es akzeptieren!

Beitrag von schneckchen72 21.04.10 - 21:46 Uhr

Ich habe Deinen Beitrag gelesen... Ja, wir können nur abwarten. Ist komisch für mich, denn Lenny hat sonst sooo gerne Brei gegessen!! Sein Mund ging schon auf, sobald er seinen Teller gesehen hat! Jetzt presst er seine Lippen zusammen und wenn ich es doch schaffe, ihm einen Löffel zu geben, würgt er...

Beitrag von kaka86 22.04.10 - 09:07 Uhr

So ist es bei uns auch!

Lotta hat ihren Brei geliebt!
Sie hat Mitags und abends 300g gegessen!!!
Und zur Zeit 2-3 Löffel wenns gut läuft!

Hoffentlich ist der spuck bald vorbei!

LG
Carina