Schulfreundin meiner Tochter will mir den Bauch aufschlitzen...

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von herkuline 22.04.10 - 18:59 Uhr

Hört sich unglaublich an, was?

Die Kinder (1. Klasse) hatten heute Streit....
Wie Kinder halt so aneinander geraten. Doch die Sache ist dann wohl eskaliert.
Mein Tochter meinte dann, sie würde mir das erzählen.
Darauf hin meinte das andere Mädchen, dass könne sie ruhig machen - denn dann würde sie mir den Bauch aufschlitzen und mich töten...

Ich kannte das Kind bisher nur aus Erzählung meiner Tochter, die leider nie positiv waren.
Die zwei mögen sich halt nicht - ist auch o.k. ich mag ja auch nicht jeden und muss ja auch nicht sein.

Aber das finde ich nun hammerhart!!!!!

Habe das Kind auch darauf angesprochen - hat sich nur gewunden wie ein Aal...
Jetzt überlege ich, die Info an die Lehrerin weiterzugeben.
Nicht weil ich Angst habe;-)
Aber es ist beängstigend, wie die Kinder miteinander umgehen!!!

Wie würdet ihr reagieren???
Würdet ihr es für übertrieben halten, wenn ich es an die Lehrerin weitergebe.
Mit den Eltern des Kindes kann ich leider nicht darüber sprechen, da diese nicht sehr gut Deutsch sprechen.

LG
herkuline

Beitrag von witch71 22.04.10 - 19:06 Uhr

Na da würde ich jetzt erst einmal abwarten, ob so etwas nochmal passiert. Gut möglich, dass das Mädchen durch das Gespräch mit Dir bereits genug gerügt und gewarnt ist und solche Aussagen in Zukunft nicht mehr macht.

Sollte sich das nochmal ereignen würde ich wohl ebenfalls Dritte hinzu ziehen, denn dann muss man schon damit rechnen, dass sie so etwas auch zu anderen Kindern sagt, um diese einzuschüchtern.

Beitrag von 4kids. 22.04.10 - 19:06 Uhr

Jepp, das würde ich melden, aber nicht der Schule sondern den Eltern der Göre.

Wir haben hier auch so einen bekloppte Göre, Freundin meines Sohnes, sie wollte die Füsse nicht von Tisch bei uns zuhause nehmen, nach dem dritten mal als ich ihr das gesagt hat gab sie mir die Antwort

" Fresse sonst schneide ich dir das Herz raus und bist tot!

Hab sie dann nach hause gebracht und mit der Mutter gesprochen,.

LG

Beitrag von tauchmaus01 22.04.10 - 20:46 Uhr

#schock, was schaut die denn nach dem Sandmänchen für Filme!

Was haben die Eltern darauhin denn gesagt?

Mona

Beitrag von gunillina 23.04.10 - 12:12 Uhr

Also, bei "Yakari" gibt es einen solchen Umgangston nicht... Und bei "Wissen macht ah" auch nicht. Und das kommt nach dem Sandmann...;-)

Beitrag von ayshe 23.04.10 - 12:17 Uhr

wahrscheinlich mochte meine tochter den sandmann auch nie, sondern immer nur das, was danach kommt ;-)

Beitrag von fraz 23.04.10 - 08:38 Uhr

Hallo

Die Kleine hat doch sicher auch eine Mutter, oder?

Ab mit der Kleinen zu ihren Erziehungsberechtigten und das dort deponieren!

Beitrag von ayshe 23.04.10 - 12:18 Uhr

also ich finde das auch recht krass und frage mich, wie ein kind überhaupt auf so einen sch... kommt.
aber ich würde es auch nicht überwerten.

Beitrag von rain72 23.04.10 - 14:32 Uhr

Hallo herkuline,
ich hätte glaub ich auch einen Schreck bekommen!
Aber andererseits: Gestern habe ich den Kindern Rotkäppchen vorgelesen. Weißt Du, was da mit dem Wolf geschieht?? Richtig, ihm wird der Bauch aufgeschlitzt....
Also insofern#kratz Genau wie bei solchen Märchen glaube ich kaum, dass so ein Kind eine "plastische Vorstellung" davon hat, was "Bauch aufschlitzen" heißt. Die stellen sich das nicht so vor wie im splatter-movie#schock, sondern mehr so mit der Reißverschlussmethode#rofl
LG
rain72

Beitrag von tarosti 23.04.10 - 19:49 Uhr

Hallo Herkuline

Ja, solche Aussagen können einen echt erschrecken, wenn sie von einem so jungen Menschen kommen.
Aber ich würde das nicht überbewerten. Wie auch schon bereits von jemand anderem erwähnt, glaube ich auch, dass das Kind gar keine Vorstellung davon hat, was das Bauchaufschlitzen denn bedeuten würde.

Zur Lehrerin gehen würde ich nicht. Denn was soll die denn deiner Meinung nach unternehmen?
Ich bin selber Grundschullehrerin und könnte dir, wenn du damit zu mir kommen würdest, nur sagen: "Gehen Sie bitte zu den Eltern, denn das ist keine schulische Angelegenheit." Tönt zwar hart, aber es ist halt so, dass wir Lehrpersonen in erster Linie für die schulische Erziehung dazusein hätten (auch wenn andere Dinge immer mehr dazu kommen). Für andere Belange sind die Eltern nun mal immer noch zuständig, ob mit guten oder schlechten Deutschkenntnissen. Hat sie während der Schulzeit Streit mit deiner Tochter, dann ist das was anderes. Dort ist schon die Lehrkraft zuständig. Aber ich wüsste nicht, was ich mit deiner Info anfangen sollte. Was erwartest du denn von der Lehrperson, wenn ich fragen darf?

LG
Tarosti

Beitrag von mardita 24.04.10 - 12:45 Uhr

woher wollen alle wissen ob das Kind nicht vor dem PC sitzt und sich solche Sachen reinzieht? sage nur Youtube..
und die meisten Ausländer/leider auch Deutsche lassen die Kinder machen was sie wollen die kennen keine regeln..fängt schon an unpünktliches erscheinen spät ins Bett und bla bla bla habe sehr viel negative Sachen mit Ausländischen Kindern und deren Familien erlebt reden kann man mit solchen abgestumpften Leuten nicht ist so..nicht alle sind so aber die meisten AUFJEDENFALL!!
Ich habe mir so was nie gefallen lassen und habe das sofort abgeklärt was ich von so einen verhalten des Kindes halte..
..

Beitrag von ayshe 25.04.10 - 19:25 Uhr

##
und die meisten Ausländer/leider auch Deutsche lassen die Kinder machen was sie wollen die kennen keine regeln..fängt schon an unpünktliches erscheinen spät ins Bett und bla bla bla habe sehr viel negative Sachen mit Ausländischen Kindern und deren Familien erlebt
##
jaja, genau, diesen ganzen scheiß ausländer, lassen alle ihre kinder verkommen...


IRNONIE OFF!


man, diu redst eine scheiße, echt jetzt.

was DU so erlebst, ist sicher kein maßstab.

Beitrag von baltrader 25.04.10 - 12:28 Uhr

Mal ganz ehrlich, was sind denn das für Kinder?
Ich bin erschrocken, wie auch Erwachsenen gegenüber sich so benommen wird.
Da kann man sich denken, wie der Umgangston zu Hause ist.
Egal, wie gut oder schlecht die Eltern Deutsch sprechen, da würde ich auf jeden Fall das Gespräch suchen.

Lg,

Mimi