Juhuuuuuu:-) Hab den Schulplatz

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von chrissy123 23.04.10 - 07:30 Uhr

Hallo ihr Lieben,


habe gestern die Zusage für meinen Schulplatz bekommen.. Jetzt heisst es ab August wieder die Schulbank drücken. Ich freue mich so. Nach zwei Jahren mache ich dann die Prüfung zur Sozialassistentin und dann nach weiteren zwei Jahren die Erzieherprüfung.
Jetzt wollte ich mal fragen wer ähnliches macht und mir vielleicht sagen kann ob er irgendwelche Förderungen erhält. Ich bin 29 Jahre, verheiratet und habe zwei Kinder.

LG Christine

Beitrag von weiblich-ueber-30 23.04.10 - 07:49 Uhr



Hallo,


#herzlich- Glückwunsch!

Was für Förderungen meinst Du?


LG

Beitrag von chrissy123 23.04.10 - 08:04 Uhr

Da es sich um eine schulische Ausbildung handelt bekommt man ja keine Ausbildungsvergütung und deshalb wollte ich wissen ob man Bafög oder ähnliches bekommen würde?

LG Christine

Beitrag von weiblich-ueber-30 23.04.10 - 08:18 Uhr


Einen Versuch ist es doch wert, such mal bei Google nach einem Bafögrechner.

Meine Schulausbildung wird leider nicht bei Bafög berücksichtigt.

Beitrag von chrissy123 23.04.10 - 10:00 Uhr

darf ich fragen, was du für eine Ausbildung machst?

LG

Beitrag von meusl31 23.04.10 - 13:55 Uhr

Hallo Chrissy,

ich denke, du kannst Bafög beantragen. Du bist ja noch keine 30, denn sonst bekommst du nix mehr. Ich werde auch im August eine Schulausbildung anfangen, die zum "staatlich anerkannten Erzieher". Hab keinen Sozialassistenten, aber dass ist ja total unterschiedlich zwischen den Bundesländern, aber ich denke bei der Finanzierung gibts keinen Unterschied.

Eigentlich hoffe ich noch, das das Arbeitsamt mir die Schule bezahlt, zumindestens die ersten 2 Jahre, aber dafür muss ich jetzt schon einen Träger finden, der mir das dritte Jahr bezahlt und das ist sehr sehr schwierig, sodass ich kaum Hoffnung habe.

Gruss meusl