Wichtige Frage wg.Geburtsurkunde

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von sessy 22.04.10 - 15:54 Uhr

Wer von euch hat sich das vom KH regeln lassen wg.Stammbucheintrag bzw.Geburtsurkunden???

Wir haben das machen lassen und ich habe bis jetzt noch immer nichts bekommen,ich muss die Gelder beantragen Mutterschaftsgeld ,Kindergeld etc.dazu brauch ich nur die Geburtsurkunden.....hat das bei euch auch so lange gedauert???!!!!

Damals habe iches direkt selbst gemacht und hatte diese bescheinigungen gleich!!

Lg sessy

P.S. Hab am 11.4.10 entbunden!

Beitrag von anyca 22.04.10 - 16:26 Uhr

Die "bekommt" man doch nicht, die muß man abholen. War zumindest bei uns so.

Beitrag von canadia.und.baby. 22.04.10 - 16:44 Uhr

Die musst du abholen bei eurem Standesamt!!!

Beitrag von kati543 22.04.10 - 17:34 Uhr

Selber abholen ;-)

Beitrag von yale 22.04.10 - 17:47 Uhr

In Braunschweig bekommt man ein Mitteilung wenn sie fertig sind einfach beim Standesamt anrufen und nachfragen

Beitrag von sessy 22.04.10 - 17:56 Uhr

Doch die bekommen wir auf dem Postweg...haben wir gegen eine kleine Gebür ankreuzen können!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von himmelweit 22.04.10 - 18:44 Uhr

Wir haben es auch vom kh machen lassen und konnten es 1 woche später dort abholen. ruf doch einfach mal bei eurem kh an und frag nach.

Beitrag von lachris 22.04.10 - 19:20 Uhr

Im KKH wurde gefragt, ob wir die abholen, oder zugeschickt bekommen wollen. Bei letzterem mussten wir die Gebühren nämlich gleich zahlen.

Hat noch nicht mal eine Woche gedauert.

VG lachris

Beitrag von seikon 22.04.10 - 19:31 Uhr

Also bei uns war es so, dass das KH alles vorbereitet hat und an das Standesamt weiter geleitet hat. Eine Woche später konnten wir die Dokumente dann da abholen.

Beitrag von sessy 22.04.10 - 21:06 Uhr

Wir hatten die Option entweder selber machen(zum Standesamt),dort abholen oder gegen gebühr zuschicken lassen!
Letzteres haben wir genommen!!!
Naja ich werd da mal nachhaken!
Danke

Beitrag von canadia.und.baby. 22.04.10 - 21:42 Uhr

Bei ner freundin hat es 8 wochen gedauert!!

Beitrag von sessy 23.04.10 - 11:14 Uhr

#schock#schock#schock
neee das kann ja nicht sein.....8 Wochen ist schon echt heftig!!
Ist ja nicht so das man das Geld nicht brauch,ne !!!!#augen

Ich kümmere mich am besten selbst nochmal drum!

Danke

Beitrag von gslehrerin 23.04.10 - 21:12 Uhr

Und wie hat die dann ihre Elternzeit beantragt???

Beitrag von marlene95128 23.04.10 - 16:05 Uhr

bei mir hat es ungefähr 10 tage gedauert bis ich sie bekommen habe. sie wurden mir auch zu gschickt. ich habe halt alles später beantragt. 7 tage nach geburt finde ich für so viele anträge eh ziemlich knapp. allein die ganzen sachen für den elterngeldantrag zusammen zu bekommen hat länger gedauert. es wird auch später noch bearbeitet, es kann halt sein, dass es länger dauert bis es geld gibt.

lg Marlene mit Matilda (heute genau 1 Monat alt)

Beitrag von polo6 24.04.10 - 22:26 Uhr

genau ich habs auch dem kh überlassen musste es aber am standesamt abholen musst ja da auch noch was zahlen
lg katja