Welchen Puky Roller? Erfahrungsberichte?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ajona2005 22.04.10 - 13:58 Uhr

Hallo...

meine Tochter ist ca. 100 cm groß.

Ich würde diesen bevorzugen, aber ich fürchte fast, da ist sie zu groß?

Der wäre ab 90cm Körpergröße.
Finde die beiden Räder hinten halt toll, das er ihr nicht umkippen kann. Hat den vielleicht jemand und könnten wir ihn diesen Sommer noch nutzen?
Nächsten Sommer ist mir egal, wir brauchen ihn jetzt...


http://cgi.ebay.de/RENNMAXE-PUKY-Kinder-Roller-R-1-lovely-pink_W0QQitemZ380201504391QQcmdZViewItemQQptZDE_Allesf%C3%BCrsKind_Spielzeug_Kinderfahrzeuge?hash=item5885c68e87



Der hier wäre ab 3 Jahre, bzw. 95cm Körpergröße:

http://cgi.ebay.de/RENNMAXE-PUKY-Roller-R-03-L-Lillifee_W0QQitemZ120368458016QQcmdZViewItemQQptZDE_Allesf%C3%BCrsKind_Spielzeug_Kinderfahrzeuge?hash=item1c0684e920


Und der ab 105cm Körpergröße, wahrscheinlich zu groß.

http://cgi.ebay.de/RENNMAXE-PUKY-Roller-R-04-L-blau_W0QQitemZ120310162774QQcmdZViewItemQQptZDE_Allesf%C3%BCrsKind_Spielzeug_Kinderfahrzeuge?hash=item1c030b6556

Beitrag von h-m 22.04.10 - 14:39 Uhr

Ich würde den R03 nehmen. Hatten wir auch, meine Tochter fand den super und ist ihn 2 Jahre lang viel gefahren (im Alter von 3,5 bis 5,5 Jahren). Letzten Sommer haben wir ihn gegen einen größeren, auch von Puky, ausgetauscht. Ich habe beide gebraucht gekauft, daher war das keine "große" Investition.

Mit 3,5 Jahren können die Kinder doch schon auf einem normalen Roller das Gleichgewicht halten. Und ich denke, auch mit dem dreirädrigen kann man umkippen, wenn man die Kurve nur schnell/scharf genug nimmt.

Außerdem wirken die beiden Hinterräder recht klein, das "holpert" bestimmt ziemlich, wenn man auf etwas unebenem Untergrund damit fährt.

Beitrag von babsi1785 22.04.10 - 17:55 Uhr

Also meine Tochter 3,5 Jahre hat den Roller -R-1

Den hat sie jetzt von ihrer Schwester bekommen die jetzt 6 geworden ist und somit denR-04 bekommen hat.

Da sie auch schon Fahhrad fährt ohne Stützräder war das für sie mit dem neuen Roller gar kein Problem.

Meine 3,5 Jährige Tochter kommt mit dem R-1 super klar und fährt auch viel und gerne damit. EIne Freundin von ihr hat den R-03 damit hat sie dann auch mal versucht zu fahren hat aber nicht funktioniert.
Ist viell. nur übungssache aber ich denke für die nächsten 1-2 Jahre tut es der R1 auch.

Ich an deiner Stelle für den R-1 kaufen.

Und neu würde ich die nicht kaufen alle Roller habe ich immer auf Flohmärkten gekauft und nie mehr als 30 EUR bezahlt.

Beitrag von 3erclan 22.04.10 - 19:37 Uhr

Hallo

meine hatten nen Holzroller zum Anfangen erst weil der leichter ist wie die Puky Roller.

Jezt haben beide den Ro4 Roller von Puky sind super zufrieden und düsen damit so schnell dass ich nebenbei mit den Rad fahre

lg

Beitrag von tirolerin09 23.04.10 - 22:39 Uhr

hallo,

meine Tochter ist 103 cm und hat den Puky R-1 heuer zu Ostern bekommen.

Sie fährt sehr gern und täglich damit, für uns war es die richtige Entscheidung.