Meine Mama ist verzweifelt!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von jackunica 22.04.10 - 14:32 Uhr

Hallo zusammen!

Ich habe ein sehr großes Problem und weiß mir nicht mehr zu helfen. Zur Situation: meine Schwester lebt mit Mann und zwei Kindern im Haus meiner Eltern, welches sie vor einigen Jahren entsprechend vergrößert haben. Leider ist diese Ehe nun zerbrochen, meine Schwester hat seit Jahren ein Verhältnis zu einem verheirateten Mann, mein Schwager hat nun seit 3 Jahren eine Freundin. Da diese kinderlos ist, verbringt er die meisten Nächte dort, des Öfteren übernachtet der Freund meiner Schwester im Haus.

Meine Mutter zerbricht an dieser Situation. Sie hat alles auf die Familie ausgerichtet und kommt einfach nicht damit zurecht. Heute vormittag hat sie mich angerufen und gesagt, sie sieht keinen Sinn mehr im Leben!!!

Ich bin nun völlig am Ende und weiß nicht, wie ich ihr helfen kann. Mit meiner Schwester habe ich auch schon oft genug geredet, aber für sie ist die Situation in Ordnung. Sie haben es sich ja so ausgesucht.

Was kann ich tun? Ich habe solche Angst, daß sie etwas Unüberlegtes tut?!

Danke für's Lesen.

Daniela

Beitrag von petra1982 22.04.10 - 14:58 Uhr

Tut mir leid für deine Mutter, aber was willst du machen? Wieso trennen die zwei sich nicht ?

Beitrag von jackunica 22.04.10 - 15:04 Uhr

Hallo Petra!

Der Freund meiner Schwester ist ja auch verheiratet und hat zwei minderjährige Kinder, der müsste erstmal seine Angelegenheiten regeln; keiner von beiden könnte das Haus alleine halten, wobei ich sicher bin, daß auch hier eine Regelung gefunden werden könnte.

LG,

Daniela

Beitrag von petra1982 22.04.10 - 15:09 Uhr

Mein Mann hat auch frisch gebaut als die Trennung kam. Sie mussten verkaufen. Ist schwer weiss ich, aber das muss deine Schwester doch selbst entscheiden wie sie dann lebt, da wird keiner was tun können. Sei für deine Mutti da, nimm sie zu dir ein paar Tage und baue Sie wieder einw enig auf

Beitrag von jackunica 22.04.10 - 15:22 Uhr

Ja, das stimmt schon alles, ich weiß das auch. Aber sie leidet unglaublich, auch, weil mein Schwager für sie wie ein Sohn ist und er jetzt eben eine andere Frau liebt. Für sie ist das wie eine Trennung, mit der sie aber jeden Tag konfrontiert wird und sie so einfach keinen Abstand gewinnen kann.

Ich werde meiner Schwester vorschlagen, ob nicht eine Vermietung in Frage käme, das wäre finanziell sicher zu stemmen. Leider zieht sich das Ganze einfach schon so lange, meine Mama hat einfach keine Kraft mehr.


Daniela

Beitrag von petra1982 22.04.10 - 15:24 Uhr

Schwer in deinem Fall meine Schwiemu konnte die 1. Frau meines Mannes keinesfalls leiden deshalb keine Ahnung. Aber sie sollte mal abstand nehmen Räumlichen reisen etc. #liebdrueck

Beitrag von braut2 22.04.10 - 18:34 Uhr

Und wie reagiert Deine Schwester darauf,daß Deine Mutter es so fertig macht? Ist es ihr "egal" weil für sie die Situation in Ordnung ist?

Am Ende muss halt einfach einer mal da raus. Wohl eher Deine Mutter .... , aber auch die sollte sich ein dickeres Fell zulegen......daran sollte sie wirklich nicht zerbrechen.....

Beitrag von alpenbaby711 22.04.10 - 19:47 Uhr

Also ich finde zwar nicht Ok was deine SChwester macht aber letztendlich ist es ihr Leben und ihre Entscheidung. Deine Mutter tut mir zwar leid aber es ist doch wohl auch so, das sie sich lieber um ihr Leben kümmern sollte als das der SChwester. Ich meine das es sie beschäftigt OK versteh ich wirklich würde mir ja auch nicht am Popöchen vorbei gehen, aber das sie daran zerbricht ist übertrieben. Sie sollte sich nicht reinsteigern, schließlich geht es sie genaugenommen auch nichts an.
Ela