mein erstes kind

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 21.04.10 - 23:44 Uhr

hallo zusammen
mein sohn ist 18 monate..
ich bin wohl ehr eine nicht so gute mami...
wollte mal fragen was macht ihr so mit euren kindern die auch in dem alter sind oder waren...
ich weiss nicht ich gehe zwar mal mit ihm auf den spielplatz und schauen uns ein buch an oder pernen etwas sprechen...
aber das erfüllt ja nicht den ganzen tag :-(

was macht ihr den der zeit mit euren kindern wo sie wach sind ??
sitzt ihr mal am rechner wenn die wach sind ??
meine mutter meckert immer nur an mir rum wenn man sie hört bin ich eine raben mutter...

Beitrag von n-elke 22.04.10 - 00:20 Uhr

Meine Tochter ist auch 18 Monate und sie ist auch mein erstes Kind. Bei uns im Dorf gibt es einige Angebote. Mittwochsnachmittags ist Spielgruppe und Donnerstags gehen wir um turnen. Vielleicht gibt es bei euch so was auch? Wir gehen auch bei dem schönen Wetter viel raus. Spielplatz oder einfach lange Spaziergänge mit Buggy oder Dreirad. Ab und zu versuche ich ein wenig Haushalt zu machen wenn meine Maus wach ist. Einkaufen findet sie eigenlich auch ganz spannend. Ich gehe zwei Tage die Woche arbeiten und genieße die Zeit noch mehr die ich mit meiner Tochter habe, da es ja weniger ist als noch vor ein paar Monaten.
Der Computer ist nach möglichkeit aus wenn meine Maus wach ist. Der Fehrnsehr sowie so.
Treff dich doch mal mit anderen die auch Kinder haben zum Frühstück. Müssen auch nicht genau das selbe Alter haben. Für Kinder ist das immer toll, egal ob jünger oder älter.
Du bist bestimmt keine Rabenmutter aber ein wenig Anstoß von außen kann manchmal nicht schaden.
Bei uns gibt es so viele Gruppen wo man hin gehen kann. Bei euch bestimmt auch! Und manche kosten auch gar nicht viel. Im Sportverein zahlen wir 27€ alle drei Monate und können dann jede Woche kommen und man lernt wieder ander Mami´s kennen.
Sei erfinderisch und hab Spaß mit deinem Kind! Die Zeit geht so schnell vorbei.

LG
Elke

Beitrag von kokodak 22.04.10 - 07:01 Uhr

hi verstehe dein problem bischen nicht...worum geht es dir, dass dir die Decke auf den Kopf fällt oder dass deine Mama meckert und warum meckert sie rum..? weil du am COmputer sitzt ?

Ich habe/hatte manchmal auch so Tage, dass ich nicht gute Mami bin...da versuche noch mit ihr spielen und geht gleich daneben...

Und dann fahren will los, weil ich was besorgen muss und sie ist einfach nur glücklich..sie sieht was neues..aufregendes..schade, dass ich mich selbst nicht daran immer erinnere..

Zeigt deinem Kind die Welt...Wald, Stadt...Ich habe meine bereits in diesem Alter in ein Naturkundemuseum mitgenommen und das schönste war am Ende, dass wir uns zwischen den Steinsammlungen gejagt haben..

Was du gar nicht schreibst, ist Kontakt zu anderen Kindern ? und du Mami ? anstatt vom Computer zu hocken...hast du auch Kontakt zu anderen ?

ich glaube, wenn es um die Gestaltung des Alltages geht...dann ist die Diversität das entscheidende..:

- das alleinige Spielen im eigenen Kinderzimmer
-die Zeit mit anderen Kids
-die Beschäftigungszeiten in Kursen
- Mamizeit...etc.

Wir sind in unserer Stadt (größerem Dorf) vollkommen neu und ich beginne mich hier gaanz langsam zu organiseren.. Es macht echt Freude festzustellen, was es nicht alles für Möglichkeiten gibt....hast du dich auch shcon mal umgeschaut...?

Beitrag von nochmal 22.04.10 - 07:35 Uhr

Hallo,

beim ersten Kind denkt man noch, man muss dies und jenes tun.
Ich hab auch gedacht, mein Gott bin ich schlecht....

jetzt beim zweiten Kind bin ich viel entspannter.
Ein kleines Kind ist glücklich, wenn es draussen die natur entdecken kann, wenn Mama und Papa da ist.
Wenn es auf dem Spielplatz andere Kinder entdeckt.

Bei schlechtem Wetter haben wir drinnen Türme gebaut, Bücher geschaut usw, aber ich hab ihn auhc mal allein spielen lassen - das müssen sie auch lernen.

Ich bin auch keine Mutter die bei Regen rausgeht, klar gibt es regensachen, aber ich mag nicht bei Regen und Sturm raus.
Hier schreiben alle, das sie bei jedem Wetter rausgehen, bem ersten hab ich gedacht -man bin ich schlecht, ich mache das nicht. Nun glaub ich einfach, viele wollen nur gut dastehn und schreiben dies. Jedenfalls sehe ich kaum Mütter die mit ihren Kindern bei regen rausgehen.

Auch hab ich nie einen Kurs mit (beiden) Kindern besucht. Ich brauchte das nie, mein Kind ist besser und meines kann schon dies oder jenes. Ich weiss meine Kinder sind schlau ;-)

Höre mehr auf Dich und auf dein bauchgefühl, du wirst es schon richtig mit deinem Kind machen :-)

LG

Beitrag von becky170807 22.04.10 - 10:18 Uhr

Japp! Ich habe auch nie einen Kurs besucht und Elisa ist auch unser erstes Kind. Meine Schwester (3 Kinder, der jüngste 3, die größte 7) hat sämtliche Kurse besucht. Pekip, Krabbelgruppe, Pikler etc. und was es nicht gibt. Ich war mit Elisa im Babyschwimmen, das wars. Meine Schwester meinte mal:"Das du dir da keinen Kopf machst, wg. den Kursen!" Meine Antwort:"Wieso? Für uns ist das nur Stress... und den braucht Elisa nicht und ich erst recht nicht!"
Bei Regen geh ich auch nicht raus. Wenn´s fieselt und wir sind draussen renne ich nicht gleich rein, aber wenn´s fieselt und ich drin bin gehe ich auch nicht raus!

Beitrag von haruka80 22.04.10 - 09:32 Uhr

Hallo!

Ich finde, man muß sich damit wohlfühlen was man so macht.
Ich gehe mit meinem Sohn 1-2x die Woche im Elterntreff hier um die Ecke frühstücken, da kann er sich morgens austoben, wir frühstücken lecker, cih kann mit anderen Mamis quatschen. Mittwochs ist immer Krabbelgruppe, also wir sind 3-4 Mamis aus dem GVK, ganz locker bei jemandem zu Hause.
Einen Tag sind wir bei meinen Eltern, so sind 3-4 Vormittage die Woche schon "verplant", wobei das alles nichts festes ist, aber eben nett, uns gefällts, ansonsten wenn nix ist, fahren wir nur zusammen morgens Brötchen holen und frühstücken zu Hause schön, spielen, ich lese vor, irgendwie sowas halt. Nachmittags gehe ich bei Regen nicht raus, aber wenns schön ist, sind wir im Garten bis mein Mann von der Arbeit kommt.
Wir hatten immer viel vor, bis vor 1 Monat hatten wir noch 2x die Woche Krankengym vormittags und seit das weg ist, versuche ich das wir uns halt schöne Tage machen mit irgendwas.
Wenn mein Sohn (der übrigens 12 Mo ist) wach ist, bin ich übrigens nie am PC, das ist jedes Mal sonst n Drama, weil er auch am PC rumdrücken möchte und ich daher nur dran sitze, wenn er schläft.

L.G.

Beitrag von becky170807 22.04.10 - 10:15 Uhr

Hey,

liebst du dein Kind? Respektierst du es? Ja? Dann bist du auch eine gute Mami!!! So, und wenn du öfters nicht weist, was du mit deinem Kind spielen kannst, dann bist du maximum unkreativ (so wie ich *fg*) .. mensch, lass deine Mutter meckern oder sie sollte dir mal Ratschläge geben, was du mit deinem Kind spielen kannst.

Ich sitze grade am Laptop und meine Tochter ist oben in ihrem Bett und spielt sich in den Schlaf. Und?? Ich muss doch nicht wie eine Glucke um sie rum sein (obwohl ich so oft als Glucke betitelt werde...)...

Meine Tipps: Hol Plastikgeschirr raus und klopft zusammen drauf rum.
Spielt zusammen mit Plüschtieren, kauf eine "magische" Puppenflasche und fütter die Teddys,
futtert gemeinsam Äpfel, Bananen, Erdbeeren
Beobachtet mal die Schatten vom Baum
Zeig ihm die Welt. Geh raus und zeig ihm einen Dreckklumpen (meine liebt das *gg*)
Blättert in Zeitungen rum
Badet zusammen
Kuschelt gemeinsam
Singt
Hast du Haustiere? Beobachtet die zusammen
Geht gemeinsam in die Stadt (ist besonders für die Mami schön *fg*)
Spiel ihm Musik vor, sing mit ihm
tjo was mache ich noch mit meiner Maus? Wir gehen auch auf den Spielplatz, schaukeln, laufen rum
Fahrt Bobbycar durch die Wohnung und durch die Gegend
Musst du einkaufen? Geht zu Fuss, er auf dem Dreirad
Lass ihn einfach mit an dem Leben teilhaben und wenn du am PC sitzt, setz ihn neben dich... Elisa hat meinem Papa neulich ne Email geschrieben *fg* Text:"dfdsafdkasöflkjasdklfwoervnioweioodvf" *fg*

Liebe Grüße

Becky, die unkreativ ist und trotzdem eine gute Mutter ist ;-)

Beitrag von gingerbun 22.04.10 - 11:16 Uhr

Hallo,
ich habe das "Problem" ehrlich gesagt nicht da meine Tochter seit sie 14 Monate alt ist zu einer Tagesmutter geht und dort mit anderen Kindern zusammen ist. Ich persönlich finde das sehr sehr wichtig und sehe an ihr dass das der beste Weg für uns ist.
An den Tagen an denen sie nicht dahin geht schauen wir Bücher an oder sind eigentlich die meiste Zeit draussen.
Gruß!
Britta

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 22.04.10 - 11:59 Uhr

vielen dank für die sachen...
ja ich gehe mit ihm auch mal auf den spielplatz.. nur meiner mutter nach nicht oft und lange genug...
habe eine freundin die 3 kinder hat mit der treffe ich mich auch ab und an mal wohnt nur leider etwas weiter weg so das wir uns nicht jede woche immer sehen...
sind auch schon paar mal schwimmen gegenagen..
ich muss dazu sagen ich bin allein erziehend...
und gehe nicht arbeiten....
was das mit dem treffen von anderen müttern uns kindern ist ist nicht so ganz meine welt...
klinkt zwar doof aber kommte mit 3-4 zusammen nicht so klar..
mag daran lieben das ich schwerhörig bin und dann eh fast nix mehr verstehen wenn mehr als 1 rede...

habe vorher sehr viel am pc gegessen fast nur.. nun jetzt ist mein rechner aus bis mein sohn das erste mal geschlafen hat...
generell wird der eigentlich erst um 12 mal an gemacht ...
zum einkaufen usw nehm ich den auch meist mit...
und gehen auch im schlechten wetter mal mit meiner mutter ihren hund raus...