Zurückgestuft :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tama907 23.04.10 - 10:31 Uhr

Hallo!

Ich war gestern beim FA. Eigentlich wäre ich gestern bei 6+1 gewesen, da man aber nur eine Fruchhülle sehen konnte, hat er mich auf 5+2 zurück gestuft! Der ES kann sich aber nicht verschoben haben, da ich z.Z. des ES bei ihm war und er den ES gesehen hat. Er sagte, na ja, das was man auf dem US sieht, dass zählt..
Muß ich mir Sorgen machen? Ich hab echt Angst, weil ich ja letztes Jahr eine FG hatte :-(

Kennt das jemand von euch?

LG Tama

Beitrag von sternchen.4 23.04.10 - 10:33 Uhr

Also bei mir hat man auch erst bei 6+2 einen Embryo gesehen mit Herzschlag. Finde das jetzt nicht so tramatisch.
Warte nochmal bis zu deinem nächsten Termin.
Ich drück dir die Daumen das du dann deinen Krümmel siehst #pro

Beitrag von tama907 23.04.10 - 10:37 Uhr

Danke!! Mein nächster Termin ist nächste Woche Freitag.. Ist noch so lange hin :-(

Liebe Grüße

Beitrag von lilaluise 23.04.10 - 10:42 Uhr

hallo,
es gibt auch noch die Möglichkeit dass es länger gebraucht hat um sich einzunisten!
Alles Gute!

Beitrag von tama907 23.04.10 - 10:43 Uhr

Ok danke! Daran habe ich noch gar nicht gedacht!

Liebe Grüße

Beitrag von tina19041988 23.04.10 - 10:54 Uhr

ich wurde damals auch zurückgestuft. hatte meinen es mit ovus bestimmt am 16.12.

mein fa sagte aber laut seiner rechnung wäre der es am 24.12. gewesen und soo groß wäre der embryo nun auch.

nun bin ich in der 20 ssw und es ist einfach alles super! lass dich nicht verrückt machen mein minimensch hat bei der einnistung etwas länger gebraucht ^^

liebe grüße und alles gute tina

Beitrag von tama907 23.04.10 - 11:02 Uhr

Ich danke dir!!! Vielleicht ist es ja bei mir auch so!

Lieben Gruß.

Beitrag von 20girli 23.04.10 - 11:04 Uhr

Ein Arzt bei dem die Schwangerschaft festgestellt wurde hat mich sogar fast 2 wochen zurückgestuft.
Und 4 wochen später bei einem anderen Arzt war mein Baby völlig normal weit entwickelt.

Jedes Kind wächst unterschiedlich schnell...mach dir keine Gedanken. Solange du einen regelmäßigen Zyklus hattest gibt es gar keinen Grund dich zurückzustufen.

Lg Kerstin

Beitrag von tama907 23.04.10 - 11:08 Uhr

Danke für deine Antwort! Mein Zyklus lag immer zw.27 und 29 Tagen..

Liebe GHrüße

Beitrag von philo1 23.04.10 - 11:31 Uhr

Hi tama,

auch ich war vorgestern beim US und wurde auf 7+0 zurückgestuft obwohl ich dachte ich sei bei 9+0, der Arzt sagte auch das das US Bild zählt und da man es genau einschätzen kann. Jedenfalls war der Embrio 10mm gross und das Herz schlug auch schon. Also mach dich nicht verrûckt, ich denke auch das meines zur Einnistung lânger gebraucht hat.
Anderes kommt nicht in Frage. aber er sagte auch das alles ok ist laut US.

Ciao
Philo

Beitrag von hirschli 23.04.10 - 11:37 Uhr

Hej bei mir war das auch so, und wir haben uns einige Wochen grosse Sorgen gemacht. Aber nun ist alles gut und das Kind in meinem Bauch wächst und wächst kommt Ende Juni zur Welt. Nur Mut, ist besser für das Kleine. Ich Drücke Dir die Daumen.

Beitrag von danishah 23.04.10 - 12:38 Uhr

ich kann deine Sorge verstehen. Ich wurd in 6+4 sogar laut Ultraschall auf 4+6 zurückgestuft. Ich mach mir auch tierische Sorgen und zähle die Tage bis zum nächsten Termin.

Ich glaube wir sollten uns aber nicht so verrückt machen. Leichter gesagt als getan, aber es wird uns wohl nix anderes übrig bleiben. Irgendjemand hatte hier mal geschrieben, dass das Kind den Sprung auch etwas wieder aufgeholt hatte.

Beitrag von meram 23.04.10 - 12:44 Uhr

Macht euch mal keine Sorgen, so genau sind die Ultraschallmessungen zu dem Zeitpunkt auch einfach noch nicht. Ich bin auch bei meinem ersten Besuch bei errechneten 5+2 um eine Woche zurückgestuft worden und hab mir totale Sorgen gemacht. Beim nächsten Termin hat mein Arzt mich dann wieder auf die ursprüngliche 6+5 hochgestuft... Die Krümel sind doch einfach noch so winzig zu dem Zeitpunkt, da machen 1-2 Millimeter schon ein paar Tage aus.

Beitrag von s.klampfer 23.04.10 - 12:53 Uhr

Bei meiner ersten untersuchung war ich rechnerisch bei 9+3 (oder so) mein FA hat mich dann auf !!7+2!! Runtergestuft, laut US isses halt so. GUT

Aber alles OK Herzschlag usw war da.

Ein paar wochen später geh ich wieder zum FA.
Und was war? Normalerweiße also Rechnerisch wär ich bei 12+0 gewesen, laut US 13+0

Also wirst sehen, das ganze verschiebt sich noch um einiges.
Bine 13+3#verliebt