Komm echt nicht klar

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von sexyhexy622 22.04.10 - 20:55 Uhr

Hallo ihr lieben !!

Kann mir jemand mal einen guten Rat geben ??
Ich bin Mama von drei Mädchen aus erster Ehe und jetzt ist es so das ich von meinem Freund in der 13 Woche schwanger bin und wir streiten uns nur noch . Klar mein Ex Mann macht viel ärger aber das ist eigentlich weniger das problem , sondern das er sagt er muss sich erst mal an das Vater werden gewöhnen . Der Zwerg war nicht geplant .
Kann mir vielleicht jemand helfen ???

Weis echt nicht mehr weiter bin schon so weit das ich ihn aus der Wohnung schmeisse .

LG

Beitrag von sunflower5 22.04.10 - 22:57 Uhr

Hey, nun überstürze mal nichts!

Hut ab vor dir, da hast du viel um die OHren!
Kenne das gut.

Kann schon verstehen, dass dein Freund Zeit braucht.
Ist doch toll, dass ihr zusammen seid, obwohl schon 3 Mädels da sind, das ist heute ja etwas Besonderes.

Sag ihm, was du von ihm erwartest, wie es dir geht usw.
WAs ist denn mit ihm das Problem?

KAnnst du dir die Probleme , die dein Ex macht, nicht vom Hals halten?
Gibt es klare REgelungen bez. des Umgangs mit den Kids?
Meist sind diese Pr. doch reine Schikane, kann man ignorieren.
Geht es um Geld?

Wenn du magst, schreib doch mehr dazu, dann kann man dir auch konkreter raten.

Gerne über VK!
halt die Ohren steif!

Beitrag von sexyhexy622 22.04.10 - 23:03 Uhr

Mein Ex kann die trennung immer noch nicht akzeptieren und stachelt ständig die mädchen auf !!!
Hatten erst im februar einen gerichts termin wegen dem sorgerecht wo er nicht durch kam .
Er beeinflusst auch sehr die mädchen wegen meinem freund und das kostet schon nerven .

Der zwerg war nicht geplant kam da her das johanniskraut tropfen die pille auf heben kam .
Ich hab am anfang auch gezweifelt aber jetzt freu ich mich aber er kannn sich das noch nicht vrstellen.

Beitrag von salida-del-sol 23.04.10 - 14:41 Uhr

Hallo Du,
Männer brauchen tatsächlich manchmal ein bißchen Zeit um sich auf eine neue Aufgabe und Rolle einzustellen. Denn die Veränderungen finden in Deinem Körper statt, dies ist für Männer nicht so greifbar. Je mehr man sie bedrängt, um so tiefer verkriechen sie sich in eine Höhle.
Wenn er sich dazu bewegen läßt dann nimm ihn mit zum Fa. wenn Du Us hast. Oder lege öfters seine Hand auf Deinen Bauch, wenn der Zwerg dann strampelt.
Mache ihm deutlich, wie wichtig er Dir als Vater für dieses gemeinsame Kind wäre, denn Männer haben ein feines Gespür für echt gemeinte Komplimente. Und diese erweichen manches harte Männerherz.
Dass es Dir nicht leicht fällt, wenn ihr Euch auch öftest streitet ist logisch, aber vielleicht kann dieses Kind eine Chance sein, dass ihr Euch neu findet.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von sexyhexy622 23.04.10 - 19:39 Uhr

Er war bis her bei jeder Untersuchung dabei !!!
Und nun hat er die Füsse in die Hand genommen und ist gegangen . So einen scheiss braucht er nicht .
So und jetzt werden wir sehen was passiert

Beitrag von salida-del-sol 23.04.10 - 22:23 Uhr

Hallo Du,
wenn er weg bleibt, dann soll er fort bleiben. Dann ist er Deiner Liebe nicht wert. Eine Freundin von mir wurde auch während der Schwangerschaft verlassen. Sie sagt heute:"Er ist gegangen, aber das Wertvollste was ich im Leben habe, hat er mir dagelassen - meinen Sohn." Auch wenn es schwer ist mache seine Entscheidung nicht von ihm abhängig. - Fühl Dich ganz sanft gedrückt
von salida-del-sol