Sie isst kaum noch! Was könnte das sein!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von gatoradegirl 22.04.10 - 20:14 Uhr

Hallo,

ich bin heute mal sehr auf eure Erfahrungen als Mamas angewiesen. Meine Tochter ist 7,5 Monate und seit circa einer Woche isst sie kaum noch.

Sie war nie die große Breiesserin (sie hat aber 3 Breimahlzeiten gut gegessen nur eben keine Unmengen) aber in letzter Zeit ist es einfach nur furchtbar. Sie ist vielleicht 30 g Brei oder wenn ich glück habe ein halbes Gläschen nachmittags. Milch trinkt sie auch kaum. Früh 100 ml und abends 150 und dann Gott sei dank nochmal 200 in der Nacht.

Ich biete ihr immer wieder etwas an aber sie verweigert es total. Abends isst normalerweise eine Schnitte in Stückchen, die sie sonst liebt aber sie will sie maximal selber essen, füttern helfen ist nicht. So bekommt sie kaum was in den Magen.

Ich bin mit meinem Latein am Ende. Ich bin nur froh, dass sie etwas stabiler gebaut ist durchs stillen die ersten Monate.

Habt ihr einen Rat???!!!

LG und schonmal Danke!
Gatoradegirl

Beitrag von muddi08 22.04.10 - 20:25 Uhr

Hallo!

Wenn sie ansonsten fit und vital ist und keinen kranken Eindruck macht, würde ich mir erstmal keine Sorgen machen. Gesunde Kinder wissen in der Regel selbst am besten, wie groß ihr Hunger ist und regulieren ihren Bedarf ganz alleine.
Solche Phasen kommen immer mal wieder, dass sie wenig essen, dann wieder mal sehr viel. Unser Hunger ist ja auch nicht immer gleich groß.
Es gibt ja den bekannten Spruch: Kinder essen, wenn sie wachsen. Und ich glaube, da ist was Wahres dran.

LG

Beitrag von co.co21 22.04.10 - 22:43 Uhr

Kann mich nur anschließen, solche Phasen kommen immer mal wieder...hat Lara auch, und dann futtert sie mir wieder die Haare vom Kopf ;-)
Also keine sorge, wird sich wieder regeln

Beitrag von samson1982 22.04.10 - 20:25 Uhr

Hallo!
Meine Maus ist 10 Monate und ich kenn das auch.... Ich bin überzeugt, dass es Schübe sind, bzw. reagiert meine Schnecke auch sehr auf die Zähne... Manchmal ist sie kaum zum Sattkriegen, und dann isst sie eine Woche wieder mal fast nix... Ist halt so, mal brauchen sie mehr und mal weniger...
Hör auf, alles genau zu analysieren, sie meldet sich schon, wenn sie wieder Hunger hat!
LG, Eva & Antonia

Beitrag von supie79 22.04.10 - 20:54 Uhr

Hallo!

Ich kenn das auch. Ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen.

Es ist noch keiner am gedeckten Tisch verhungert oder verdurstet! :-) Das sag ich mir immer in so einer Phase! ;-)

Liebe Grüße,
Supie79 und Antonia (9 Mon)

Beitrag von gatoradegirl 22.04.10 - 20:58 Uhr

Danke, ihr habt recht! Man macht sich halt immer mal so sein kleinen Sorgen. Sie wird sich schon nehmen was sie braucht!

Ich wünsch euch noch einen schönen Abend!