Was kann ich machen, damit die Milch wieder schneller fließt???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von baby-boy09 23.04.10 - 10:08 Uhr

Guten Mor#gaehn,

seit längerem hat sich meine Brust darauf eingestellt nur nach bedarf Mich zu produzieren...
Also wir haben seit 3 Woche fast nun Mittag ersetzt und meine Milch schießt auch nicht mehr von "alleine" ein...

Mäxchen muss manchmal 2-3 Minuten saugen bis die Milch dann kommt.
Kann ich irgendwas nehmen, trinken, essen,... damit die Milch schneller fließt?

Da wir ja auch bald Abendbrei einführen wollen, wollte ich gerne MuMi dafür nehmen, aber da ist ja nicht mehr so viel von da... mit der Handpumpe krieg ich nichts raus???


Habt ihr Tipps???

Danke schon mal...


LG
Kati

Beitrag von sabrinimaus 23.04.10 - 10:28 Uhr

Was bei mir ganz toll funktioniert ist Kümmel-Fenchel-Anis-Tee. Das sind auch Bestandteile eines Milchbildungstees! Davon trinke ich ein paar Tage eine Kanne am Tag und die Brüste sind richtig prall!

LG Sabrina mit Viktor (3) und Rosalie (12 Wochen)

Beitrag von baby-boy09 23.04.10 - 10:40 Uhr

Danke,
ja ich hab mir jeztz auch schon eine Kanne fertig gemacht...:-)

Essen tu ich auch regelmäßig und ausreichend...

Hab schon überlegt mir eine elktr. Milchpumpe verschreiben zu lassen... aber ob die was bringt?

Lg

Beitrag von sabrinimaus 23.04.10 - 11:40 Uhr

Kannst du probieren, wobei es sehr zeitaufwendig ist und auch bei vielen Müttern nichts rausgeht! War bei meinem ersten Kind auch so....hab in 45 Minuten pumpen nur 10ml rausbekommen.

Diesmal musste ich von anfang an Pumpen, weil meine Maus auf der Kinderstation war und ich bekomme 200ml raus!

LG Sabrina

Beitrag von baby-boy09 23.04.10 - 12:17 Uhr

Ja bis vor einigen Wochen musste ich auch Nachts noch abpumpen (200-400ml) da ich sonst geplatzt wäre...

Aber dann ganz plötzlich war die Milch über Nacht "weg", halt nur wenn er dran war...#augen

Und ich könnte mir in den A... beißen, weil ich so viel MuMi einfach weggekippt hab:-[ und nur 1,5 l eingefroren hab....

hmm, mal schauen werde mal mehr Tee trinken...

Danke

lg

Beitrag von phinchen-hro 23.04.10 - 11:43 Uhr

Allgemein haben bei mir immer warme Getränke und reichhaltige Mahlzeiten gut geholfen. Viel Trinken und Essen ist immer gut ;-)

Als bei mir mal totale Milch-Flaute eingetreten war, hab ich DIREKT NACH DEM STILLEN ein paar Schlucke Wein getrunken, damit Elias nix mehr vom Alkohol abbekommt. Das hat wahre wunder bewirkt ;-)

Ach, Malzbier oder -kaffee waren auch immer gut... ein warmes Entspannungsbad... hm, mehr fällt mir spontan jetzt nicht ein ;-)

Viel Erfolg beim Probieren!
LG Phinchen

Beitrag von baby-boy09 23.04.10 - 12:21 Uhr

Hey,
ja ich hab auch mal 1/2 Glas Senkt getrunken nach dem Stillen und es hat auch gewirkt...
Aber ich kann ja nicht so viel trinken davon#schein

Essen tue ich gut (die Waage bestätigt das auch#schmoll)
Hmmm, Malzbier hat mir damals auch geholfen, bin aber auch davon in die breite gegangen#heul

Aber was tut man nicht alles fürs Baby#verliebt


Danke

lg