15 Monate altes Kind und 1. Schnupfen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von meak07 22.04.10 - 09:59 Uhr

Hallo

meine Kleine hat ihren 1. Schnupfen.
Nase läuft nicht. Sie klingt aber total verrotzt.

Heute Nacht war sie ständig wach.

Weiß jemand wie ich ferrum phosphoricum comp. geben muß?
Wieviele Globuli in welcher Zeit? Hätte ich nämlich noch da.

Was kann ich machen, damit das Sekret aus der Nase kommt?

Fieber hat sie (noch) keins.

Haben morgen einen regulären KIA-Termin. Da sollte sie geimpft werden.

Was kann ich sonst noch machen?

So scheint es ihr gut zu gehen.

Ich stille noch. Soll ich mal versuchen mit ner Pipette Mumi in die Nase zu geben?



LG Mel

Beitrag von mandy2103 22.04.10 - 10:04 Uhr

Mumi soll ja helfen, das wäre eine gute Idee.
Die Impfung muss vielleicht verschoben werden, wenn sie einen Infekt hat....aber die KÄ schaut sicher nochmal die Kleine an.

Du kannst ihr 3x täglich 3-5 Kügelchen geben. Ist halt schwierig bei den Kleinen, denn eigentlich soll man die Globuli unter der Zunge zergehen lassen.

Aber Respekt,dass sie erst jetzt ihren 1.Schnupfen hat :-)

Gute Besserung für deine Maus#klee

Beitrag von scura 22.04.10 - 10:05 Uhr

Hallo,
herzlichen Glückwunsch der erste Schnupfen mit 15 Monaten. Da hatten wir schon den (gefühlten) zehnten durch.

Du kannst ihr Kochsalzlösung (z.B. Salin) oder Mumi in die Nase träufeln das lockert das Sekret und dann saugst Du es am besten mit einem (ich glaube das heisst Paleusball) Nasensauger z.B. von Nuk ab.

Nachts würde ich abschwellende Nasentropfen geben:
1. damit sie zur Ruhe kommt und besser schläft
2. um eine Mittelohrentzündung vorzubeugen

Gute Besserung

Beitrag von myimmortal1977 22.04.10 - 10:07 Uhr

1. Nasentropfen geben. Diese lösen auch das Sekret und beugen einer MOE vor. Denn ein Schnupfen geht schnell auf die Ohren. Und das ist super schmerzhaft.

2. Mit Kochsalzlösung inhalieren. Z. B. mit dem Pari-Boy. Deine KiA kann ihn Dir verschreiben.

LG Janette

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 22.04.10 - 12:04 Uhr

also für knupfen haben wir babix inhalat davon soll man 3 tropfen auf den pulli oder so machen..
bei meinem sohn hilft das eigentlich immer und husten wird somit auch meist vermieden..