Welcher Geschwisterwagen?

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von julja1980 23.04.10 - 10:29 Uhr

Hallo,
ich bekomme Mitte November mein zweites Kind. Zu diesem Zeitpunkt wird mein "Großer" gerade mal 13 Monate alt sein, was bedeutet, ich brauche einen Geschwisterwagen. Welchen könnt Ihr empfehlen? Was ist praktischer/besser, einer, bei dem die Kinder nebeneinander oder einer bei dem sie hintereinander sitzen/liegen?
LG Julia

Beitrag von claudia.1970 23.04.10 - 11:14 Uhr

Hallo

Ich persönlich fand die nebeneinander immer schöner und praktischer.
Ich hatte damals einen von Hartan und habe das Teil geliebt.
Als mein älterer dann anderthalb war bin ich auf einen von Christiane Wegner umgestiegen.
Den hab ich heut noch im Keller verpackt stehen.
Das ist eigentlich ein Einzelkinderwagen jedoch mit einer Art Beiwagen nebendran. Der fahrbare Sitz wird dann einfach nur in die Vorrichtung am Kinderwagen gesteckt und schon war ich gut mit 2 Kids unterwegs. Das größere Kind kann dort aber nur sitzen und deshalb wäre sowas für einen 13 monatigen noch nichts.

Aber die von Hartan kann ich absolut empfehlen. Passen durch jede normale Tür und auch im Bus war das nie ein Problem. Und wenn beide Kinder liegen wollen können sie das bequem und anabhängig voneinander.

Bei den Kinderwagen hintereinander kann nur das kleinere Kind hinten wirklich liegen und das ältere Kind kann nicht in die flache Liegeposition gebracht werden. Mein Sohn z.B. hat mit 13 Monaten noch viel im Kinderwagen gelegen und geschlafen, das wäre bei einem Wagen hintereinander nicht möglich gewesen oder er hätte im halbsitzen schlafen müssen.

Ich würd einfach in ein Babyfachgeschäft gehen und mir die Vor und Nachteile solcher Kinderwagen einfach ansehen und abwägen was dir wichtig ist. So kannst du dich wahrscheinlich am besten entscheiden.

LG
Claudia

Beitrag von wurschtel76 23.04.10 - 12:54 Uhr

Hallo,

wir hatten den Zoom von ABC Design. Den fand ich klasse. Unsere Kids sind 20 Monate auseinander.

Er ist hintereinander, fand das aber immer besser und praktischer, weil du nie Probleme hast, irgendwo durchzukommen. Er ist schnell zusammenzuklappen, auch klein, dass er in jedes Auto passt und die Sitze für die Kids fand ich super. Wir brauchten auch nur eine Babywanne kaufen. Gut an dem Wagen fand ich auch, dass man die Sitze in alle Richtungen drehen konnte, also konnten sich die Kids beide angucken, du die Kids oder alle gucken nach Vorne. Und durch den Teleskopschieber und die Schwenkräder war er super leicht zu schieben, egal ob man 10 oder 40 Kilo schieben muss:-)

LG Yvette

Beitrag von kisnicfee42 24.04.10 - 23:57 Uhr

HAllo, bin im besitz von 2 geschwisterwägen, 1 mal teutonia team alu und den phil und teds. Der Sieger ist auf alle fälle der teutonia, der fährt sich wie ein mercedes, passt durch jede Tür, das Baby hat genügend platz im Korb, sie sitzen nebeneinander, was total goldig ist wenn dein Baby älter ist und die geschwister sich gegenseitig bespielen und anschauhen können!! Der phil & Teds wird viel gelobt, ist aber meiner meinung nach undurchdachter, überteuerter schnick schnack. Das größte Problem ist, das das Baby bereits nach wenigen wochen aus der tragetasche rausgewachsen ist und kein platz mehr hat!!! deswegen mussten wir uns auch noch den teutonia anschaffen,( was sich aber echt gelohnt hat!). der phil und teds ist m. E. mehr ein Buggy von den fahreigenschaften, also eher klapprig, für personen mit normalen bis langen beinen zudem eine stolperfalle und sehr unbequem zu fahren, auch lässt sich das vorderrat nicht feststellen und er ist ungeschickt auf waldwegen.
alles gute, kisnicfee