Er würgt bei allem (8,5 Monate) - HELP!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lewie 22.04.10 - 19:56 Uhr

Hi ihr Lieben,
ich bin grad etwas verzweifelt: Mein Sohn würgt seit einigen Tagen immer, wenn ich ihm Brei gebe. Es wird immer schlimmer: Es fing damit an, dass er immer bei den ersten ein/zwei Löffeln gewürgt hat und nun macht er es permanent. Er schlägt nach dem Löffel, heult und schreit mich an. Er will ihn partou nicht essen!!! Es ist auch egal, ob ich ihm Brei ab 8 Monaten gebe oder den fein pürierten auf dem 4. Monat. Auch ist es egal, ob es Gemüsebrei ist oder der abendliche Schmelzflockenbrei. Selbst Gries mag er nicht mehr - überall das gleiche Theater. Das einzige was er einigermaßen isst sind die Obstgläschen. Aber selbst da gibt es Gemecker...
Ich habe nicht das Gefühl, dass er Schmerzen hat - er will einfach nicht! Auch Milch trinkt er nur noch zum ins Bett gehen und nachts.... Ansonsten bekomme ich tagsüber mit viel Diskussionen vielleicht 30ml in ihn rein.
Anderes Essen isst er - er beißt ab oder isst Stückchen.
Kann es sein, dass er nun schon der Meinung ist, er sei ein großer Junge und müsste das Selbe essen wie Mama und Papa? Aber ich kann ihm doch nicht jetzt schon komplett auf Erwachsenennahrung umstellen?!?????
Help!!!!! Gebt mir doch bitte mal ein paar Tipps!!!
Danke :-D
Lena

Beitrag von kasad 22.04.10 - 20:56 Uhr

Hallo Lena,

eine Freundin von mir hatte das gleiche Problem mit ihrer kleinen Maus.
Sie war und ist absolut kein Breikind.

Nach mehreren gescheiterten Versuchen gibt sie ihr nun alles was ihr schmeckt.
Brot mit Leberwurst...Nudeln mit Tomatensoße...einfach alles was die "größeren" schon essen.

Probiere es aus, vielleicht ist er auch kein Breikind!

Beitrag von supie79 22.04.10 - 20:59 Uhr

Hallo!

Klingt für mich nach Zahnen.
Vielleicht ist ihm der Brei etwas zu warm. Wenn sich ein Zähnchen anbahnt, können die Kleinen da sehr empfindlich sein.
Du sagst auch, dass er festeres mag und richtig daran beisst. Vielleicht tut ihm die "Massage" gut... #kratz

Liebe Grüße,
Supie79 und Antonia (9 Mon)

Beitrag von lewie 22.04.10 - 21:07 Uhr

Er hat schon sechs Zähne und bisher gabs sonst nie Probleme... #kratz Hatte ich nämlich auch schon überlegt.

Er ist sonst alles: Leberwurstbrot, Banane.........

Nur sobald er ein Breigläschen sieht fängt das Gemecker nun schon an...:-[