Allein weg?

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von lajo 22.04.10 - 17:13 Uhr

Hallo, meine Große wird im Oktober 8 Jahre alt. Weiß nur noch nicht so Recht, ob ich sie schon allein weglassen kann. Wir wohnen direkt an der Weser/ Fähre,dort ist zwar eine riesige Wiese und auch Spielplatz und eine Skaterbahn, aber halt nicht weit weg von der Weser.
Wir haben sie im Winter dort Schlitten fahren gelassen, aber nur mitder älteren Nachbarin. Sie geht , hinter dem Spielplatz auch mal Einkaufen,allein. Oder wenn wir auf einen Spielplatz sind und sie will nicht mehr, dann fährt sie auch allein nach Hause, wenn jemand zuHause ist. Was meint ihr, kann sie auch mal 1-2 Stunden allein in der Gegend rumdüsen? Sie geht allein zur Schule, ist direkt an der Hauptstraße und sie geht auch mal allein über die Straße, wenn ich das weiß.
Uhr lesen kann sie noch nicht richtig und ihre ist auch kaputt.
Vertrauen habe ich zu ihr.
Danke für die Antworten.

Beitrag von ellinutelli 22.04.10 - 17:53 Uhr

Hi,

ja klar kannst Du das. Ich finde 8 eigentlich eher etwas spät.

Ella

Beitrag von ruja 22.04.10 - 17:58 Uhr

Hallo lajo :-)

Also, deiner Beschreibung und der PLZ nach zu urteilen, denke ich, Du sprichst von der Blumenthaler Fähre.

Ich kann Dir nur so viel sagen, dass Ich in dem Aler und auch jünger immer allein /mit Freunden auf den Spielplatz, an die Weser und sonst wohin (in der Umgebung) durfte. Wenn deine Tochter den Schulweg allein meistert und Du ihr vertraust, dann sollte es doch kein Problem sein denke Ich. Ausserdem wird sie ja sicher nicht allein auf den Spielplatz wollen sondern eher mit Freunden o.ä.
Das die Uhr kaputt ist ist schade. Aber vielleicht kann man ja eine neue anschaffen und das als Anlass nehmen, es noch einmal richtig mit Ihr zu üben (damit sie sich an verabredete Zeiten halten kann und Du dir nicht so viele Sorgen wegen zu spät kommen machen musst)

Also: Wenn du deiner Tochter vertraust (sonst würdest du sie ja sicher nicht allein nach Hause fahren oder zum einkaufen lassen), dann gib Ihr die Chance und lasse sie zeigen, wie "groß" sie schon ist.

vlt konnte ich ein wenig helfen. liebe Grüße

ruja :-)

Beitrag von lajo 22.04.10 - 18:55 Uhr

Genau :_)

Sie wird ja erst 8 Jahre alt. Es passiert nur irgendwie einfach zuviel. Ich weiß hört sich bißchen ängstlich an, aber ist so.
Sie läuft auch allein zu ihrer Freundin, bring sie dann nur bei starkem Verkehr über die Hauptstraße, denn die Auto rasen ganz schön. Mein Mann weiß auch nicht so richtig,was wir machen sollen.

Beitrag von ruja 22.04.10 - 20:24 Uhr

und wenn Ihr aus macht, dass sie nur in einer Gruppe von Kindern gehen kann? Natürlich kann immer etwas passieren und Ich habe auch leicht reden, bin mit meinem ersten Kind schwanger, also, wer weiß, wie Ich später entscheiden werde... ;-) , aber Ich dneke immer, Wir durften auch allein um her ziehen und einiges mehr und Uns ist auch nichts passiert. irgentwann MÜSSEN Kinder halt "allein in die große, weite Welt" gelassen werden. Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine?!
Aber wenn sie mit Freunden unterwegs ist, dann hast Du vielleicht auch ein besseres Gefühl und sie können sich gegenseitig helfen (wenn zB. eine vom Klettergerüst fällt und sich einen Fuß verstaucht, was natürlich hoffentlich nicht passieren wird, kann eine bei Ihr bleiben und eine dritte zu den Eltern nach Haus und jemanden holen, der helfen kann)
Also, macht ganz klare Regeln aus, wie Sie sich wann zu verhalten hat und dann wünsche ich deiner Tochter viel Spaß bei ihrem nächsten Spielplatzbesuch ;-)

Beitrag von kathrincat 22.04.10 - 18:25 Uhr

mit 8 wird es höchste zeit.

Beitrag von lajo 22.04.10 - 18:55 Uhr

Wieso wird es denn mit8 höchste Zeit? Sie ist erst 7,5 Jahre alt.

Beitrag von kathrincat 22.04.10 - 20:39 Uhr

mit 6 gehen ja alle schon allein raus, die uhr lernen sie ja schon ca. mit 5., also wissen sie auch wenn sie wieder heim sein sollten, die kinder jetzt haben oft ein handy dabei bei uns, damit sie auch erreichbar sind oder zuhause anrufen können, wenn es etwas später wird.

Beitrag von jeanie25 22.04.10 - 21:06 Uhr

Also mit 6 Jahren würd ich es mir verbitten das mich mein Kind anruft "mama ich komm später"

Nee also bei aller liebe und freiheit.

Außerdem ging es der TE um die Weser die direkt am Spielplatz ist.

Beitrag von kathrincat 22.04.10 - 21:12 Uhr

ne aber mama, es regnet so sehr, kann ich etwas später kommen oder du mich abholen

Beitrag von jeanie25 22.04.10 - 21:15 Uhr

Aber doch nicht mit 6!!!!

Beitrag von kathrincat 22.04.10 - 21:20 Uhr

klar tel, können sie ja schon und ein kindertel, da sind die nr. eingespeichert. für so was ist ein tel ja super. wir leben nicht mehr in den 80er

Beitrag von jeanie25 22.04.10 - 21:23 Uhr

Das hat nix mit der Zeit in der wir leben zu tun.

Mein 6 Jähriges Kind lass ich sicher nicht allein in der Gegend rumlaufen und wenn ihr danach ist ruft sie an das sie später kommt.

Beitrag von connie36 22.04.10 - 19:45 Uhr

hi
die uhr kann man lernen, bzw. zumindest die vollen stunden, und eine neue kinderuhr kostet keine welt.
meine sind schon seit die kleine 5 und die grosse 6 sind, unterwegs. nicht dramatisch weit, aber alleine auf den spielplatz, oder mal zur freundin, auch ab und an zum einkaufen,w enn ich eine kleinigkeit vergessen habe.
ich denke das du sie in dem alter guten gewissens los ziehen lassen kannst.
ich rede mit meinen beiden immer darüber, das sie mit keinem fremden oder jemanden mit dem ich nicht befreundet bin reden oder mitgehen dürfen.
das finde ich, kann man den kindern nicht oft genug erklären.
ansonsten finde ich schadet selbstständigkeit nicht.
lg conny

Beitrag von sternenzauber24 22.04.10 - 20:15 Uhr

Hallo,

Ja doch, ich finde mit 8 kannst Du sie auch allein gehen lassen.
Die Sorge wird sicher immer bleiben, ich denke selbst wenn die Kinder älter werden, oder evtl. sogar GERADE dann, aber ich finde es auch toll wenn die Mäuse früh selbstständig werden.
Aufklärung was Fremde betrifft etc. sollte natürlich oberste Priorität haben, aber irgendwann wollen sie halt auch ein bißchen mehr Freiraum.
Ich würde zur Not ein Handy mitgeben, so mache ich es immer mit der großen, und dann ist man etwas beruhigter.
Uhr lesen kann man ja lernen, oder Du rufst sie zum reinkommen an oder machst ein Klingelzeichen aus.

LG,
Julia