Woran erkenne ich beim Säuglich DURCHFALL?????

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tabehaki 22.04.10 - 14:00 Uhr

Hallo,

weiß nicht, ob man mir hier weiterhelfen kann, aber ich versuche es mal.

Ich hab so ziemliche Probleme mit Milch geben. Gestern ging es und mein Kleiner 23. Tage, wurde auch satt. Nur hatte ich von einer Schnellbäckerei ein Wrap gegessen und danach Durchfall bekommen. Da vorher meine Hebi da war und mir gesagt hatte, dass ich das falsche Zufütterungsmaterial habe (1 statt Pre), habe ich ihm weiterhin oft genug gestillt. Ist zwar unwesentlich, aber ich hatte schon das Gefühl, dass sich die Kacka von meinem Jungen eher ungewöhnlich war. Meine Hebi meinte da, das ist kein Durchfall. Nun, soweit ok...

Heute hat mein Kleiner innerhalb von einer Stunde die Windeln einmal bis oben hin voll gemacht. Es war grün, aber sehr flüssig und so viel, dass nur die Auslaufbündchen es gehalten haben. Es war wirklich erschreckend viel. Das weitere mal war auch alles voll, aber nicht mehr ganz so flüssig. Erschreckend, dass so ein kleiner Mann so viel .... innerhalb von kurzer Zeit kann. Ich weiß nun nicht weiter, ob das jetzt Durchfall war / ist. Er wollte den ganzen Vormittag schon meine Brust und war auch auf beiden Seiten extrem Zappelig, was mich darauf schließen ließ, das momentan der Vorrat wiedermal zu neige war. Ich habe ihm dann erst mal ein 60ml Fläschchen Aptamil Pri gegeben. Ist zwar "leere Nahrung" aber besser irgendeine Flüssigkeit als keine! Er schläft jetzt wieder.

Er war den Vormittag sehr unruhig und ich frage mich, ob ich ihn gestern durch meine verdorbene Nahrung vielleicht angesteckt haben könnte? Das wären dann so 16-18h Zwischenzeit gewesen. Da mein Freund in der Nacht die Windeln gewechselt hat, habe ich kein Vergleich, ob es auch da schon so war.
Wie macht sich denn Durchfall bemerkbar bei so kleinen Würmern. Wie merke ich, wenn etwas mit ihm nicht stimmt? Im Moment scheint alles i.O., aber vorhin hatte ich doch schon Panik, aber so lange er nicht schreit #kratz

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand vielleicht seine Erfahrung schildern könnte und bedanke mich im Voraus.

Vielleicht weiß auch jemand noch, wenn ich mir den Magen verdorben habe, ob es dann sinnvoll ist, weiter zu stillen? Vielleicht war ich ja Schuld, dass er so einen Sch.. hatte?

Vielen Dank #blume
Mari + #schrei23Tage

Beitrag von sandrinchen85 22.04.10 - 14:08 Uhr

hallo mari,

mach dich mal nicht verrückt!ich versteh deine hebamme ehrlich gesagt gar nicht! hatte auch mal durchfall während ich gestillt habe und ich sollte laut meiner hebi und stellas kinderarzt trotzdem weiterstillen!hab ich auch gemacht und stella hat es gut vertragen,hatte also kein durchfall.
manchmal ist ihr stuhl auch unheimlich flüssig,aber das ist bei still-babys wohl normal.also mach dir mal keine sorgen! und so lange er trotzdem munter ist,würd ich mir keinen kopf machen.
stella macht übrigens auch manchmal 4 mal groß in die windel...auch als sie gestillt wurde... :)
lg

sandra mit stella (24.11.09)