Frage zur Krankenkasse...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarah05 22.04.10 - 10:16 Uhr

Hallo und sorry für die blöde Frage,aber wir werden am 12. Juni heiraten und bic jetzt bin ich ja noch selbst versichert und werde dann natürlich über meinen Mann versichert sein.
Muss ich der Krankenkasse das jetzt schon mitteilen und kündigen oder gibt es da keine Kündigungsfrist?
Oder einfach dann nach der Hochzeit ummelden?
Gruss Sarah
23+6

Beitrag von sophie012 22.04.10 - 10:18 Uhr


Hallo soviel ich weiss, teilst du deiner Krankenkasse einfach mit du hast geheiratet , mit na Kopie der Urkunde usw und bist dann autonatisch ab dem tag über deinen mann versichert oder ab dem nächsten 01. des Monat.

Ich konnte in meiner Krankenkasse bleiben aber unser Kind ist nun über meinen Mann und da war es ebenso.

Gruß
sophie

Beitrag von zisus 22.04.10 - 10:20 Uhr

Gehst du arbeiten? Dann bleibt deine eigene Versicherung, wenn du in die Familienversicherung von deinem Mann willst, ruf doch einfach bei der Kasse an und frag nach. Die können dir bestimmt besser helfen.

Wir haben vor fünf Jahren am 11.06. geheiratet - da war ich ungefähr genauso weit wie du! Was hast du für ein Kleid, würde mich mal interessieren.

LG!

Beitrag von sarah05 22.04.10 - 11:02 Uhr

Ih arbeite nur auf 400 Euro Basis,mein Vertrag läuft aber im Mai aus.
Ein Kleid habe ich noch nicht,habe mir erstmal ein paar bestellt,aber ob da eins bei ist ist fraglich #gruebel

Beitrag von steffi-1985 22.04.10 - 10:22 Uhr

Hi.

Ich hab mich erst bei meinem Mann mitversichern lassen als die Elternzeit vorbei war. Vorher war ich noch selbst versichert da ich ja gearbeitet habe. Ich hab damals einfach bei der KK meines Mannes angerufen und gesagt das ich mich bei ihm familienversichern lassen möchte und sie haben dann alles weitere geklärt.

Lg Steffi

Beitrag von mini-fienchen 22.04.10 - 10:25 Uhr

hab da auch eine frage

mein schatz und ich sind noch nicht verheiratet kann er denn die kinder bei sich in die krankenkasse nehmen?

habe in meiner kasse 3 kinder angemeldet davon lebt aber nur das jüngste bei mir.

muß noch einige formalitäten abwarten bis die großen die kasse wechseln.

wenn dies alles erledigt ist wollen wir heiraten und ich geh dann mit in seine. (haben ja die gleiche kasse)

freue mich über eure erfsahrungen

lg claudia 36+0ssw

Beitrag von kleenerdrachen 22.04.10 - 10:35 Uhr

Wenn ihr das gemeinsame Sorgerecht habt, können eure gemeinsamen Kinder auch über den Papa v ersichert werden.

Beitrag von mini-fienchen 22.04.10 - 10:38 Uhr

naja meine tochter ist nicht von ihm nur der zwerg der jetzt bald kommt.

hm werde mich dennoch mal bei der karankenkasse schlau machen.
wär ja toll wenn es schon vor der geburt geregelt ist;-)

Beitrag von sarah05 22.04.10 - 11:03 Uhr

Danke für die Antworten,ich werde dann nachher mal anrufen und dort Nachfragen.
Gruss

Beitrag von 19jasmin80 22.04.10 - 11:11 Uhr

Eure Hochzeit bedeutet nicht, dass Du automatisch bei Deinem Mann mitversichert bist.
Ich bin auch nach der Hochzeit bei meiner KK geblieben, einen Grund zum Wechseln gab es nicht. Wieso auch?!?

Ich würde bei Deiner jetzigen KK anrufen und nachfragen, gehe aber davon aus, dass auch Du eine Kündigungsfrist einhalten musst denn eine Hochzeit bringt nicht automatisch einen KK-Wechsel mit sich.

Beitrag von sarah05 22.04.10 - 12:21 Uhr

Oh okay,das mache ich gleich mal,danke dir.