Nochmal Namensfrage....

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von fredo.84 23.04.10 - 09:03 Uhr

hab ja eben schonmal gepostet aber nun mal was Anderes...

Mein kleiner Neffe heißt Tavis, ist die shottische Form von Thomas (Name des Vaters)

so wir habe ja nun unsere (vorläufiges) Jungenouting und konnten uns eigentlich auf den Namen Taro einigen (1- Geborener)

Meint ihr die Namen ähneln sich zu sehr?? Ich weiß das nicht genau #schwitz
Und wir tuen uns echt schwer beim Jungennamen!

LG

Beitrag von chidinma2008 23.04.10 - 09:21 Uhr

hallo
ja ich finde sie Hören sich ziemlich Ähnlich an aber beide sind nicht mein geschmack#hicks

LG

Beitrag von fredo.84 23.04.10 - 09:49 Uhr

Nee das glaube ich, sind halt relativ ausgefallen (habe ich vorher noch nie gehört!)

Aber das ist ja alles geschmackssache;-), für mich gehen Namen wie Elias, Noah, Lukas, leon, Raphael usw einfach gar nicht#hicks

Beitrag von schneckchenonline 23.04.10 - 10:51 Uhr

Klar ähneln die sich etwas, find ich aber nicht schlimm. Sind doch schön, nehmt sie wenn sie Euch gefallen.

LG, Tanja

Beitrag von jurbs 23.04.10 - 10:57 Uhr

ich finde sie sehr ähnlich und sie passen gut zueinandern - in meinen Augen sind nämlich beide Namen ganz grauselig und klingen eher wir Spielkarten oder ausgedachte Namen von Comicfiguren ... gottseidank gibt es verschiedene Geschmäcker!

Beitrag von jimmytheguitar 23.04.10 - 11:05 Uhr

Also mir gefallen beide Namen sehr gut. Allerdings weiß ich nicht genau wie Tavis ausgesprochen wird, so wie geschrieben? Würde mir am besten gefallen. Taro bestimmt auch, oder?

Finde auch daß sie sich zwar ähneln aber dennoch als eigenständige Namen wirken und nicht irgendwie "abgekupfert"...

Ich würde daher Taro nehmen!

lg
guitar mit Titus und Kaspar

Beitrag von fredo.84 23.04.10 - 15:18 Uhr

Merin Neffe heißt bereits Tavis, es geht nur darum ob Taro zu gleich ist wg der Familienbande;-)

Beitrag von fredo.84 23.04.10 - 15:20 Uhr

Ach so und er wird deutsch ausgesprochen also wie gelesen;-)

Beitrag von jujo79 23.04.10 - 11:36 Uhr

Hallo!
Wie wird den Tavis ausgesprochen? Ta-wis oder Tä-wis?
Und Taro doch mit "normalem" A, oder?
Aber eigentlich auch egal, denn ich finde die Namen nicht zu ähnlich, selbst wenn das A gleich ausgesprochen wird. Es sind doch nur die ersten beiden Buchstaben gleich. In unserer Familie gibt es einen Timo und einen Till (also auch mit den beiden ersten Buchstaben gleich) und einen Matti und eine Mette (also gleiche Konsonanten, aber unterschiedliche Vokalen). Ich finde das nicht schlimm, zumal doch Cousins nicht ihr Leben lang aufeinander hocken!
Ist doch toll, dass ihr einen Namen gefunden habt, der euch beiden gut gefällt. Also bleibt bei TARO!!!
Grüße JUJO

Beitrag von russianblue83 23.04.10 - 21:24 Uhr

Mir gefällt Taro richtig gut, hab ich vorher noch nie gehört. Ist besser als Taris! :-D

LG