Ich bin fertig, sorry lang

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von frankas2007 22.04.10 - 13:29 Uhr

Hallo, sorry aber ich habe keinen der mich zur Zeit versteht.
ich habe schon lange einen Kinderwunsch, meine Erste wird im Juli 3 Sie war ungeplant.
Ich habe als sie 13 Monate war eine Maßnahme für junge Mütter gemacht, also ich bin mit fast 21 Mutter geworden. Leider habe ich da auch nichts bekommen so wie zwei andere die auch nicht vom Amt leben und verheiratet waren.
Also, ich bin jetzt 6 jahre mit meinem Mann zusammen, 3 Jahre verheiratet und mein Mann verdient recht gut, aber für ihn ist es nie genug.
Heute habe ich in unserem Zentrum eine aus der Maßnahme gesehen, die die auch keine Ausbildung bekommen hat.
Sie und ihr Mann leben auch nicht vom amt aber haben ca. 600 Euro weniger im Monat und sie hat jetzt das zweite bekommen.
Sie wollte laut früher erstmal keins mehr und ich will seid 2 jahren und darf nicht.
Das tut weh, auch wenn ich weiß das hier vielleicht das vielleicht nicht verstehen, hoffe ich auch das es hier welche gibt die mich verstehen können.
Das ist bei mir nicht alles super gelaufen, aber ich will mein Kind oder Kinder nicht mit Hartz4 aufziehen ich habe einen mann der recht gut verdient.
Ich hatte immer den traum von einer Großen Familie.
ich selbst bin einzelkind, habe lange Zeit allein mit meiner Mutter alleingelebt und auch der Rest meiner Familie besteht aus nur 4 Leuten.
Ich habe es immer gehasse, allein zu sein und wollte nie sowas für meine Kleine, aber ich schaffe es einfach nicht meinen mann zu überzeugen.
Er selbst wollte immer 3-4 Kinder, aber dadurch das unsere Kleine früher gekommen ist als geplant, meint er das es keinen sinn macht noch weitere zu bekommen.
Und ich fühle mich so leer, es fehlt herbe viel in meinem Leben.
Jetzt kommt auch noch die kleine einer Freundin immer (sie geht in die selbe Kitagruppe wie meine und ist 5 Monate jünger als meine) wenn ich meine abhole auf mich zu umarmt mich und nennt mich Mama, sage immer das ist nicht immer ihre Mama bin, aber es ist (es klingt verrückt, weil ich wüsste wie mein herz bluten würde) super schön die kleine auch in den Arm zunehmen und 2 Sekunden dieses mama auf mich wirken zu lassen und dann mein automatischer Satz "ich bin nicht deine Mama ich heiße Franka" zerreist mich herbe.
Sorry, wenn ich hier so rumheule. aber manchmal wirft mich sowas richtig aus der Bahn...

Liebe Grüße

Beitrag von sweetfrog 22.04.10 - 14:32 Uhr

kopf hoch.

Rede doch mal richtig mit deinem Mann wie du fühlst und empfindest. Verhütet ihr? Also Gummi oder Pille? Hm ich glaub ich würd andere Seiten auffahren wegen Verhüten:-) wenn du weißt was ich meine- was auch nicht in Ordnung ist denn es sollte ja von beiden kommen. Hm naja was soll man dir Raten außer das du eben deinem Mann sagst wie deine Gefühle sind und du eben nicht nur ein Kind möchtest. Und das er auch mal mehr Kinder wollte.

Liebe Grüße und viel Glück