Welcher Autositz und warum

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von saya82 23.04.10 - 08:05 Uhr

Hallo!
Welchen Autositz kauft ihr ? Welches Design ?
Und warum diesen ?
Passendes Fahrgestell dazu ?
Isofix ?

LG

Beitrag von stille.traene 23.04.10 - 08:11 Uhr

Aaaalso:
Maxi Cosi CabrioFix mit FamilyFix (Isofix), ganz einfach weils zusammen gut getestet war und CabrioFix leichter und meiner Ansicht nach auch schöner is als Pebble. FamilxFix deshalb weils günstiger war als EasyFix und man kann später den Pearl drauf setzen. Farbe is einfach schwarz, war am günstigsten und passt auch zum Auto...hab für den Sommer einen weißen Bezug dazu gekauft.
Für unseren Kinderwagen hab ich nen Adapter gekauft...gibts beim CabrioFix für so ziemlich jeden KiWa glaub ich.

Beitrag von stille.traene 23.04.10 - 08:12 Uhr

Ach ja...und nur deshalb keinen von Römer weil die Babyschale einfach schwerer war.

Beitrag von miau2 23.04.10 - 08:22 Uhr

Hi,
wir hatten vom großen noch den Römer Babysafe Plus (aus dem Jahr 2006) und haben den natürlich wieder in Verwendung.

Ich würde jederzeit wieder Römer kaufen, allerdings beim nächsten mal mit Isofix.

Gründe für Römer:
- sehr variable Gurthöhe (da können die "alten" MC-Modelle nicht mithalten, den Pebble kenne ich nicht - aber ich wäre auch vorsichtig mit einem noch nicht getesteten Sitz). Die Kopfstütze + Gurthöhe vom Römer ist 7-fach verstellbar, die vom MC 3-fach - das wäre mir zu wenig, wenn mein Baby von 46cm Startlänge (so klein war mein Großer) bis ca. 80cm "Endlänge" darin sitzt.
- sehr lange Rückenlehne, die längste von allen gängigen Modellen - die meisten Kinder passen da länger rein
- die Kopfstütze wächst mit
- auch bei Verwendung ohne Isofix gutes Testurteil (was der MC Cabriofix m.W. nach nicht hatte...glaube ich)

Gründe für Isofix:
- spätestens wenn ich mein zweites Kind im Auto "verschnürt" habe bin ich bei schlechtem Wetter klitschnass...Isofix hätte das einfacher und schneller gemacht
- es ist - nicht bei allen Sitzen, es gibt auch andere!, aber zumindest bei Römer und MC - ein Plus an Sicherheit

Und das Gewicht der Babyschale stört mich nicht...herumtragen soll man die Kleinen eh nicht so lange darin (auch nicht auf ein Fahrgestell klicken und herumschieben...), und wenn mir Kind + Schale zu schwer wird bleibt die Schale einfach im Auto...etwas, was ich ja mit dem nächsten Sitz eh hätte, und auf ein paar Monate mehr oder weniger "Kind ohne Sitz herumtragen" kommt es m.E. nach nicht an.

Zum Draufklicken gibts verschiedene Systeme, wir hatten den Yanis von Römer weil wir den dann auch als Buggy verwenden wollten - den würde ich niemals empfehlen, hat viel zu schnell den Geist aufgegeben - aber empfehlenswert ist das eigentlich überhaupt nicht, sollte für Ausnahmefälle vorbehalten sein. Passende Adapter gibt es aber m.W. nach für sehr viele Kinderwagen- und Buggyhersteller inzwischen, frag doch mal im Fachgeschäft.

Generell sollt man auch die Babyschale im Auto anprobieren, speziell, wenn ihr ein älteres Modell habt (wobei, wenn du nach Isofix fragst ist es ja wohl nicht uralt), aber auch da - besser mal probieren, manche Rückbankform passt einfach nicht zu manchem Autositz. Und bei Isofix (oder auch belted Base) sollte man immer die Typenliste vom Babyschalenhersteller überprüfen, ob der Sitz für das Auto zugelassen ist.

viele Grüße
miau2

Beitrag von punkt3 23.04.10 - 09:14 Uhr

Das hier kann ich nur so unterschreiben!!! Wir hatten 2007 auch den Baby Safe ohne Isofix.

Die Eule saß bis sie 19 Maonate war drin!!!! So lange hätte ich sie nie drin tragen wollen, aber ich habe das Ding ohnehin immer nur als AutoSITZ gesehen und genommen. Ich hatte ein Tragetuch und einen Kidnerwagen, wozu dann die Schale schleppen????

Beitrag von vonnimama 23.04.10 - 08:28 Uhr

Hallo,

wir haben gestern im Babymarkt (online) den Römer Babysafe Plus SHR gekauft. Es war ein unschlagbar günstiges Angebot. Und wir haben noch unsere Lieblingsfarbe (Modell Bella) bekommen. Im Babymarkt hätten die Lieferfristen von 6 Wochen gehabt und unsere Maus kommt schon in 2-3 Wochen. Und wir wollten keinen roten oder schwarzen Kindersitz. Die haben die nämlich immer en masse da.

Früher hatten wir bei den anderen Mäusen den Maxi Cosi Cabrio, den gibt es aber wohl nur noch als Cabriofix. Außerdem hat er im Seitenaufprall nicht so gut abgeschnitten wie der Römer (minimale Punktabzüge - nichts wesentliches).

Es ist Geschmackssache, welchen Kindesitz man wählt.

Bei Römer und Maxi Cosi kannst du nicht viel verkehrt machen.

LG Yvonne

Beitrag von courtney13 23.04.10 - 08:30 Uhr

Wir haben noch von unserer Tochter den Maxi Cosi
Farbe ist Schwarz und grau aufgrund der Flecken, die sieht man da nicht so sehr!!! (Keckse, Brötchen und Zwieback!)

Den Isofix hat meine Schwägerin jetzt nachträglich dazugekauft!

Ebenso hat sie einen Buggy gekauft, den wir jetzt aber nutzen dürfen. Bei meiner Tochter hatte ich den nicht - ist also kein muss, aber bei einem kleinen Auto, wo man eben keinen KIWA rein bekommt doch von Vorteil.

Sind damit top zufrieden.

Der MaxiCosi ist vom Gewicht her etwas leichter wie der Römer und der Sonnenschutz ist auch leichter herauszuziehen. Deshalb haben wir uns damals für Maxi Cosi entschieden.

Alle Folgesitze waren jetzt aber immer von Römer! Da haben die einfach besser abgeschnitten...

Hoffe ich konnte helfen...

Beitrag von kathrincat 23.04.10 - 10:04 Uhr

kiddy, schon wie bei der babyschale, weil er immer testsieger ist. cybex hat aber auch welche mit fangkörper.

Beitrag von yozevin 23.04.10 - 11:09 Uhr

huhu

haben als babyschale die logico s von graco, weil sie

- mit gut getestet wurde

- mit basis bombenfest im auto angeschnallt ist (wichtig, da wir ein auto ohne isofix haben)

- es eine der wenigen babyschalen schon mit 5-punkt-gurt ist

- sie recht groß ist, so dass die kinder lange drin bleiben können

- sie mit der basis zusammen nur einen bruchteil von den preisen bei römer und maxi cosi kostet, was daher kommt, dass die firma sitz und basis zusammen verkauft und nicht einzeln, um noch mehr geld zu machen....

die babyschale ist baugleich mit der tario von teutonia! Allerdings ist auch teutonia durch den namen gleich teurer und verkauft die basis extra!

nachteil ist, dass die schlae recht schwer ist, aber es ist eben ein kindersitz und kein aufbewahrungsort für faule.... es gibt wohl auch einen buggy als "gestell" dazu, darum habe ich mich allerdings nie gekümmert, da ich finde, das die kinder in den kinderwagen oder ins tuch gehören und nicht in den autositz!

als folgesitz haben wir für den großen den römer king ts plus, weil er da einfach am besten drin saß! da würde ich immer mit dem kind ins fachgeschäft und probesitzen machen lassen! immerhin soll der für länger als nur ca 1 1/2 jahre sein....

LG Yoze

Beitrag von lachris 23.04.10 - 11:28 Uhr

Wir haben den von Römer mit der Belted Base, da man den in jedes Auto einbauen kann und die Belted Base mit ihrem Testergebnis fast an ISO-Fix ranreicht.

Wir haben 60,- für die Station und 120,- für den Sitz bezahlt.

Fahrgestell hatten wir nicht gekauft, bin ich aber noch am überlegen, da das schon praktischer ist und besser ins Auto passt.

Fakt ist jedoch, das Fahrgestell ersetzt nicht den Kinderwagen! Da die Kinder ja nicht zu lange in dem Sitz sein sollen.

Ich würde es nehmen, um mal schnell zum Bäcker zu gehen oder vom Parkplatz ins Restaurant. Aber dafür ist das Gestell wahrscheinlich zu teuer...

VG lachris

Beitrag von susasummer 23.04.10 - 12:43 Uhr

Wir haben auch die Graco Logico S.
Ist ne super Schale.Und war günstig,aber gut getestet.Ich wollte nicht übr 200euro ausgeben,nur weil eine Base dabei ist.
Aber mit heutigem Wissen würde ich direkt den Graco Duologic kaufen,weil das ein Sitz von 0-18kg rückwärts ist mit Isofix.Man kann die Babyschale raus nehmen.So hat man direkt zwei sitze in einem.
Aber ist halt nicht jedermanns Sache,sein Kind bis 4 jahre rückwärts fahren zu lassen.
lg Julia

Beitrag von turmmariechen 23.04.10 - 13:04 Uhr

Hi, ich hab den Römer Plus SHR gekauft. Im Bellybutton Design Ocean Blue. Hat 135 EUR gekostet. Vorteile: verstellbare Kopfstütze, 5 Pkt. Gurt, leichter? (kam mir so vor), Einhandbedienung. Die Base ist mit 50 EUR deutlich günstiger (habe nur in einem Auto ISOFIX). Als Fahrgestell Teutonia Cosmo.