Jobsituation und ggf. - wechsel. Habt jemand Tipps?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von luckymouse23 22.04.10 - 15:53 Uhr

Hallo :-)

ich bin zur Zeit immer mehr am Suchen nach einem neuen Job.

Nur hab ich ein riesen Problem. Ich weiß nicht so richtig was ich eigentlich suche.

Ich habe ja einen Vollzeitjob, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen den für immer zu machen.

Ich würde mich gerne bewegen in meinem Job, nicht wie jetzt 8-10 Stunden nur im Büro an einem Schreibtisch zu sitzen. Das macht mich seelsich fertig irgendwie.
Ich arbeite so gerne mit Mensche, ich kommuniziere gerne, ich bin gern im team unterwegs aber auch alleine kann ich gut arbeiten. Arbeitete auch schon jahrelang mit Tieren. Auch im Verkauf.
Ich bin kreativ und willensstark. Ich bin lernfähig und man kann mich gut für neue Dinge begeistern bzw kann ich mich gut für neue Dinge begeistern.

Ich arbeite gerne körperlich aber auch geistig aber diese stupide Schreibtischarbeit hier macht mich fertig. Immer das Gleiche, keine Abwechslung, ich mag nicht mehr. Das nimmt einem echt die Freude am Arbeiten. Und ich geh im Grunde gern arbeiten.

Als was arbeitet ihr? Was wäre Euer Traumjob? Was könntet ihr Euch nie vorstellen?

Ich bedanke mich schonmal für die Antworten.

es grüßt

die lucky

Beitrag von emestesi 22.04.10 - 17:56 Uhr

Hallo,

na, ich denke, es wird dir wenig helfen, wenn man dir schreibt, als was man selbst tätig ist. Du hast schon sehr konkrete Vorstellungen. Das ist doch gut! Könntest du dir vorstellen in der Pflege zu arbeiten? Da bist du den ganzen Tag unterwegs, arbeitest eng mit Menschen zusammen und die Tätigkeit ist sehr abwechslungsreich, allerdings mit Schichtdienst verbunden. Wenn es eher in Richtung Tierwelt geht, solltest du hier etwas suchen als Tierpflegerin in Zoo's, bei Tierärzten, Hundeschulen als Trainerin oder Wildparks.

Wichtig ist halt nur, dass du dich zu dem Schritt überhaupt entschließt und auch die Nachteile in Kauf nimmst. Stupide ist jeder Job irgendwo und irgendwann; es gibt immer bestimmte Abläufe, die sich wiederholen und nicht immer und täglich schmeckt einem der Job bestens. Verabschiede dich vom Gedanken an DEN Traumjob. Den gibt's einfach nicht. Aber Spaß kann einem der Job machen - dafür sollte man nach seinen Neigungen und Talenten gehen. Vergiss halt nur nicht, dass der Job kein Spaßprogamm ist, das einen stets supergutgelaunt, lustig und ohne Stolpersteine oder Durchbeiß-Projekte durch den Tag bringt.

Schöne Grüße von Emestesi