Fast kein Liebesleben mehr :(

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von seepferdchen83 21.04.10 - 22:51 Uhr

Seit unser Kleiner da ist (nun ist er 14 Monate) haben wir fast kein Liebesleben mehr. Er schläft bei uns im Bett was aber nicht das Problem ist oder zumindest nicht das alleinige. Mein Freund arbeitet 3 Schichten Früh Nacht Spät. Wenn er Nachtschicht hat geht gar nichts, er geht um 21 uhr weg kommt um 6.30 wieder nach hause und schläft natürlich sofort, bis 15 Uhr ca. Mittags springt ja der Kleine rum geht also nix. Wenn er Frühschicht hat geht er abends früh ins Bett da er fix und fertig ist vom arbeiten und frühen aufstehen. Geht also auch nichts. Bei der Spätschicht geht er um 13 Uhr weg und kommt um 22.3o uhr wieder. Oft kommt er dann erst sehr spät ins Bett wenn ich schon schlafe. Also auch keine Chance.......
Samstags arbeitet er auch oft und er arbeitet unter der Woche je nach Schicht auch noch zusätzlich.
Als der Kleine noch nicht da war konnte man spontan sein geht nun ja nicht mehr. Langsam verzweifle ich echt, hab Angst dass unsre Beziehung daran kaputt geht. Wie machen das andere nur? Das letzte mal ist nun bestimmt schon 2 Monate her :(

Beitrag von micha.ela 21.04.10 - 22:56 Uhr

Hi du,

hm schon schwierig, aber ich denke mir, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg...;-)

Beitrag von binnurich 21.04.10 - 23:43 Uhr

das dachte ich auch beim lesen

Beitrag von ttr 22.04.10 - 08:01 Uhr

auch daran gewöhnst du dich. es gibt wichtigeres als sex. sowas kann mehrere jahre andauern. durchhalten
ihr seid halt eltern.

Beitrag von snoopygirl-2009 22.04.10 - 09:33 Uhr

"Ihr seid halt Eltern"????

Komisch, seit unsere Tochter auf der Welt ist haben wir so oft und so guten Sex wie noch nie.

Ich glaub wir machen was falsch....

Beitrag von medina26 22.04.10 - 10:04 Uhr

...oder richtig! ;-)

Beitrag von ttr 22.04.10 - 12:28 Uhr

ja scheinbar schon. ein glück, dass das leben nicht nur aus geilheit besteht

Beitrag von medina26 22.04.10 - 13:18 Uhr

Stimmt! Nicht nur. Aber manche geniessen es. #aha
Jedem so wie er/sie will. ;-)

Beitrag von janimausi 22.04.10 - 20:09 Uhr

was soll denn das heißen, ihr seid eltern??

als eltern hat man keine eigenen bedürfnisse mehr wie z.b. sex zu haben oder wie??

Beitrag von badguy 22.04.10 - 08:17 Uhr

Eure einzige realistische Chance ist die Spätschicht oder ein Quicky im Bad.
Bei der Spätschicht liegt der Kleine bei euch im Bett (in meinen Augen ein absolutes no go), also bliebe nur das Sofa. Ich käme an seiner Stelle auch sehr spät bis gar nichts ins Bett, wenn da schon zwei liegen.

Vom Prinzip her gebe ich meinen Vorschreibern Recht. Wenn man will, dann findet man Wege.

Beitrag von freyjasmami 22.04.10 - 09:11 Uhr

Wieso "sehr spät bis gar nicht"?

Was ist das denn für ein Blödsinn?

Und ja, auch im Familienbett geht ne kleine ruhige Nummer in der Löffelchenstellung problemlos, wenn die Zwerge fest schlafen und man sich geräuschtechnisch zusammen reißt!:-p
Ist vllt. nicht unbedingt der aufregendste Sex, um kleine Durststrecken zu überbrücken, aber völlig ok.
Ich kenn das von meinem Mann, der arbeitet auch körperlich schwer. Löffelchen ist halt nicht so anstrengend und man kann quasi gleich einschlafen danach.

Allerdings raff ich das Dauerpennen vom Mann der TE gar nicht.(kenne das allerdings von meinem Stiefvater auch und da versteht es auch NIEMAND)
Schichtsystem heißt nicht, das man automatisch mehr schlafen muss.

Beitrag von thyme 22.04.10 - 11:18 Uhr

"Schichtsystem heißt nicht, das man automatisch mehr schlafen muss. " Doch schon. Ist anstrengender, als ein normaler 8-17-Uhr-Rhytmus. Ausserdem erholte er sich tagsüber bestimmt schlechter.

@TE: Hier hilft nur durchhalten und sich ab und an mal aufraffen. Geht uns auch so. Bin mit Job, Kind und Baby, das auch noch bei uns im Bett schläft plus Haushalt ausgelastetet, ebenso mein Partner. Sex steht nicht gerade an erster Stelle. Umso wichtiger, dass man sich als Paar auch mal die Zeit füreinander nimmt.

Beitrag von barbara67 22.04.10 - 09:43 Uhr

Mit dem Kind im Bett hätte mein Mann auch keinen Sex mit mir mehr gehabt, oder besser gesagt, dort nicht mehr. Es gibt doch bestimmt Zeiten, wo das Baby schläft und beide Zuhause sind? Wo ein Wille ist, ist ein Weg. Ihr müßt es nur Beide wollen.

Beitrag von seepferdchen83 22.04.10 - 10:52 Uhr

Nein der Kleine schläft mittags nicht!

Beitrag von schlumpfine2304 22.04.10 - 11:24 Uhr

hier spricht die böse räbin ...

schmeißt das kind endlich aus dem elternbett und genießt euch auch mal wieder als paar.

lg a.

Beitrag von beluleleba 22.04.10 - 12:25 Uhr

Die böse Räbin? #rofl

Beitrag von freyjasmami 22.04.10 - 12:53 Uhr

#rofl

Das Kind muss aus dem Bett, damit man sich mal wieder als Paar genießen kann? Wie einfallsreich ist das denn?

Der Herr könnte auch MAL ne Stunde weniger pennen und seine Holde unter der Dusche vernaschen o.ä.!
Oder eben auch mal ne Überstunde weniger schieben.
Kann mir nicht helfen, aber irgendwie hört es sich so an, als ob ER gar nicht will.
WENN ein Mann rattig ist, dann findet er auch nen Weg, soviel ist sicher :-p

Beitrag von beluleleba 22.04.10 - 12:59 Uhr

Weißt du wie abtörnend ein Kind im Ehebett ist?

Beitrag von freyjasmami 22.04.10 - 13:09 Uhr

Nein, leider nicht...mein Mann und ich lassen uns davon sicher nicht abtörnen.
Wenn wir Bock haben stört auch kein Kind.;-)
Man muss ja nu nicht nur im Bett poppen :-p
Und ja, wir haben zwei Kinder und trotzdem eines davon noch immer im Schlafzi und teilweise auch bei uns in der Mitte nächtigt, kriegen wir das hin.(klar, nicht mehr so oft wie früher, aber mein Männe war noch nie der Typ, der dreimal täglich wollte)

Wie gesagt, es geht ja auch in der Dusche/Wanne...wenn der Kleine schläft auf Couch oder Küchentisch....

Wie bist Du denn zu vier Kindern gekommen, wenn Du scheinbar so unkreativ bist?!#gruebel

Beitrag von schlumpfine2304 26.04.10 - 12:55 Uhr

mag ja alles sein.
es gibt nunmal aber auch menschen, die treibens am liebsten im bett. ich gehör z.b. dazu! ich steh nicht auf verrenkungen in einer zu kleinen dusche/wanne. zumal man da auch nicht einfach danach einschlafen kann ... wie auch immer. das mit mann und rattig, da geb ich dir uneingeschränkt recht. aaaaaber ... meiner ist z.b. immer morgens zwischen 4 und 6 rattig. ich? ÜBERHAUPT NICHT. ich will dann schlafen! und dann? egal. recht haste. und auch nicht :-)
lg a.

Beitrag von litalia 22.04.10 - 12:31 Uhr

kind endlich ins eigene bett, dann klappts auch mit der zweisamkeit ;-)

ich bin aber eh kein "familienbett" fan ;-)

Beitrag von seepferdchen83 22.04.10 - 13:35 Uhr

Wie sollte das dann klappen wenn er immer am arbeiten ist??? Und dann totmüde ins Bett fällt. Das hat mit Kind im Bett absolut nix zu tun

Beitrag von meritene 22.04.10 - 19:11 Uhr

Hallo Seepferdchen,

also ich finde es total normal, dass das Sexleben nach der Geburt eines Kindes erstmal abflaut. Echt. Bei uns war/ist das auch so, auch wenn mein Mann nicht so viel arbeitet wie deiner.
Da zählen erstmal andere Bedürfnisse, allem voran die des Kindes, für das hat man sich ja schließlich entschieden und wusste vorher, dass da viele Einschränkungen und Anstrengungen auf einen zukommen. Und dann kommt da noch das Schlafbedürfnis der Eltern, das auch erfüllt werden möchte.
Mir käme es nie in den Sinn mein Kind auszuquartieren, damit wir wieder mehr Sex haben.
Wie schon geschrieben, wer Sex haben will, der kanns auch mit Kindern im Bett oder eben an anderen Orten. Basta.
Und überhaupt ist die ganze Sex-Geschichte doch total überbewertet. Solange die emotionale Nähe stimmt (denn die ist meines Erachtens nach vieeeel entscheidender als Sex), gehts auch ein Weilchen mit abgeflautem Sexleben, ansonsten ist der Kerl eh nichts wert.
Wenn nach der Geburt eines Kindes der Mann flüchtig wird, weil er nicht genug Sex bekommt, dann taugt der eh nichts.

Beste Grüße,
Daniela


Beitrag von seepferdchen83 22.04.10 - 19:38 Uhr

Schön zu hören dass hier noch jemand meiner Meinung ist bezüglich Kind nicht rausschmeisen aus dem Bett