Mein Mann

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mom_sara 22.04.10 - 20:53 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich brauch echt mal eure Meinung. Bin total wütend und enttäuscht von meinem Mann.

Zum Geburtstag habe ich ein freies Wochenende bekommen, mit Bahnfahrt und Hotel. Dieses Wochenende sollte morgen beginnen. Seine Worte waren: "Das Hauptgeschenk ist, dass Du mal frei hast!" Er wollte dann morgen mit unseren beiden Jungs zu seiner Mutter fahren, mit der Bahn, drei Stunden Zugfahrt.

Jetzt ist unser Großer krank. Hat seit Montag schon Fieber. Heute lag er auch viel auf der Couch rum, total schlapp und hatte zumindest einmal auch 38,7 Fieber, gestern sogar 39,4.

Auf jeden Fall sagte mir gestern schon mein Mann total angepisst: "Wenn ich nicht fahren kann, fährst Du auch nicht!" Heute wagte ich dann zu äußern, dass ich nicht finde, dass man mit einem fiebrigen Kind 3 Stunden Zug fahrn sollte, da sagt er, dass mich das gar nichts angeht. Ich bin ja schließlich verreist und regt sich auf, dass ich Urlaub mache während er auf unsere Jungs zu Hause alleine aufpassen soll. Und außerdem findet er, dass er fahren könnte. Schließlich kann sich der Kleine ja im Zug ausruhen! Seine Mutter soll auch nicht zu uns kommen, das ist ihr bestimmt zu anstrengend so kurzfristig, sagte er.

So, jetzt bin ich total sauer! Aber sowas von sauer! Ich habe mich seit Wochen auf den Wochenend-Trip gefreut und jetzt vermiest er es mir so, nur weil er zwei Tage mal alleine auf die Kinder aufpassen muss. Evtl. würde seine Mutter jetzt wohl doch kommen, aber ich habe überhaupt keine Lust mehr. So was soll ein tolles Geschenk sein? Ich bin so traurig und enttäuscht. Wie soll man sich da auf ein Wochenende freuen, wenn man sone ätzenden Sprüche zu hören bekommt und er mir ein schlechtes Gewissen macht :-(

Ich will jedenfalls nie mehr so ein Geschenk haben #zitter

Sorry fürs Ausheulen. Kann mich jemand verstehen oder benehm ich mich selbst wie ein Kind?

LG, Sara

Beitrag von ca2005 22.04.10 - 21:11 Uhr

Hallo,

Ist dein Mann nicht fähig ein Wochenende lang alleine auf die Kinder aufzupassen, warum muß er zu seiner Mutter fahren?

Nein, ich finde nicht dass du dich benimmst wie ein Kind. WEnn er ein Wochenende geschenkt bekommen hätte und du passt auf die Kinder auf, hätte er keine Sekunde überlegt, nicht wegzufahren "nur" weil sie krank sind....,.

Lg

Beitrag von sandra7.12.75 22.04.10 - 21:12 Uhr

Hallo

Das finde ich echt doof von deinem Mann.Er hat es dir geschenkt und gut ist.
Dann soll seine Mutter zu euch kommen.

Kann es sein das dein mann seine Mutter nur besucht damit er Hilfe hat mit den Kindern?

Mein Mann war letztes Jahr 5 Wochen alleine da ich in Reha war.Keine Unterstützung.Und alle leben noch.

Ich würde fahren und ihm aber sagen das er dich nicht mehr beschenken soll.Das ist ja gemein.

lg Sandra die im Feb. mit Freundin in Stuttgart war und letztes WE mit Mann in Köln ohne Kinder#verliebt#huepf

lg

Beitrag von kekschen25 22.04.10 - 21:16 Uhr

Hallöchen,
ich kann Dich größtenteils schon verstehen. Ich bin der Meinung das man mit einem fiebernden und kranken Kind auf keinen Fall verreisen sollte-aber Dein Mann könnte doch auch einfach zu Hause bleiben und die Kinder da betreuen. Wie alt sind denn Deine Zwei? Sind sie wohl so anstrengend das das nicht gehen würde?;-)
Es Dir jetzt so zu vermiesen nachdem es ja schließlich seine Idee war ( wenn ich das richtig verstanden hab) finde ich auch ziemlich zum kotzen. Schließlich ist man als Mama ja sehr froh wenn man mal etwas freie Zeit für sich hat.

Ich persönlich würde aber gar nicht mehr weg fahren wollen wenn mein Kind krank ist. Aber ich weiß ja nicht wie alt Deine Kinder sind. Meine Tochter ist dreieinhalb. Wenn sie krank ist dann braucht sie die Mama und ich könnte das dann überhaupt nicht genießen wenn ich sie krank zu Hause wüßte...#schein
Aber das ist ja auch wieder Typ-abhängig.
Hoffe ich konnte Dir etwas helfen.
LG, Kekschen

Beitrag von courtney13 22.04.10 - 21:19 Uhr

Da wäre ich auch sauer!!!

Was soll das - wenn du heute ins Krankenhaus müsstest und eins der Kinder wäre Krank was würde er dann tun??
Was verlangt er jetzt von dir??? Das du im besten sinne deines Sohns handelst und auf dein WE verzichtest, damit er sich nicht mit Zäpfchen und Fiebersaft auseinandersetzen muss???

Wenn er es alleine nicht schaft zwei Tage mit seinen Kinder zu verbringen ist das echt traurig, aber dann soll er sich halt hilfe holen und dir kein schlechtes Gewissen machen.

3 Std. Zugfahrt finde ich für ein krankes Kind auf jeden Fall zuviel. Aber das müsst ihr abschätzen. Ich weiß nicht wie euer Sohn drauf ist...

Also da darfst du dich gerne ausheulen, weil da wäre ich auch stinke sauer...

Beitrag von bine3002 22.04.10 - 21:29 Uhr

Ich denke, dass dein Mann Angst hat, die zwei Tage allein mit den Kindern zu sein. Das wird er aber nicht zugeben. Trotzdem würde ich es ihm mal an den Kopf werfen. Und ich würde ihm auch sagen, dass er mit einem kranken Kind nicht fahren kann und basta. Und dann würde ich mir ein schönes Wochenende gönnen und fertig.

Beitrag von sanne_s 22.04.10 - 21:48 Uhr

Hey, ich versteh' Dich voll und ganz. Wenn Du immer auf die Kids aufpasst, ist es doch wohl dem Vater mal "zuzumuten" das Gleiche zu tun. Ich hab das extra in Anführungszeichen gesetzt, weil das eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte.
Ich drück' Euch die Daumen, dass sich alles noch zum Guten wendet.
LG Sanne

Beitrag von femalix 23.04.10 - 01:04 Uhr

Hallo,

ich verstehe Dich, wäre selber total enttäuscht.
Er ist wohl nicht oft alleine mit den Kindern???

Okay, mit meinen Kindern könnte man trotzdem Zug fahren, die sind "leider" komplett anders.
Beispiel: Gestern kam der Mittlere mit Ohrenschmerzen aus dem KiGa und war furchtbar am heulen, weil er höllen Schmerzen hatte. Ich rief gleich beim Kinderarzt an - und das mach ich sonst nie. Meistens kurieren wir Husten, Fieber & Co nämlich so aus.
Aber diesmal war es anders.
Es kam dann noch Fieber und Halsweh dazu und mein 6jähriger hatte schon mit dem Leben abgeschlossen, weinte ohne Ende vor Schmerzen und sagte " er schaafe es diesmal nicht!" Ganz Mann, war er RICHTIG krank und steckte es eben auch weg wie ein Mann. Es war also extrem heftig!!!
Beim kinderarzt wurden dann Streptokokken festgestellt, waren noch bei Angina kurz vor der Scharlachstufe.
Holten auch gleich Antibiotikum aus der Apotheke.

Jetzt dachte ich, ich hab ein paar ruhige Tage, da Kind ja krank (ich wollte dann immer nur schlafen). PUSTEKUCHEN!
Das AB schlug wie immer super an, Otowoven und Nurofen helfen spitzenmäßig und ich hab ein enegiegeladenes Turbokid hier, der nur rennt und hüpft, keine Minute still sitzt und sich ständig beschwerte, warum seine Schwester draußen spielen darf und er nicht, er sei gesund!
Nitroglycerin ist harmlos dagegen, der ist wie auf Speed.
DESHALB könnte ich mit meinem Kind nach 2 - 3 Tagen Zug fahren.

Ich kenne aber auch viele Kinder, die bei Fieber einfach fertig sind und tagelang Ruhe und Erholung brauchen und jede Art von Streß alles noch Schlimmer macht!

Kann Dich also gut verstehen!!!

Aber ich könnte dann nicht mehr fahren. Mir wäre durch das Benehmen des Mannes die Freude total und unwiderbringlich verdorben und wenn ich noch dazu mein Kind krank wüßte, hätte ich eh keine ruhige Minute, da ich mir ständig Gedanken machen würde. Wäre also mit dem Kopf sowieso ständig zu Hause und könnte mich nicht erholen.

Wahrscheinlich würde ich meinen Mann auf die von ihm verschenkte Reise schicken, damit sie nicht verfällt und mir mit den Kindern ein gemütliches Wochenende machen.
Bin ich aber eh so gewohnt, da mein Mann beruflich viel unterwegs ist.

Kann aber nur von mir und meinem inneren Trotz-Kind schreiben.
Was Du machst - ob fahren oder nicht - ist allein Deine Sache ;o)
Aber egal, wie Du dich entscheidest, steh dazu und mach das Beste draus!!!

lg

femalix

Beitrag von litalia 23.04.10 - 13:55 Uhr

da würde ich aus dem wochenende glatt mehrere machen!

zukünftig wirst du jedes we etwas vor haben sodass ER sich ALLEINE um SEINE kinder kümmen muss.

was ist das denn für ein muttersöhnchen? der zu mami fahren muss weil er mal alleine mit den kindern ist.

warum soll MAMI jetzt zu euch kommen? ist er zu doof auf SEINE kinder aufzupassen?

über diese tatsache wäre ich geschockt und das weichei könnte sich von mir was anhören #rofl


sorry #sonne aber ich mag männer grundsätzlich nicht die zu dumm sind alleine auf ihren nachwuchs aufzupassen und sich MAMI zu rate ziehen wollen weil sie es alleine nich gebacken bekommen.

Beitrag von viva-la-florida 23.04.10 - 16:55 Uhr

Die meisten Männer sind nicht zu dumm, sondern schlicht zu bequem - sprich faul.

Sie wissen, dass es anstrengend ist auf die Kids aufzupassen (insbesondere wenn sie mal kränkeln) und deshalb - nichts wie ab zu Mutti.

Ätzend - für mich wäre so einer auch nichts.

LG
Katie

Beitrag von viva-la-florida 23.04.10 - 16:59 Uhr

Hi Sara,

jetzt musste ich echt erstmal schlucken. Das ist ja total frustrierend. Nein, Du benimmst Dich nicht kindisch.

Dein Mann ist schlicht und ergreifend bequem, wenn nicht faul.

Solange er sich Unterstützung bei Mutti holen kann, kannst Du gerne fahren. Sie hilft ja schließlich wo sie kann und kümmert sich wahrscheinlich, während er in der Sonne sitzt oder vorm Laptop.

Aber alleine Zuhause? Sorry, aber wahrscheinlich würde er das auch nicht mit gesunden Kindern machen. Wie gesagt - nicht weil er dumm ist oder es nicht kann, sondern weil es für ihn anstrengend ist und Verzicht auf eigene Interessen bedeutet.

Ich würde ihm das ganz offen sagen und ihn dran gewöhnen. Mach öfter mal was und lass ihn mit den Kids alleine.

LG #blume
Katie