Landschildkröten-wer hat eine und was muß man beachten?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von schokoholic 22.04.10 - 13:22 Uhr

Hallo,

welche Arten sind robust? Gartenhaltung im Sommer?

Müssen sie alle Winterschlaf halten?

Wo haltet Ihr sie?

Was gibt es sonst noch so zu beachten?

Danke und lg, Schoko

Beitrag von krokolady 22.04.10 - 16:56 Uhr

also wenn Schildis - dann bitte 2!

http://www.schildkroetenforum.com/ in dem Forum kannst dich ganz gut schlau machen

und hier http://dght.de/ wirst auch gute Anlaufstellen finden!

Beitrag von stubi 22.04.10 - 17:15 Uhr

Als 1.: Schildkröten sind keine Kuscheltiere, sondern Wildtiere und sollten auch so gehalten werden.

2. Am weit verbreitesten sind wohl griechische Landschildkröten, aber auch maurische findet man sehr oft. Aber auch da gibt es noch Unterarten.

3. Europäische Landschildkröten sollten im Normalfall Winterschruhe halten, vom 1.Lebensjahr an.

4.Europäische Landschildkröten gehören ganzjährig ins Freiland mit Frühbeet/Gewächshaus und entsprechender Technik. Winterruhe kann wahlweise im Kühlschrank oder bei entsprechender Technik im Frühbeet stattfinden.

5. Einige Landschildkröten unterliegen dem Artenschutz und sind meldepflichtig und benötigen Papiere, s.g. Cites.

6. Einige Landschildkrötenarten machen zusätzlich eine Sommerruhe.

7. Landschildkröten sollten nicht unbedingt allein gehalten werden. Allerdings gibt es da die Problematik, dass man das Geschlecht erst so ab 500-600g eindeutig erkennen kann, was oft dazu führt, dass man sich dann wieder von einer oder mehreren Schildkröten trennen muss, sofern ein Männchenüberschuss besteht. Reine Männergruppen können funktionieren, tun es aber nur in seltenen Fällen. Ideale Gruppe: 3-5 Weibchen und 1 Männchen.

Auf jeden Fall ist es wichtig, sich wirklich ausreichend VORHER zu informieren, da die Schildkrötenhaltung ganz schön ins Geld gehen kann. Und ich spreche da aus Erfahrung;-)

Und von mir auch noch eine empfehlenswerte Seite:
http://www.testudo-forum.de/wbb/index.php?sid=cbd0346e1415676cfdf80f8a02a67a3c

LG

Beitrag von dominica 22.04.10 - 22:08 Uhr

Schau mal hier

www.villa-testudo.de

LG

Beitrag von nele27 23.04.10 - 11:23 Uhr

Hi,

ich weiß nur noch, dass es EXTREM VIEL zu beachten gibt...

Die sind sehr schwierig zu halten. Nachdem ich mir die Haltungs-FAQ durchgelesen hatte, habe ich mich für Ratten entschieden :-)

Außerdem gefiel meinem Mann nicht, dass die Schildkröten keine emotionale Beziehung zu ihm aufbauen :-)

LG, Nele