Kinderarzt: In einer Woche mit Beikost anfangen. (Sohn, 4Monate)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tainted.beauty 22.04.10 - 12:10 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich war vorgestern zur U4 und zweiten Imfung. Da sagte sie zu mir, dass ich in einer Woche mit Beikost anfangen könnte. Da wird mein Kleiner grade mal 4 Monate. Ich dachte immer NACH dem 4ten Monat. Ich denke zwar, dass mein Kind schon bereit ist dafür (weil er am liebsten bei uns mitessen will, so sieht es zumindest aus), aber das erscheint mir doch früh. Oder sollte man loslegen wenn das Kind bereit dafür ist? Bin ein wenig verwirrt.

Danke schön schon mal.

Beitrag von canadia.und.baby. 22.04.10 - 12:15 Uhr

Im vordergrund steht dein Kind nicht du, wenn dein Kind bereit dafür ist Probier es einfach aus.

Beitrag von leo22 22.04.10 - 12:22 Uhr

Hallo!

Ich würde es einfach testen. Dein Kind zeigt dir genau ob es Brei will oder nicht.
Mein Sohn hat mit 5,5 Monaten mir auch mein Essen geneidet und ich hab es einfach ausprobiert und es hat super geklappt. Kauf dir einfach ein kleines Gläschen 125 gr. oder koch kleine Mengen selbst und teste es. Da Karotten laut meiner Hebamme allergien auslösen können, sölltest du bei vorbelastungen eher mit Pastinaken anfangen.
Viel Spaß

lg leo

Beitrag von tainted.beauty 22.04.10 - 12:25 Uhr

Super danke. :)
Also einfach ausprobieren und gucken ob er schon möchte oder nicht. Ja wir wollten eh mit Pastinake beginnen. :)

Beitrag von kleiner-gruener-hase 22.04.10 - 12:25 Uhr

Der 4. Monat ist vorbei wenn dein Kind 4 Monate alt ist... #aha

Wenn du noch nicht anfangen willst lass es sein.