Rezeptaustausch Nudel- und Kartoffelsalat

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von eule0879 23.04.10 - 10:32 Uhr

Hallo ihr Lieben,

früher war ich überhaupt kein Fan von Nudel- und Kartoffelsalat, weil ich es nicht mag wenn alles in Mayo "schwimmt"... Jetzt habe neulich auf nem Geb. zwei ganz tolle Salate gegessen, die ich euch nicht vorenthalten möchte und viell. habt ihr ja ähnliche Ideen, die man mal nachkochen könnte??? Würde mich sehr freuen. Also:

Nudelsalat:

Nudeln
getrockenete Tomaten im Glas
Pinienkerne
fr. Basilikum
Cocktailtomaten
Knoblauch
Parmesan
Salz/Pfeffer

Nudeln kochen und kalt werden lassen. Für die Sauce einfach das Öl der getr. Tomaten (ist schon Essig etc.. drin) in eine Schüssel giessen und mit Salz-Pfeffer abschmecken. Getr. Tomaten, fr. Tomaten kleinschneiden, Basilikum hacken, Knoblauch pressen un i. d. Sauce geben. Parmesan ebenfalls untermischen (am besten Frischen) Dann die kalten Nudeln dazu. Zum Schluss Pinienkerne anrösten und mit dazu geben. EIN TRAUM!!!

Kartoffelsalat:

Kartoffeln
Olivenöl
Frühlingszwiebeln
Salz-Pfeffer

Pellkartoffeln in Wasser mit viel gekörnter Brühe kochen, damit die Brühe schön in die Kartoffeln ziehen kann. Kartoffeln pellen, kleinschnibbeln und mit Olivenöl, klein geschn. Frühlingszwiebeln und evtl. noch Salz-Pfeffer vermengen. Fertig. Man kann nat. noch Tomaten etc.. mit dazu geben. Super einfach und total lecker. Den Salat noch lauwarm servieren. Mjammi :-)

Nun bin ich gespannt auf eure Mayo-freien Rezepte :-)

LG/ Eule

Beitrag von rebecca1989 23.04.10 - 11:03 Uhr

Hallo
Hier mal mein rezept für kartoffelsalat...nudelsalat isst bei uns ´keiner so dass ich den nie machen muss..

Zutaten:

kartoffeln (menge nach augenmass)
Fleischwurst am Ring
10 Eier
1 grosses Glas Gewürzgurken
2 Gläser Majo
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Pellkartoffeln kochen, abkühlen schälen und in scheiben schneiden..
Fleischwurst und gewürzgurken in kleine Würfel schneiden.. Eier hart kochen, pellen, abkühlen lassen und in würfel schneiden...
Alles in eine grosse schüssel geben umrühren und dann ein glas majo zugeben.. dann nochmals alles umrühren sollte die majo nich ausreichen noch ein bisschen vom zweiten glas dazu geben.
Dann geb ich immer noch ein bisschen von dem gurkenwasser dazu und würze das dann alles mit salz und pfeffer.
Dann kalt stellen.
Bei uns lecken sie sich die Finger danach... Leider kann ich dir nich genau sagen wieviel du wirklich von den zutaten brauchst weil ich das immer so im gefühl habe...
Dazu gibts dann meistens frikadellen, oder wiener würstchen.

LG Rebecca
Kleiner Tipp: am nächsten Tag schmeckt er doppelt so gut musst dann evtl aber noch mal pfeffer dran geben

Beitrag von daniko_79 23.04.10 - 11:13 Uhr

Hi

Nudelsalat :
500g Nudeln
1 Glas Miracle Wip
viel Currypulver
1 gr. Dose Dosenfrüchtecocktail

Auf Grullpartys ist das bei uns immer der Renner

Kartoffelsalat :

Ich mag am Liebsten den ganz einfachen ohne Majo nur mit Zwiebeln und kleinen Gurkenstücken drinnen und nur Essig und Öl .
Meine Mama macht Ihn mit Salatmajo und gekochten Rindfleischstücken und dann nach belieben Würzen .

Dani

Beitrag von sassi31 23.04.10 - 11:27 Uhr

Hallo,

ich mag das auch nicht, wenn alles in Mayo ertränkt wird. Mayo ansich finde ich schon lecker, nur zuviel darf es halt nicht sein.

Hier mein Lieblingsrezept für Nudelsalat:

Chinesischer Nudelsalat

250 g gekochte Gabelspaghetti
1 Stange Porree
250 g gekochter Schinken oder Schinkenwurst
1 Dose Pilze
3 - 4 Tomaten
1 Zwiebel

3 - 4 Eßl. Sojasauce
1 - 2 Eßl. Essig
2 - 3 Eßl. Öl
1 Teel. Chinagewürz
1 Prise Salz

Porree fein schneiden, abbrühen und erkalten lassen. Schinken bzw. Schinkenwurst, Pilze, Tomaten und Zwiebel in Würfel schneiden. Sojasauce, Essig, Öl, Chinagewürz und Salz verrühren und gut mit den Salatzutaten vermischen. 2 Stunden ziehen lassen.

Der Salat schmeckt sehr gut zu gegrilltem Fleisch. Ich nehme lieber gekochten Schinken als Schinkenwurst. Ich finde, das passt besser zu den anderen Zutaten. Pilze nehme ich nicht aus der Dose, sondern Frische.

Gruß
Sassi


Beitrag von yale 23.04.10 - 13:16 Uhr

hallo

Kartoffeln ca. 500g (reicht für uns 2 die Kinder essen ihn nicht so gern ) also Pellkartoffeln kochen.

eine große zweibel fein in würfel schneiden

essig öl evtl. etwas lauwarmeswasser Pfeffer salz als Dressing die zwiebel dazu abschmecken muss gut säuerlich sein.

Die Kartoffeln pellen und in scheiben schneiden und rein damit.

ca. 30 min ziehen lassen.

Beitrag von freyjasmami 23.04.10 - 14:53 Uhr

Hallo,

also grundsätzlich mag ich die Mayo-Varianten gern ;-)

Ich kenne Kartoffelsalat mit Öl so:

Pellkartoffeln pellen und in Scheiben schneiden.
Mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und BASILIKUM abschmecken.
Am besten über Nacht ziehen lassen und evtl. nachwürzen.
Man kann dann auch noch geviertelte Cherrytomaten und kleine Käsestückchen mit reinmachen.

Evtl. kannst Du ja bei Nudelsalat statt Mayo auch Schmand nehmen?
Ich hab mal Schmand und Mayo gemischt, weil ich zu wenig Mayo hatte und das schmeckte dann frischer.
Passt dann gut zu süßlichen Varianten. Zbsp. mit Curry und Ananas/MAndarinen.

Meine Cousine macht auch Spaghetti-Salat mit angebratener Salami und Zwiebel, Öl und bissel Sojasoße.
Obwohl mein Mann Zwiebelesser ist, mag er diesen Salat nicht.

LG, Linda

Beitrag von diewildehilde 23.04.10 - 16:10 Uhr

Der ist der Beste, den ich kenne, mache ich zu jeder Gelegenheit.

http://www.chefkoch.de/rezepte/931891198587969/1a-Sommer-Nudelsalat-mit-Honig-Senf-Dressing.html

Beitrag von neonet 23.04.10 - 22:21 Uhr

ich esse gerne Nudelsalat mit Cherrytomaten, Mozzarella und Balsamico.
Kartoffelsalat gibts bei uns weder mit Majo noch mit Essig, Öl (das eine mag mein Mann nich und das andre mag ich nicht :-P).
Wir machen den mit ausgelassenem Speck und Zwiebel, etwas Sahne (Cremefine), Salz, Pfeffer und Salatgewürz (oder selbst machen wenn man die fertigen nicht mag ;-))