raucher?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von baby-4-you 22.04.10 - 20:36 Uhr

nur mal so eine frage, sind hier auch raucherinnen dabei?
wenn ja, wie geht es bei euch weiter wenn ihr schwanger werdet?

Beitrag von kruemel2201 22.04.10 - 20:39 Uhr

Ich bin raucherin, hab aber schon drastisch reduziert.

Und sobald ich nen positiven Test in der Hand habe, gibt es absolut keine Zigarette mehr.
Ich würde das meinem Kind niemals antun.

Auch mein Freund hört dann auf zu rauchen. Der sagt sogar wenn ich in der SS rauche, dann verlässt er micht.
Finde ich hart aber gut :-)

Beitrag von 5kids. 22.04.10 - 20:39 Uhr

Nichts für Ungut aber du erwartest doch jetzt nicht allen ernstes,daß eine hier zugeben wird: Klar paffe dann weiter!
Oder? #gruebel


Bin übrigens seit 8 Monaten clean #verliebt

Beitrag von martha2111 22.04.10 - 20:40 Uhr

da muss ich mich leider melden...
ich denke, ich werde sofort aufhören müssen, wenn es geklappt hat. schon allein weil mein freund das will - ich natürlich auch.

der wille ist da, aber der geist ist schwach. momentan kanns eh nicht passieren - ohne mens, kein treffer.

Beitrag von doris1982 22.04.10 - 20:41 Uhr

Ich leider auch.
Hab aber auch drastisch reduziert. Rauche den ganzen Tag nicht und nur abends mit meinem Partner eine Feierabendzigarette.... Höchstens 3.... ich werde es aber auch sofort lassen, wenn ich weiss, dass ich schwanger bin!!!

Beitrag von baby-4-you 22.04.10 - 20:44 Uhr

bei meiner ersten ss konnte ich garnicht mehr rauchen, weil mir bei jedem zug schlecht wurde. da wusste ich noch nicht mal, dass ich schwanger war.
deswegen viel es mir auch leicht sofort aufzuhören:-p

Beitrag von doris1982 22.04.10 - 20:47 Uhr

das wäre natürlich OPTIMAL!!! Wenn einen ekeln würde, wenn man ss ist! :-)

Beitrag von baby-4-you 22.04.10 - 20:49 Uhr

aber mir ist aufgefallen, dass sobald ich wieder meine tage bekmme, ich dann automatisch wieder mehr rauche.

Beitrag von asharah 22.04.10 - 20:43 Uhr

Ich bin eigentlich Raucherin!
Aber nach meiner FG im November hab ich die letzten Zyklen nur noch vor ES geraucht - einfach um mir keine Vorwürfe machen zu müssen...

Beitrag von psstsusi 22.04.10 - 20:44 Uhr

hi mädels,

auch wenn ich ja nicht anfangen möchte das eine diskussion ausbricht aber ich bin jetzt in der 7ssw und bin leider raucher aber ab dem tag wo ich mein sst in der hand hielt habe ch drastisch reduziert aber so ganz habe ich es noch nicht geschafft ab und zu wenn mein partner eine raucht zieh ich auch mal schnell aber danach kommt auch das schlechte gewissen. ich bereue es schon das ich nicht früher aufgehört habe ich kann nur denen einen rat geben die schwanger werden wollen gleich und sofort aufzuhören und nicht erst wenn sie schwanger sind nur durch die schwangerschaft wird die sucht nach einer kippe auch nicht leichter .


lg susi

Beitrag von martha2111 22.04.10 - 20:48 Uhr

Ich verurteile dich absolut nicht.
Als Raucherin weiß ich, dass es einfach schwer ist, ist immernoch eine Sucht. Dass es nicht gut ist und was es verursachen ist uns mit Sicherheit allen bewusst.
Meine Schwiegermutter hat in allen drei SS immer geruahct, nicht viel, aber so bis zwei Zigaretten täglich, außer bei der Kleinen, da konnte sie es gar nicht lassen.

Sie ist absolut gesund, zwar etwas klein, aber ich denke, das liegt eher an den Genen, sind hier alle nicht die Größten^^

Wäre wirklich besser, wenn man schon eher aufhört und nicht erst, wenn man schwanger ist, da das Kind dann auch eher an Entzugserscheinungen leiden kann und das ist auch nicht gut - sagt zumindest mein FA.

Beitrag von stoffelschnuckel 22.04.10 - 21:06 Uhr

Hallo.
Ich war auch Raucherin und habe morgen vor 8 Wochen VON HEUTE AUF MORGEN aufgehört...
Es war gar nciht schwer, ich habe nicht zugenommen, habe keine schlechte Laune oder sonstwas...

Ist alles eine Kopfsache.
Meine Meinung

Alles liebe stephie mit eric 5J. und #ei 5. SSW

Beitrag von sabrina-b. 22.04.10 - 21:14 Uhr

hallo zusammen,

für alle die noch rauchen, ich kann euch das buch empfehlen "endlich nicht raucher" von allen car..ich lese sonst nie aber mir wurde es auch von freunden empfolen, ich wollte es nicht glauben das man dadurch aufhört aber wenn ein wenig wille dabei ist hört man von ganz alleine auf..ist kein witz..evtl. hat es ja schon einer gelesen von euch...

viel glück

lg gruss an alle

Beitrag von kmaya 22.04.10 - 21:24 Uhr

Ich kann Sabrina nur zustimmen! Lies das Buch "Endlich Nichtraucher": Ich war 13 Jahre lang starke Raucherin und hätte nie geglaubt, dass ich überhaupt mal damit aufhören kann. Dann habe ich das Buch gelesen (in weniger als 24 Stunden), meine letzte Zigarette geraucht und danach NIE WIEDER auch nur an einer gezogen. Das ist jetzt fast zwei Jahre her. Also: Es geht und dieses Buch ist wirklich eine große Hilfe. Keine Schocktherapie, sondern eine Art Gehirnwäsche, die einem klarmacht, dass man das Rauchen überhaupt nicht braucht.
Viel Erfolg!

Beitrag von elvis08 22.04.10 - 21:24 Uhr

Ich hab auch lange geraucht, aber als wir beschlossen haben, dass wir es mit dem schwanger werden versuchen wollen hab ich aufgehört. Das war schon 6 Monate bevor ich abgesetzt habe, jetzt rauch ich eigentlich so gut wie gar nicht mehr. Mal in geselliger Runde eine, aber da komm ich vielleicht auf 4-5 Zigaretten im Monat. Wenn ich `nen pos Test hätte, würd ich gar keine mehr rauchen!

Beitrag von silvie27 22.04.10 - 21:36 Uhr

Hallo,

ganz ehrlich? Wenn man weiß, man wünscht sich ein Kind, warum hört man dann nicht auf, wenn man mit der Kinderplanung anfängt???

Ich hab damals aufgehört wo wir wussten, wir wünschen uns ein Baby. Schließlich stopft man sich auch vorher Folsäure und den ganzen anderen Kram rein, nur um das Baby gut zu versorgen, falls man evtl. schwanger wird;-). Warum dann dem Baby zuliebe nicht auch das Rauchen vorher aufgeben?

LG Silvie

Beitrag von fasike 22.04.10 - 21:41 Uhr

Warum wollen eigentlich alle immer erst aufhören wenn sie erst schwanger sind? Warum nicht schon in den Monaten des übens?

Ich hab bei meinem Großen auch gesagt, dass ich sofort aufhöre wenn ich weiß das ich schwanger bin...
Und na klar, ich habs nicht geschafft ganz aufzuhören!
Gott sei Dank ging alles gut und er ist kerngesund.

Nach 7 Jahren starken rauchens (ca. 25 Stk pro Tag) hab ich mich dann entschlossen aufzuhören.

Nun bin ich seit Juli 2007 clean und ich bereue es das ich damals nicht schon vorher aufgehört hab.
Man schadet dem Kind ja nicht nur wenn es schon entstanden ist sondern auch den Erbanlagen und die sind schon vor der Schwangerschaft vorhanden.

Also überlegt es euch nicht vielleicht jetzt schon aufzuhören. Wenn es jetzt schon schwer fällt, dann wirds auch während der Schwangerschaft schwer fallen.

Viel Glück an alle die es schaffen wollen.

fasike

Beitrag von sako227 22.04.10 - 21:46 Uhr

Ja.. also ich hab auch ca. 10 Jahre lang ziemlich viel geraucht, wir haben dann im Dezember beschlossen uns langsam mal an die Kinderplang zu machen .. bzw. schon länger drüber diskutiert.. und so hab ich als ich beschlossen hab im März dann die Pille wegzulassen, Mitte Dezember aufgehört zu rauchen..
Ist wirklich nur Kopfsache.. mir fiel es zu Hause auch nicht schwer, da mein Partner schon länger aufgehört hatte zu rauchen nur in der Arbeit wars am Anfang schlimm..
Aber für ein Kind ists das Wert!! Man muss eben einfach dran denken das man evtl. auch schon seinem Kind schadet!! Auch wenns manchmal schon ein bissl hart ist den anderen beim Rauchen zu zuschauen!!

#huepf aber hey ihr packt es auch noch

Beitrag von bini11 22.04.10 - 22:28 Uhr

Ich habe auch 10 jahre geraucht und am Schluss so ca. 30 Ziggis am Tag :-[

Seit November üben wir jetzt und ich hab anfangs auch gesagt, wenn ich den pos. Test in der Hand halte dann höre ich auf! Aber dann kam alles anders von jetzt auf gleich hab ich keine mehr geraucht. Ich hab immer daran gedacht für wen ich das mache und nun sind es schon 4 Monate! Und ich bin super stolz auf mich und kann mich auch nun voll und ganz auf den positiven Test (hoffentlich bald) freuen!

Ich kann nur jedem empfehlen auch aufzuhören bei Kinderwunsch oder spätestens beim pos. Test!

Es ist gar nicht so schwer wie man denkt ;-) ehrlich....

Liebe Grüße
Bini