Meine Tochter 4j. schreit bzw. weint nach dem aufwachen...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sassie87 22.04.10 - 20:43 Uhr

Hallo,
wenn mein Kind am Nachmittag schläft und wieder aufwacht oder ich sie wecke weint und schreit sie bestimmt erst mal 10-20min. und lässt sich weder trösten noch richtig ansprechen. Wenn ich sie auf den Arm nehme verkrampft sie sich oder schreit noch lauter.
Im kurzen egal was ich mache ob lieb auf sie einreden sie in ihr Zimmer setze und sage beruhige dich und dann komm ich wieder keine Chance das sie ruhiger wird bzw. zugänglicher. Manchmal verzweifle ich regelrecht daran.
Hat sie sich dann doch irgendwann wieder gefangen und ich frage sie dann was sie nun hatte kommt nur `weiß ich nicht`oder ìch habe nicht geweint`!

Wir waren schon zum EEG aber imKopf ist alles okay.

Kennt das jemand?

Beitrag von mm08 22.04.10 - 21:15 Uhr

hallo,

meine kleine ist zwar erst 4monate, aber ich mache das selbe durch. allerdings meist nach jeder schlafphase außer nachts.

ich bin drauf gekommen das sie schreit wenn sie zu kurz schläft (schläft vormittag und nachmittag nur je ca 30-40min)-denk das sie schreit weil sie nicht ausgeschlafen ist. und mittags wenn sie im KiWa schläft, schläft sie teils 1,5-2std so das die letzte stillmahlzeit oft 4h statt 3h her ist und ich denk sie schreit da wegen hunger. muss sie sofort anlegen, anders kann ich sie auch nicht beruhigen.

Vielleicht träumt deine maus schlecht oder ist auch noch in der schlafphase wenn sie munter wird das sie schreit..

ich weiß es war zwar jetzt kein tipp, aber du stehst mit dem problem nicht allein da#liebdrueck

Beitrag von sassie87 22.04.10 - 21:40 Uhr

ich glaube ich habe das problem auch irgendwie von anfang an gehabt die ersten 3mon. war es aber die Koliken die meine kleine gequellt haben und heute weiß ich es nicht mehr warum sie immer so weint vor allem es tut mir manchmal so leid sie so leiden zu sehen und anderes mal würde ich am liebsten laut los schreine weil es kaum aushalt bar ist. Aber an der länge liegt es bei meiner auchnicht sie kann zwei Std. schlafen wie auch nur eine halbe Std. kommt das selbe bei raus.

Aber für dich und deine kleine viel Glück für die Zukunft das sich das (wünsche ich euch) wieder legt!
LG

Beitrag von gisele 22.04.10 - 21:40 Uhr

hallo.
googel mal nach nachtschreck...
ich habe gesehen das du schwanger bist,als ich wieder schwanger war wurde es bei uns so extrem das sie im schlaf auch noch weinte wie ein baby,wimmerte usw...
die zeit war echt hart#schock
es war ihre art teilen zu lernen,ein langer kampf gegen die eifersucht begann#schwitz
aber nun ist alles gut.
lieben gruss,nadine