Baby hat Reflux. was kann ich tun??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mausic06 22.04.10 - 13:08 Uhr

Hallo, bin ganz neu hier. undhabe direkt mal eine frage. Bei meiner kleinen wurde heute durch den KiArzt ein reflux festgestellt. er hat gemeint das es da eine Nahrung gibt die von aptamil aber die bräuchten wir nicht, da sie nicht viel spuckt. was können wir sonst noch tun??

Beitrag von herthawomen 22.04.10 - 13:11 Uhr

Hallo,

das hat meine Tochter auch.Wir benutzen aber die Nahrung von Aptamil und ich muss sagen,das es super hilft.Sie spuckt gar nicht mehr.

Leg sie nach dem essen nicht direkt hin.
Sonst wüsste ich nix.

Lg Sabrina mit Josie-Marleen *15.01.2010

Beitrag von miau2 22.04.10 - 13:15 Uhr

Hi,
wenn es nicht zu viel ist - abwarten und aussitzen.

Unser Kleiner war ein richtiges Spuckkind, hat dabei aber sehr gut zugenommen und war fit und munter.

Wir konnten nichts machen als abwarten (als er 9 Monate alt war hat es sich von alleine gegeben), bei einem voll gestillten Baby deswegen auf irgendeine Ersatznahrung umzustellen wäre ziemlich unsinnig gewesen.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von mausic06 22.04.10 - 13:16 Uhr

sie wird nicht gestillt bekommt von anfang an Pre Nahrung

Beitrag von august-mama09 22.04.10 - 13:28 Uhr

Hallo,

warte erst mal ab und entscheide dann. Wenn deine Kleine wirklich nicht viel spuckt, würde ich es so lassen.
Wenn sie spuckt stell auf Aptamil AR um.
Hat bei meiner Kleinen Wunder gewirkt ;-)
Ansonsten:
- VOR dem trinken wickeln
- nicht direkt nach dem füttern hinlegen, sondern noch 10-15 Minuten aufrecht lassen (hab meine immer getragen im Tragetuch)
- wenn sie mal bissl älter ist (ab 4 Monate) kannst du die teure AR-Nahrung durch eine "normale" ersetzen und diese andicken mit Reisflocken (machen wir jetz und klappt super)

Ansonsten: Genieß die Zeit mit deinem Baby, sie werden so schnell groß ;-)

Andrea mit Lillian (17.08.2009) #verliebt

Beitrag von mausic06 22.04.10 - 14:33 Uhr

Das mit dem nicht direkt hinlegen machen wir von Anfang an so. Viel Spuckt sie wirklich nicht.

Beitrag von sonnenstern2010 22.04.10 - 21:34 Uhr

Wenn sie nicht viel spuckt, dann würde ich auch nicht auf Aptamil AR umstellen, wie geraten wurde. Frag vorher lieber dein Kinderarzt oder deine Hebamme, was er/sie davon hält bzgl. auf Aptamil AR umstellen.

Beitrag von sonnenstern2010 22.04.10 - 21:30 Uhr

Leider nur abwarten und Tee trinken.

Meine Kleine hat das auch ... mal ist das Spucken besser, dann gibt es wieder Tage da kommt es schwallartig raus.

Machen kann man da leider nichts.

Aber wie heißt es: Speikinder sind Gedeihkinder. ;-)

Solange dein Kleiner gut zunimmt, ist alles okey ... ist halt nur für uns Mütter bissi blöd, da man ständig Kleidung wechseln kann ....