Ehering vergessen

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von beleidigt 22.04.10 - 09:24 Uhr

Guten Morgen!

Eigentlich komm ich mir selber ziemlich kindisch vor, deshalb auch in "schwarz", sorry!

Jetzt zur Sache:

Mein Mann arbeitet unter Woche woanders und kommt nur am We und einmal unter der Woche nach Hause.
Seinen Ehering trägt er an einer Kette um den Hals.

Zum joggen nimmt er die Kette ab, so auch letzten So. .
Er hat dann vergessen sie nach dem duschen wieder umzutun.
Als wir Mo.-Abend telefonierten hab ichs ihm gesagt dass sein Ring noch hier am Spiegel hinge...Es war ihm dann schon arg...
Gester Abend kam er dann heim, und als er heut Morgen losfuhr hing sein Ring immer noch am Spiegel...

Mir is schon klar, dass so ein Ring eigentlich nur eine "Äusserlichkeit" darstellt, aber beleidigt bin ich trotzdem!
Zumal wir auch erst seit 4 Mon. verheiratet sind.

Wärd ihr auch sauer?

Lg,
beleidigt


Beitrag von schlefi 22.04.10 - 09:30 Uhr

Hi!

Naja wenn er den Ring schon nur an der Kette trägt und nicht am Finger, find Ich es nicht schlimm, wenn er die kette ausversehen vergessen hat.
Ich trage auch ketten und nehme die beim Duschen ab, geh dann raus und merke irgendwann das ich mal wieder die kette vergessen habe ;-)

LG Janine

Beitrag von schneuzel83 22.04.10 - 09:34 Uhr

Hallo Beleidigt,

nur um dich zu beruhigen, mein Mann hat unseren Ehering denke ich gerade mal über die Flitterwochen getragen und damit hatte es sich dann. Zum arbeiten trägt er ihn nie, schon aus Sicherheitsgründen. Um den Hals an einer Kette, das würde ihn wahnsinnig machen.
Nunja und an den Wochenenden vergisst er es meistens. Mit viel Glück erinnert er sich kurz vor dem Urlaub ihn vllt anzustecken:-p

Also fristet sein Ring ein trauriges Dasein im Bad und sieht dafür aber nagelneu aus, während meiner schon ganz schöne "Lebensringe" hat;-)

Aber für mich ist das vollkommen in Ordnung, ich wußte von anfang an, dass ich ihm den Ehering hätte eintätowieren müssen, wenn ich wollte das er ihn ständig trägt. Von daher würde ich es einfach als Schusseligkeit abtun, glaub mir ich würde meinen Ring auch ständig irgendwo aus Verwirrtheit liegen lassen, wenn mein Finger nicht fest mit dem Körper verbunden wäre;-)

Gruß

Beitrag von swety.k 22.04.10 - 09:50 Uhr

Hallo,

nein, ich wäre nicht sauer. Mein Mann hat seinen Ring auch schon ein- oder zweimal vergessen. Es tat ihm leid, aber ist ja nicht zu ändern. Das kommt schon vor.

Wieso sollte man deshalb sauer sein? Versteh ich nicht. Hast Du noch nie was vergessen? #klatsch

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von barbara67 22.04.10 - 09:50 Uhr

Nein, ich wäre nicht sauer, warum auch? Da er den Ring anscheinend eh nicht dort trägt, wo man ihn sonst trägt, misst er dem Ganzen wohl nicht soviel Bedeutung zu wie du.
Barbara

Beitrag von bibi22 22.04.10 - 09:56 Uhr

hi!

Nö ich bin sogar froh wenn er ihn nicht trägt. Meiner arbeitet unter Strom, teilweise Starkstrom. Jeglicher Schmuck ist da tabu.

Und dass er dann beim privaten Fortgehen meistens vergisst drauf ist ja klar.

Außerdem hat sich mein Onkel mit dem ehering den Finger abgerissen bei der Arbeit. Nö, ich mag meinen noch länger mit allen Fingern haben.

lg bianca

Beitrag von petra1982 22.04.10 - 09:59 Uhr

Mein Göttergatte hat ihn ein Jahr lang nach der Hochzeit nie getragen jobbedingt. Ich find dich auch Kindisch und ich wäre da nicht sauer

Beitrag von jurbs 22.04.10 - 10:04 Uhr

fänd ich gar nicht schlimm ... wobei - bei meinem Mann fänd ichs dann schon schlimm, der bekommt den Ring nämlich nimmer runter und wenn er ihn abmachen wollte würde das bedeuten, er lässt ihn aufsägen :-p

Beitrag von weiserose 22.04.10 - 10:15 Uhr

Hi

also ich hab eine ganz andere Meinung als die anderen die noch geschrieben haben.

Ich finde ein Ehering "bindet" ja nicht wirklich einen Menschen, aber trotzdem ist es für jede andere Frau die ihn vielleicht gerne ansprechen würde, ein zeichen dass er vergeben ist.;-)

Mit ist sowas selbst mal passiert! Ich hatte krz nach der Heirat abgenommen.der Ring passte nicht mehr so gut und ich musste ihn beim schwimmen ausziehen.Ein Mann sprach mich immer wieder an und wollte mich kennenlernen, als ich ihn mehrmals sagte das ich schon verheiratet bin glaubte er mir kein Wort weil ich ja keinen Ehering an hatte.#klatsch

Beitrag von sony10309 22.04.10 - 19:40 Uhr

Ne, das ist doch jetzt wohl nicht Dein Ernst!!!!!!

Du hast wohl doch schon so manches verschlafen: Eigentlich ist es häufiger, dass es niemanden der Flirten und mehr will, sich eher jemanden sucht, der einen Ehering trägt---weil er/sie dann keine Angst vor Verpflichtungen haben muss. Sprich: gut, der/die ist verheiratet, da muss ich ja nicht mit Ansprüchen(wann sehen wir uns wieder etc.) rechnen. Schöner kurzer Spaß. Bei Bedarf kann er doch mal wiederholt werden, ohne dass er/sie gleich bei mir einziehen will!!!

Die eigentliche Bindung sollte nicht ein Ring sein sondern Mann/Frau sollten wissen wo sie hingehören!!!

Gruß von der kopfschüttelnde Sony

Beitrag von lisasimpson 22.04.10 - 10:15 Uhr

ich trage meinen ring nicht mehr seit der ersten schwangerschaft.
war von anfang an nicht begeistert von der ring-idee, mein Mann wollte aber gerne welche.
er trägt seinen weiterhin, ich habe ihn (nachdem die wasserablagerungen wieder verschwunden waren) jedoch nicht mehr angezogen. ihn störts nicht und ich fänds auch albern, wenn er das von mir erwaren würde.
mir bedeutet ein ring nichts 8mag eh keinen schmuck) und wenn er gerne seinen trägt- wunderbar..

alles liebe
lisasimpson

Beitrag von warum?? 22.04.10 - 10:26 Uhr

Du kommst dir selber kindisch vor, zu recht.
Willst du unbedingt eine Krise raufbeschwören?

Beitrag von medina26 22.04.10 - 10:33 Uhr

Ich bin da anderer Meinung als meine Vorschreiber. Ich wäre beleidigt wenn mein Mann seinen Ehering nicht tragen würde.
Was mich aber interessieren würde, warum trägt er ihn überhaupt an der Kette?

Beitrag von sdfsdfskkjg 22.04.10 - 11:07 Uhr

Er hat ihn vergessen...
Hast du noch nie was vergessen???

Beitrag von medina26 22.04.10 - 11:13 Uhr

Ähem nein! Ich bin perfekt #augen
Sie hat geschrieben das er aber heute immer noch am Spiegel hing. Heisst das er hat ihn wieder vergessen? Oder kann es vielleicht sein das es Absicht ist? #aha

Beitrag von sdfsdfskkjg 22.04.10 - 13:31 Uhr

Ich würde weiterhin auf die Vergesslichkeit tippen.
Ich kenn es zumindest so von mir.
Dann denke ich z.B. auf der Arbeit dran, dass ich meine Kette/Ring tragen will, aber wenn ich zu Hause bin hab ich es dann doch wieder vergessen.
Daher wäre ich jetzt noch nicht sauer. Ich würde ihn dran erinnern, sollte er ihn nicht mehr tragen wollen, kann man weiter sehen...

Beitrag von medina26 22.04.10 - 13:54 Uhr

Na dann sind wir doch einer Meinung ;-)

Beitrag von beleidigt 22.04.10 - 11:22 Uhr

Hallo medina26!

Er trägt ihn aus beruflichen Gründen an einer Kette.

Am Finger würde er schon stören, das seh ich auch ein...

#herzlich bleidigt, die sich jetzt aber wieder abgeregt hatt, was soll ich mir den sonnigen Tag mit schlechter Laune vermiesen;-)

Beitrag von medina26 22.04.10 - 11:28 Uhr

Verstehe! Na dann würde ich dir raten einfach mit ihm über das Thema zu sprechen und rauszufinden wie er das sieht. Vielleicht ist es ja auch nur ein Missverständnis. ;-)

Schönen Tag #herzlich

Beitrag von stellina2384 22.04.10 - 10:45 Uhr

also mein Mann trägt seinen Ehering so gut wie nie, bei seinem Beruf würde er schnell kaputtgehen und darum hat er ihn nie um. Wenn er dann ZUhause ist vergisst er es den Ring anzuziehen.
Dass heisst aber nicht dass er mich weniger liebt nur weil er seinen Ehering nicht trägt ;-)

Du solltest dass nicht so ganz ernst sehen

Beitrag von beleidigt 22.04.10 - 11:17 Uhr

Habt vielen lieben Dank für eure Antworten!

Klar hab ich auch schon mal was vergessen...

Ich hab mich jetzt auch schon wieder abgeregt...

Einen schönen Tag wünscht euch
-jetzt nicht mehr-
beleidigt