Ideen für Spielzeug im Freien

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von baby1012 22.04.10 - 10:56 Uhr

Hallo,

unsere Lisa ist jetzt fast 3,5 Jahre und ich möchte jetzt langsam mal das Spielzeug "austauschen". Momentan fährt sie noch wie verrückt mit ihrem Bobbycar, hat 1 Puppenwagen, Bälle, Hüpfpferd, Sandspielzeug, Fahrrad, Seifenblasen, Straßenkreide... ja und dann hörts schon auf.

Was könnt ihr mir für das Alter empfehlen? Wir haben ein Grundstück und wollen diesen Sommer noch einen Kinderpool mit Rutsche kaufen.

Eigentlich hätte ich noch gern eine massive Tafel für an die Garage anbringen (also für den Aussenbereich). Wo bekomme ich so was her?

Für euren zahlreichen Hinweise danke ich euch!

Gruß, Heike

Beitrag von celi98 22.04.10 - 11:04 Uhr

hallo,

sarah ist ein jahr jünger und wir haben leider keinn garten. sie ist aber ganz verrückt nach schaukeln. wenn wir doch mal ein hasu finden wird sie eine schaukel bekommen.

evetuell wäre für deine tochter noch ein hüpfball (so eine mit hörnern zum festhalten), ein paar stelzen (so aus plastikdosen), ein wurfspiel etwas.

lg sonja

Beitrag von baby1012 22.04.10 - 11:11 Uhr

Ganz vergessen: Wir haben direkt vor dem Haus einen großen Spielplatz. Aber manchmal möchte sie da nicht hin, sondern auf dem Grundstück bleiben. Solche Laufdollis hatte ich auch schon ins Auge gefasst. Mit dem Hüpfball kommt sie noch nicht so klar, da ist sie noch etwas zu klein,habe ich im KIGA beobachtet.

Ein Trampolin hat ihre KIGA-Freundin, da hält dies mein Mann für doppelt gemoppelt. :-(

Ein Wurfpiel klingt ugt. Ich hatte es mal versucht, selbst zu "basteln": leere Joghurt-Dosen auf den Kopf stellen und daraus eine Pyramide bauen und dann mit Solftbällen schießen. #augen

Beitrag von celi98 22.04.10 - 11:34 Uhr

hallo,

sarah hat einen ganz kleinen hüpfball. der ist nur 45cm. damit kann sie supertoll schon druch die gegen hüpfen. ich hab dem in unserem spielgeschäft gekauft.

lg sonja

Beitrag von engelchen28 22.04.10 - 11:07 Uhr

wozu eine massive tafel?? straßenmalkreide für den fußboden ist doch viel toller....! und die fläche unbegrenzt.

das, was bei uns am meisten bespielt wird, ist unser selbstgebauter sandkasten (2,50 x 2,50 m), das 305 cm trampolin und das doppelreck. ach ja, und an einem sehr hohen baum haben wir eine tellerschaukel (seillänge 4 m).

lg
julia mit 2 mädels (fast 3 & fast 5) #freu

Beitrag von baby1012 22.04.10 - 11:13 Uhr

Haste eigentlich Recht. Eine Tafel wäre wohl nicht so spannend. #klatsch

Da wir vor dem Haus einen großen Spielplatz haben, ist das halt schwierig. Nicht immer sind Kinder dort und Lisa möchte nicht immer mit mir spielen. Ist ihr wohl zu langweilig.... #augen

Beitrag von sam239 22.04.10 - 11:12 Uhr

HI,

mein Sohn ist 4 und liebt das Big Waterplay.

Außerdem natürlich den großen Sandkasten mit
Kleckertüte und jeder Menge Förmchen zum Burgen bauen.

Dann haben wir noch ein großes Trampolin, Rutscheturm, Schaukeln, div. Ballspiele, Kreide usw. und jede Menge Fahrzeuge.


LG SAM

Beitrag von baby1012 22.04.10 - 11:14 Uhr

Ach ja, so eine Waterplay hat sie auch und noch einen "Pool" für ihre Puppe.

Ich denke eher so an Geschicklichkeitsspiele.
Spielplatz haben wir ja direkt vor dem Haus....

Beitrag von h-m 22.04.10 - 11:22 Uhr

Meine Tochter ist 6 und bis auf das Hüpfpferd spielt sie immer noch gern mit den von Dir genannten Sachen... Ich käme nicht auf die Idee, diese Sachen auszutauschen. Statt des Hüpfpferdes hat sie so einen Hüpfball, der wird aber nicht so häufig bespielt. Na ja, und alle 1,5 bis 2 Jahre ist ein größeres Fahrrad "fällig".

Außerdem hat sie noch Rollschuhe, Inliner, einen Roller, ein Kettcar (ja, sie ist ein *bißchen* Fahrzeug-verrückt), einen Hula-Hoop-Reifen, Springseil und eine Plastikwippe. Ein ferngesteuertes Auto wäre vielleicht noch eine Idee.

Mensch, was sich so im Laufe der Zeit alles ansammelt...

Wir haben keinen Garten (aber zum Glück einen großen Keller ;-) ), daher keine großen, fest aufgebauten Spielgeräte.

Beitrag von baby1012 22.04.10 - 11:26 Uhr

Danke für deine Meinung.

Ich habe mich wohl falsch ausgedrückt. Ich möchte die genannten Sachen nicht austauschen. Sondern noch ergänzen. Sorry!!!!

Aber so ein Auto ist eine gute Idee. Vielen Dank!

Beitrag von bianca153 22.04.10 - 12:33 Uhr

Mein Sohn wir im Mai 4 und hat eigentlich viel zu viel ;-)

Fahrrad, Laufrad, Sandkiste, großes Stelzenhaus mit Rutsche, Quad, 4,90 m großes Trampolin ( steht schon, ist aber sein Geb.-geschenk ) 3,50 m Pool, Kreide und halt noch Kleinspielzeug.

Tja, da er auch noch eine kleine " Trecker Macke " hat, stehen hier Trecker und Mähdrescher von klein bis groß rum.

Wenn er noch weiteres Spielzeug bekommen sollte, dann haben mein Mann und ich beschlossen, das er sich dann sein eigenes Grundstück suchen soll, denn hier kann man bald nirgends mehr lang laufen :-p

Aber das Trampolin ist eine gute Investition, denn das macht richtig Gaudi #huepf

LG
Bianca

Beitrag von rienchen77 22.04.10 - 13:06 Uhr

hmmm... wir haben schon lange nichts mehr angeschaft... außer mal nen Buddeleimer ersetzt...

die Große ist 9 und die kleine ist 5, das Bobbycar wird noch benutzt...und der Rest irgendwie auch...

ach zum Geburtstag habs ne Pferdeschaukel

und das Jahr davor ne Gondel für die Schaukel...

http://cgi.ebay.de/Schaukelsitz-Pferdeschaukel-Reifenschaukel-Schaukel_W0QQitemZ390184586543QQcmdZViewItemQQptZDE_Baby_Kind_Spielzeug_Outdoor_Spielzeug?hash=item5ad8d04d2f

http://cgi.ebay.de/Gondelschaukel-Schiffsschaukel-Doppelschaukel_W0QQitemZ250459255607QQcmdZViewItemQQptZDE_Baby_Kind_Spielzeug_Outdoor_Spielzeug?hash=item3a5088f337

Beitrag von baby1012 22.04.10 - 13:13 Uhr

Hallo,

die Pferdeschaukel ist ja stark. Leider habe ich keinen geeigneten Baum dafür auf dem Grundstück.

Weißt du zufällig wie solche Wipp/Schaukeltiere genau heißen, die man in der Erde irgendwie befestigt?????

Beitrag von rienchen77 22.04.10 - 15:11 Uhr

Ferder oder Wipptiere....

Beitrag von rienchen77 22.04.10 - 15:13 Uhr

Ferdertiere

oder Wipptiere

http://shop.ebay.de/i.html?_nkw=Wipptier&_sacat=0&_trksid=p3286.m270.l1311&_odkw=federtiere&_osacat=0&bkBtn=

Beitrag von fritzeline 22.04.10 - 14:17 Uhr

Hi, meiner ist auch 3,5.
Zu Ostern gab es ein Trampolin, das wird ausgiebigst besprungen :-D
Schaukel natürlich. Und einen Trecker hat er.
Schon seit letztem Jahr bin ich am Kinderhäuschen bauen #schwitz Ich denke mal, wenn das endlich fertig wird, dann findet er das auch schick. Er "kocht" viel, hat so einen Puppenherd im Garten und ein paar alte Bratpfannen, Kochlöffel, Plastikschalen etc.
Und Gartengeräte für Kinder, Schubkarre, Harke, Besen etc. Wenn's warm wird, darf er den Gartenschlauch benutzen und rummatschen und -spritzen.
Achja, seit ein paar Tagen darf er auch mal mit einem Taschenmesser an Stöckern schnitzen. Oder kriegt eine Säge und ein Stück Holz.

Im Garten wird es eigentlich nie langweilig. Darum bin ich auch so sauer, dass es bei uns schon wieder unter 10° und regnerisch ist #aerger

Beitrag von janamausi 22.04.10 - 14:50 Uhr

Hallo!

Ehrlich gesagt finde ich, habt ihr genug. Ihr habt einen Spielplatz vor dem Haus, dort ist dann sicherlich eine Schaukel und Sandkasten. Somit ist dann das schon mal überflüssig im Garten. Daher würde ich nichts mehr großes anschaffen.

Einen Pool finde ich toll, allerdings würde ich dann nicht mehr alleine das Kind in den Garten lassen weil es zu gefährlich ist. Da würde ich lieber noch paar Jahre Freibad in Kauf nehmen bzw. bei Bedarf ein kleines Plantschbecken im Garten aufstellen und den Luxus genießen, dass das Kind auch mal alleiine im Garten spielen kann ohne dass man wirklich immer dabei sein muß.

Meine Tochter hat draußen auch nicht viel mehr, aber da gibt es ja auch genug andere Sachen die man machen kann, z.B. mit Freunden Fangen spielen, hüpfen, balancieren (dazu langt es ja wenn man mit der Straßenkreide einen Strich auf die Straße malt) etc.

LG janamausi