Normal das die brust häufig so knuppelig ist

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bienchen-1975 22.04.10 - 12:55 Uhr

hallo zusammen,

ich stille erst seit ein paar tagen und hab nun immer wieder das problem, dass mein busen prall ist und die stellen fühlen sich ganz fest und knuppelig an.
ich muss natürlich auch sagen, dass mein baby und ich noch keinen rechten rythmus haben und mein busen nicht so regelmäßig entleert wird. zumal mein kleiner mal besser mal schlechter an der brust trinkt.


ich massiere die stellen dann immer und bisher hab ich es auch weg bekommen, aber ich dachte sobald der milcheinschuß vorbei ist, kommen solche erscheinungen nicht mehr allzu häufig vor.

oder ist eine nicht entleert brust immer so gespannt und teilweise von knuppeligen stellen durchzogen ?

sorry für die blöde frage, aber ich hab da echt keine ahnung. ich möchte nur solche dinge milchstau und dergleichen vermeiden.

vielen dank.

bienchen

Beitrag von fee1972 22.04.10 - 13:03 Uhr

Huhu !

Hört sich ganz normal an ;-)

Luis ist jetzt 8 Monate und ich stille voll . Seit dem Wochenende war er kränklich und hat dann öfter getrunken . Seit 2 Tagen laufe ich förmlich aus ;-) und meine Brust ist auch knubbelig und sowas von prall !

Die Nachfrage regelt das Angebot ;-)

Solltest du dich aber unwohl fühlen oder Fieber hinzu kommen , dann solltest du zur Arzt oder die Hebamme anrufen .

Ansonsten streiche ich in Extremfällen , wie gerade , auch ein wenig aus um mich zu " erleichtern " .

Alles Liebe und Gute weiterhin

LG Dany

Beitrag von mami08-08 22.04.10 - 13:09 Uhr

Hallo Bienchen,

bei meinem Sohn hatte ich das damals auch und anfangs mehrmals täglich- manchmal auch fast den ganzen Tag lang. Meine Hebamme sagte mir das dass die Milchdrüsen/Milchkanäle sind die sich so anfühlen wenn sie sehr voll sind.
Nach dem trinken war es dann immer weg. Manchmal wenn mein Sohn nicht genug getrunken hat, war eine Brust noch immer so knuppelig. Dann gab es auch mehr Spannung. Hab dann ein bisschen Milch "rausgestreift" und dann wars auch ok. Ein paar Mal habe ich auch mit einer Milchpumpe abgepumpt da es sehr gespannt hat und weh tat. Habe aber nie eine Brustentzündung oder Milchstau bekommen.

Jetzt wo meine Tochter da ist stille ich beide und hab das trotzdem immer mal wieder.
Wenn sich bei euch der Rhytmus einstellt, dann sollte das auch vorbei sein. Jedenfalls ist das was ganz normales.

Alles Gute für euch.
Lg
Julia

Beitrag von kleiner-gruener-hase 22.04.10 - 13:46 Uhr

Es kann 6- 8 Wochen dauern bis sich das eingependelt hat, nur Geduld!