Ich bin so ausgelaugt!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ana2004 22.04.10 - 10:28 Uhr

Hallo,
seit tagen macht mein kleiner echt stress,er hat ne schlimme mittelohrenzündung hinter sich,die aber jetzt weg ist,da war es für mich auch verständlich das er so quängelich war,und nur auf dem arm wollte.Doch mittlerweile ist er richtig histerrisch,und schreit bis sein kopf rot anläuft,an schlafen ist auch nicht mehr zu denken,hatte mich so gefreud das er endlich angefangen hat durch zu schlafen,aber seit seine Krankheit,ist alles vorbei!
Er weint alle 10 min,und des öfteren schreit er wie am spiess,so das ich ihn nicht beruhigen kann,habe schon gedacht das die Zähnchen viellicht einschiessen,aber nix.Der Ki. arzt meinte auch das es an Zähne kriegen nicht liegen,da noch keine ansätze da sind.
bin so müde,könnte im stehn schlafen.Was kann es sein,ein Schub???
Wer hat rat??

Danke fürs zuhören!!
ana2004 mit Can 8 Monate

Beitrag von xyz74 22.04.10 - 11:36 Uhr

---
Der Ki. arzt meinte auch das es an Zähne kriegen nicht liegen,da noch keine ansätze da sind.
----
Mehr hat er nicht gesagt?
Vielleicht mal einen anderen KIA konsultieren.
Eventuell hat der Kurze noch irgendwo schmerzen.
Wie reagiert er, wenn Du zb aufs Ohr oder den Kiefer drückst?
Hast Du ein Tragetuch oder eine Trage?

Beitrag von ana2004 22.04.10 - 19:11 Uhr

da er ja ständig qängelt,weiss ich eigendlich nie was es sein könnte,eine trage oder ein trage tuch habe ich nicht,aber ist er dafür nicht zu Gross??
Ich hatte bei meinen anderen 2 nie probleme,irgendwann war einfach ein zahn da, mein kleiner wird ja am mittwoch 8 monate,und es ist immer noch nichts in sicht,ist es den normal das er in dem alter noch kein zahn hat??

ana2004

Beitrag von xyz74 22.04.10 - 22:28 Uhr

wir tragen unseren Kurzen (18M) immernoch im Bondolino.
Im ersten Jahr war er ständig da drinn, weil er starke Koliken hatte und viel geweint hat.
Ohne hätte ich kaum Haushalt etc. geschafft.

Bei Babys gibt es kein normal.
Die entwickeln sich einfach unterschiedlich.
Meiner hatte pünktlich mit 6 Monaten den ersten Zahn.
Der Kurze von eine Bekannten den ersten mti einem Jahr.

Mag er vielleicht auf einer rohen Möhre herum knabbern?
Manche Kinder mögen das und es tut ihnen gut.


Damit Du selber etwas Ruhe bekommst, wäre es gut wenn Du Dich mit ihm zusammen hinlegst.
Hilft ja keinem wenn Du umfällst.

Beitrag von ana2004 23.04.10 - 09:51 Uhr

Danke für deine Tipps,

das mit dem zusammen hinlegen ist immer schwierieg da mein schicht arbeit hat,und ich mich ja nur um die anderen 2 Kidis Kümmern muss.

l.g ana2004
P.S
schaue mal nach einen Bondolino

Beitrag von xyz74 23.04.10 - 10:38 Uhr

Was mir noch eingefallen ist.
Meiner hat gerne auf Salatgurke herum geluscht.
Ich hab ihm dann immer Sticks zurecht geschnitten, die er selber halten konnte.

Was das Schlafen anbetrifft.
Ich kann in Deiner VK leider nicht sehen wie alt die Kinder sind.
Aber DU brauchst auf jeden Fall etwas Ruhe um das alles zu schaffen.
Wenn es irgendwie geht, leg Dich wenigstens aufs Sofa für ein Stündchen und die Kinder, können dann daneben etwas spielen oder malen.
Zur Not, auch wenn ich kein Fan davon bin, würde ich eine Märchen DVD einlegen und die Kinder ein Märchen anschauen lassen.
Während Du etwas Kraft sammeln kannst.

Noch ein anderer Tipp, der MIR sehr geholfen hat bei Kräften zu bleiben.
So oft es geht Suppen essen und morgens auch mit was warmen anfangen.
Bei uns gibt es warmen Haferflockenbrei.
Mein Kleiner isst der ebenfalls.
Mir hat dieser Tipp extrem gut getan.
Hätte nie dedacht, dass das so viel Energie gibt.
Hier findest Du ein paar Rezepte.
http://www.gesundessen.ch/seiten/gesundes_fruehstueck.htm

Ich koche mir immer alles in großen Mengen vor, so dass ich für eine ganze Woche Vorat habe und morgens den Brei nur noch in den Topf geben und aufwärmen muss.