Ich werd hier wahnsinnig - Bitte helft mir - Dringend

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von mini-sumsum 22.04.10 - 21:09 Uhr

Hallo zusammen,

der Betreff hört sich wahrscheinlich dramatischer an, als es ist, aber ich dreh hier wirklich bald durch.

Ich habe (beidseitig) eine sehr starke Mittelohr- und gleichzeitig auch Gehörgangsentzündung. Fing am Samstag an, und am Sonntag war ich beim Notdienst.

Dort wurde zunächst nur die Gehörgangsentzündung festgestellt; Trommelfell war überhaupt nicht sichtbar, da der Gehörgang zugeschwollen war. Also bekam ich diese "Streifen" in die Ohren + dazu Antibiotika, weil's so heftig war.

Aufgrund der Schwangerschaft dazu so wenig wie möglich Paracetamol.

Sonntag abend nochmal hin, wieder gereinigt.

Am Montag beim HNO wieder gereinigt, beidseitige zusätzliche Mittelohrentzündung festgestellt. Keine Streifen mehr im Ohr. Mittwoch das gleiche.

Es läuft nun immer ein klein wenig Eiter aus dem Ohr, wenn ich liege. Ansonsten setzt er sich im Ohr fest und wird hart (krümmelig), und da die gesamte Haut im Gehörgang extrem gereizt und entzündet ist, kommt es zu einem unerträglichen Juckreiz. Könnte hier die Wände hochgehen. Juckreiz ist irgendwie noch schlimmer als die Schmerzen.

Gibt es irgendwas, was ich dagegen tun kann, ohne den Ohren dabei zu schaden?

Ich hoffe, ihr kennt irgendwas, sonst wird's kein schöner Abend.

LG
mini-sumsum

Beitrag von xyz74 22.04.10 - 22:01 Uhr

oh je! Du arme!
Ja, Du kannst was tun.
Zwiebelohrwickel machen.
Einfach Zwiebel klein hacken, ein Baumwolltuch einwickeln, aufs Ohr legen und am besten eine Mütze oder Sirnband drüber.
Den Effekt kannst Du noch mit einer Wärmflasche verstärken.

http://www.lang-martin.de/hausmittel8.php

Ich hab das bei meinem kleinen mehrmals am Tag gemacht.
Hat super geholfen.

Beitrag von loewenhummel 22.04.10 - 23:40 Uhr

Warum hast du kein Amoxicillin bekommen??? Das Antibiotikum ist doch schwangerschaftsverträglich, hatte nämlich auch ne fiese Mittelohrentzündung, nur einseitig, aber konnte vor Schmerzen nicht schlafen und hab dauernd geheult, bis das Amoxi nach zwei Tagen gewirkt hat, Paracetamol hat währenddessen fast gar nix gebracht.

Beitrag von mini-sumsum 23.04.10 - 08:51 Uhr

Hi,

ich habe doch geschrieben, dass ich auch Antobiotika bekommen habe.

Allerdings ein anderes; hat auch (schmerzmäßig gesehen) gut angeschlagen, etwa nach der 4. Einnahme.

Aber nun ist halt dieses wirklich fiese Jucken immernoch da.

LG
mini-sumsum

Beitrag von loewenhummel 23.04.10 - 09:33 Uhr

sorry, mea culpa #schein

Das jucken hatte ich aber auch noch ne Weile...