wie damit umgehen, wenn man sich so selten sieht

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von malnefragehab 22.04.10 - 16:07 Uhr

Hallo
ich hab ein kleines Anliegen und ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tips geben.

Also ich bin mit meinem Freund jetzt ca. 1,6 jahre zusammen, seit einem halben jahr hat mein Freund zu seinem richtigen Job noch einen Nebenjob, weil er nicht so gut verdient.
das heisst er arbeitet alle zwei wochen von 7uhr bis 23uhr.
ich hab für ihn sehr viel verständnis, wenn er müde kaputt ist bin ich da für ihn, selbst seine launen, die durch seine müdigkeit entstehen nehme ich hin. aber ich vermisse ihn sehr oft, wenn er mal nicht so viel arbeitet, sehen wir uns auch nicht gerade viel...manchmal fühl ich mich recht verloren.
ich weiss ihm ist geld sehr wichtig, und er ist zur zeit auch auf der suche nach einer Arbeit, in der er genug verdient und nicht noch einen nebenjob brauch.
aber manchmal hab ich das gefühl, dass meine bedürfnisse auf der strecke bleiben.

nein wir wohnen nicht zusammen, wir haben von anfang an unserer beziehung gesagt, dass wir uns damit zeit lassen wollen.

ich kann auch sehr schlecht mit ihm darüber reden, er reagiert meist genervt und sagt er muss eben viel arbeiten, wobei ich gegen seinen zweiten job ja nie einwände habe, im gegenteil ich habe ihm den job damals besorgt.

ich weiss halt nich, soll ich mich weiter damit abfinden, dass unsere beziehung so extrem zu kurz kommt oder sollten wir irgendeine regelung finden...ich vermisse ihn oft arg, ich hab selber sehr viel um die ohren, aber ich finde es halt wichtig ihn zu sehen und auch gespräche zu führen
danke fürs zuhören.

Beitrag von *meinung* 22.04.10 - 17:02 Uhr

Hallo,

wie sieht Dein Freund das denn ? Leidet er darunter, dass ihr euch so wenig sehr ? Kompensiert er denn seine Abwesenheit irgendwie (z.B. durch Anrufe, SMS, Emails) oder sonstiges ?
Wenn er sich schon nach einem besser bezahlten Job umsieht ist ja Besserung in Sicht, das solltest Du ihm auch anrechnen. Hast Du denn den Eindruck, dass er Dich ebenfalls vermisst und daher auf Jobsuche ist ?
Du musst Dich mit ihm an einen Tisch setzen und ihm auch klar sagen, dass Du etwas zu kurz kommst und gerne mehr von ihm hättest. Könnt ihr evtl. eine Regelung treffen, dass ihr euch jeden Tag zum Mittagessen trefft, wenn er alle 2 Wochen so lange arbeitet ? Die Arbeitszeiten kann man sich ja leider nicht aussuchen und oft muss man einfach in den sauren Apfel beissen. Trotzdem kann man versuchen, Kompromisse zu finden und das beste draus zu machen.

LG

Beitrag von malnefragehab 22.04.10 - 17:38 Uhr

ja er sagt mir zwar auch gelegentlich dass er mich vermisst, zeigt es aber eher selten. wir schreiben uns wohl emails, dafür fehlt ihm aber auch oft die zeit.mittags ist es ihm auch zu anstrengend zu mir zu kommen, aber ich denke irgendwas müssen wir regeln.
ja ich rechne ihm es hoch an, dass er viel arbeitet, und hab es ihm auch zahlreich gesagt, auch seine gesundheit leidet unter dieser doppelbelastung, deswgen mach ich mir auch sehr oft sorgen.