Baby und Spucktuch!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von labellavita 22.04.10 - 23:24 Uhr

Hallo und guten Abend!
Hätte da mal eine Frage..
Giuliana wird morgen 4 Monate alt und seit 1 Woche fängt sie an sich ihr Spucktuch ständig über das gesicht zu ziehen oder nimmt es in den Mund.
Hab da nachts immer Angst das sie da vielleicht keine Luft mehr bekommt, wobei die Spucktücher ja ganz dünn sind.

Machen eure Kinder das auch?
Nehmt ihr ihnen es dann aus dem Gesicht?
Ich glaub das sie somit besser einschlafen kann #kratz

LG
Labellavita + Giuliana 23.12.2009

Beitrag von schmackebacke 22.04.10 - 23:28 Uhr

Meine Maus hat das auch immer gemacht und schläft auch heute nur, wenn sie etwas im Gesicht hat. Schätze, das erinnert sie an die Plazenta ;-)

Ihr Papa war diesbezüglich so nervös, dass wir einfach zwei ganz dünne Tücher halbiert haben. So waren sie selbst dünn genug um dadurch zu atmen wenn sie es komplett über den Kopf zog.

LG Schmacki

Beitrag von sale1978 22.04.10 - 23:28 Uhr

Ja macht meiner auch...
das liebt er...hatte auch Angst wegen Drüberziehen.

So hab ich einfach ein Tuch halbiert und somit seh ich keine Gefahr mehr, das das Tuch dann echt klein und dünn ist...

Ich geh dann aber auch immer rein wenn er schläft und ziehe es runter...sicher ist sicher :-p

Sandra

Beitrag von nichtsfunktioniert 22.04.10 - 23:49 Uhr

wieso hast du das spucktuch überhaupt in ihrem bett? das hatte ich nie

Beitrag von labellavita 22.04.10 - 23:59 Uhr

Das spucktuch hab ich nochmal als extra unterlage unter ihrem kopf falls sie mal spuckt etc.
Sie nimmt dann immer die seiten und zieht es sich es ab und an übers gesicht hat es aber momentan eher an der seite ihres gesichts liegen, so schläft sie halt gut ein.

Beitrag von hanghuhn79 23.04.10 - 07:24 Uhr

Ganz viele Kinder schlafen laut meiner Hebi so ein. Es gibt ein Stück Geborgenheit. Sie hat mir das sogar zur Beruhigung empfohlen. Selbst 4 Mal gefaltet kann man gut dadurch atmen. Habe ich ausprobiert.
habe halt nur Angst das sich das Kind daran gewöhnt und das auch mit anderen Sachen macht... darum konnte ich mich bis jetzt nicht dazu durchringen.

Beitrag von yorks 23.04.10 - 08:04 Uhr

Ich binde das Tuch immer an die Gitterstäbe sodass er ein langes Stück vom Tuch hat. Ich mache mir keine Sorgen dass er keine Luft bekommen könnte sondern eher das er es sich um den Hals wickelt. Louis bewegt sich nachts viel und robbt durchs Bett. Zum Einschlafen lege ich ihm noch ein extra Tuch mit ins Bett und nehme es ihm wenn ich ins Bett gehe wieder weg. Das angebundene bleibt über Nacht bei ihm.

Beitrag von jessica.g1 23.04.10 - 08:23 Uhr

Hallo,

hast schon einiges an Antworten bekommen!


Was soll ich sagen, unsere Große ist 2 und sie liebt ihr Schmusi (Spucktuch bedruckt) immernoch. Sei es denn zum tröststen oder nachts im Bett. Muss immer da sein.


Wenn ichs gesehn hab hab ichs ausm Gesicht ansonsten klein halbiert.


LG

Beitrag von js-oilsister 23.04.10 - 21:51 Uhr

Ich dachte schon, wir sind die einzigen, denen es so geht :-D

Jarne ( 5 Mon. ) zieht es sich auch mit Vorliebe in's Gesicht, bekomme dann auch immer Angst.

Jetzt mach ich es so, dass ich es ihm wegnehme, wenn er eingeschlafen ist ... und das geht innerhalb von 5Min.#huepf

Hab auch schon überlegt, ob ich es viertel, dann hat er nur kleine "Läppchen" und die kann er nicht mehr komplett über's Gesicht ziehen.


Lg js-oilsister