Wie legt ihr eigentlich den ES auf einen Tag fest????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tosse10 22.04.10 - 22:07 Uhr

Hallo,

ich versuche ja, wie so viele hier, anhand meines ZB´s den Zeitpunkt des Eisprungs irgendwie einzugrenzen. Jetzt lese ich aber hier immer wieder ES an ZT xy. Wie macht ihr das fest? In der Literatur die ich gelesen habe (natürlich und sicher) sowie auf verschiedensten seiten im Internet finde ich immer nur die Aussage, das sich der ES ohne US lediglich auf eine Zeitspanne von 2-3 Tagen eingrenzen lässt.

LG

Beitrag von daisydonnerkeil 22.04.10 - 22:15 Uhr

Genauso ist es. Auch Ovus geben nur eine Zeitfenster an. Diese Vorstellung, den ES auf den Tag genau bestimmen zu können, ist eine Illusion. Weit verbreitet, aber eine Illusion.

Beitrag von -cleo- 23.04.10 - 00:24 Uhr

Absolut richtig!!! :-)

Auch kann man keinen ES spüren. Dies ist medizinisch unmöglich und wird meist mit dem MS verwechselt, der sich gerne vor und/oder nach ES abspielt (von Frau zu Frau unterschiedlich).

Beitrag von ina175 23.04.10 - 08:29 Uhr

Deine Aussage ist nicht richtig. Man kann durchaus den ES spüren bzw. den s.g. Ovulationsschmerz. Das ist seit meiner ELSS ganz schlimm geworden und ich war gut 5 Monate in Folge immer um ES herum beim Arzt. Ich dachte es stimmt was nicht mit meinem Darm.

Der Hausarzt schickte mich zum FA und dieser diagnostizierte dann den Ovulationsschmerz.

Jeder Frau und jeder Körper ist unterschiedlich daher kann man das nicht einfach verallgmeinern.

Genauso wie es Frauen gibt die Einnsitungsblutung haben oder die ganzen ss-Beschwerden. Die eine nichts und die andere alles. Trotzdem sind beide ss :-)

LG, Ina mit Marius und #stern#stern

Beitrag von daisydonnerkeil 23.04.10 - 15:34 Uhr

In der Studie tippten die Frauen genauso oft daneben wie sie den ES richtig eingeschätzt haben. Auf solche Fifty-Fifty Ergebnisse kommt man auch mit bloßem Raten. ;-)

http://www.wunschkinder.net/aktuell/wissenschaft/mittelschmerz-mythos-oder-eisprung-267/

Beitrag von asharah 22.04.10 - 22:19 Uhr

Hm, gute Frage!
Ich bin z.B. davon ausgegangen, dass der ES immer 14 Tage vor Mens stattfindet, und da meine Zyklen meist auf den Tag genau 30 Tage betrugen, konnte der ES nur am ZT 17 oder 18 sein. Die letzten beiden Zyklen haben meine Ovus auch immer nur einen Tag lang positiv angezeigt.
LG

Beitrag von delphinchen27 22.04.10 - 22:24 Uhr

ich merk meinen ES immer.
Paar Tage vor ES, fängt bei mir der MS an und am Tag des ES, hab ich immer extreme Schmerzen.
Am nächsten Tag, ist der Schmerz weg, mein ZS verändert sich wieder und die Tempi fängt an zu steigen .