Spuckkinder...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jeanie25 22.04.10 - 12:40 Uhr

Hallöchen...

Also so langsam, bin ich wirklich einfach nur noch genervt!

Lilly spuckt wirklich enorm viel, hat sie schon immer gatan. Ich hab mich immer damit getröstet, das es ja irgendwann besser wird.

Aber, nein, es wird kein deut besser, nur das die Flecken jetzt die Farbe ändern, je nach Brei #augen

Jeden Abend sitz ich da und Schrubbe den Teppich, Klamotten, ich zähl schon garnicht mehr mit wie oft ich sie umziehe und die Flecken aus den Sachen gehen schon teilweise nicht mehr raus :-[

Vom Kinderarzt, bekomm ich immer wieder als Antwort, "Es verwächst sich"
Gesundheitlich mach ich mir auch keine Sorgen, sie wächst und gedeiht super.
Ich bin einfach nur noch genervt :-[

Gehts oder ging es jemanden auch so?
Bitte bitte sagt mir das es wirklich vorbeigeht-

LG

Beitrag von steffni0 22.04.10 - 12:48 Uhr

Leon ist 7,5 Monate alt und spuckt auch immer noch so viel und das mit den Flecken kenne ich nur zu gut!

Ich achte drauf, dass er immer auf einer (großen) Krabbeldecke ist, weil wir einen sehr hellen Teppich haben (Danke an dieser Stelle an den Papa, der es ja besser wusste :-p ).

Amelie ist 3,5 Jahre alt und spuckt nicht mehr ;-) Aber wann das wirklich aufgehört hat, kann ich gar nicht mehr sagen.

Meine Ärztin sagt, wenn die Kinder sitzen können erledigt sich das meist von selbst. Obwohl es eigentlich nichts miteinander zu tun haben soll.Trotzdem üben wir jetzt das Sitzen ;-)

Viele Grüße
Steffie

Beitrag von katzejoana 22.04.10 - 12:53 Uhr

Huhu,

meine sitzt manchmal im Kinderwagen und da spuckt sie auch, weil sie sich dann immer nach vorn beugt und das auf den Magen drückt.

Bin froh, wenn es Sommer ist, damit ich nicht immer soviele Sachen mitschleppen muss.

LG Joana

Beitrag von katzejoana 22.04.10 - 12:51 Uhr

Huhu,

unsere Maus nimmt alles in den Mund, aber so tief, dass alles raus kommt-ich zieh sie am Tag manchmal 3 x um, frag mich auch schon, was ich machen kann.

Hat jemand einen Tip?

LG Joana

Beitrag von august-mama09 22.04.10 - 13:09 Uhr

Hallo!

Das kenne ich von meiner Lilli auch!
Sie hat extrem gespuckt! Hab lange Zeit das Aptamil AR benutzt, weil ohne wars ne Katastrophe!
Hast du das schon mal versucht?
Mittlerweile wurds bei Lillian (8 Monate) leichter.
Beachte aber immer noch folgendes (sonst kommt immer wieder was retour)
- Ich dicke die Milchnahrungen mir Reisflocken an
- zum Brei und ne halbe Stunde danach keinen Tee (sonst verflüssigt sich des alles im Magen und alles kommt retour)
- wickeln vor dem Essen/trinken
Es wird leichter, durchhalten!!!

Ach ja und gegen diese fiesen Flecken (Karotte z.B):
Klamotten in die Sonne legen, das bleicht die Flecken aus!
Wenn du noch Fragen hast, gerne über VK!

LG august-mama09 mit Lilli (17.08.2009)

Beitrag von kate1 22.04.10 - 13:26 Uhr

Hallo!

Irgenwann wird es schon vorbei gehen, nur wann ist schwer zu sagen, bei mir haben alles 3 Kinder gesabbert bis zum 2 Jahr (bin mal gespannt ob der ganz kleine auch sabbern wird).
Es ist nervig und einfach blöd weil egal wie schön man das Kind kleidet diese Lätzchen mit Folie unten drunter machen jedes Outfit kaputt.


LG kate

Beitrag von jeanie25 22.04.10 - 15:15 Uhr

Danke für eure Antworten!

Bin ja froh das ich damit nicht allein bin #schwitz
Da heißt es wohl nur abwarten und weiter fleißig Wäsche waschen :-p

LG Jeanie und Spucki Lilly :-)

Beitrag von hope001 22.04.10 - 19:14 Uhr

Das frage ich mich auch.

Finn ist 5 Monate und spuckt nun orange. Ich kann ihm keine schicken Klamotten anziehen, weil ich die Karottenflecken nicht mehr raus bekomme und mir auch nicht.

Finn bekommt nun Abends seinen Brei und dann die Klamotten an, die nicht mehr sauber werden, so kann er wenigestens tagsüber seine anderen Klamotten tragen, ohne alles zu ruinieren.

Ich trage ab dann auch nur noch Klamotten, die, wenn er mich anspuckt, ruhig fleckig werden können. Sofa ist abgedeckt.

Ich frage mich auch, wann das ein Ende hat.

Hope