Witwenrente trotz neu verheiratet?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von luna395451 22.04.10 - 06:55 Uhr

halloschen,
mein mann bekam von 2005 bis 2009 witwenrente. 2007 haben wir geheiratet und dann hat er ja 2 jahre noch die normale witwenrente bekommen, dann war schluß. war ja bekannt. aber gestern hat er einen bescheit bekommen dass die rente neu berechnet wurde und er somit ab dem 22.6.2009 die WR rückwirkend ausbezahlt wird und ab jetzt wieder regelmäßig, WR bekommt. Genau der selbe betrag wie vor der hochzeit. aber das kann doch nicht stimmen?? wenn er neu heiratet, erlicht das ganze doch, oder?
wäre dankbar für ne info. klar, er soll da mal anrufen. denn das stimmt doch alles nicht.
vlg monika

Beitrag von weltenbuergerin2 22.04.10 - 07:34 Uhr

Ein Mann, der "Witwenrente" bezieht?
Ein Anruf bei dem Rententräger wird euch weiterbringen.

Beitrag von elchtante 22.04.10 - 07:55 Uhr

Guten Morgen Monika,

bitte wendet euch ganz schnell an den Rentenversicherungsträger und lasst euch die Neuberechnung genau erklären.

Verheiratete Männer (und auch Frauen *grins*) erhalten keine Witwerrente! Da hast Du völlig recht mit deinen Bedenken. Falls jetzt wieder eine laufende Zahlung angewiesen wurde und die Rente das irgendwann merkt, müsst ihr alles zurückzahlen ...

Gruß Kathrin

Beitrag von loonis 22.04.10 - 08:37 Uhr




Denke ,da liegt ein Fehler vor ...so wie von Dir vermutet ....
ruft dort an u. klärt dies.Sonst müsst Ihr alles zurückzahlen.

LG Kerstin

Beitrag von yale 22.04.10 - 09:16 Uhr

Wenn ihr Verheiratet seit dürfte er die WR nicht mehr bekommen.

Habt ihr es denn bei der rentenstelle angegeben das ihr heiratet?

Wenn ihr es nicht angegeben habt dürfte es zu einer ordentlichen rückforderung kommen.

Ich weiss es, denn ich wurde an Waisenrente überzahlt#gruebel obwohl ich in ausbildung war.

Verstanden hab ich es nie,aber bei der RV kämpft man gegen Windmühlen.

Was er vor der Hochzeit hätte machen können die s.g. ausbezahlung der WR beantragen, das hat meine Mutter bei Wiederheirate gemacht.

Am besten schnell anrufen und klären.

viel glück