SpO2 im Schlaf super :-) immer positiv denken :-)

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bobinha 23.04.10 - 10:33 Uhr

Hallo,

Muss jetzt meine Freude mal mit euch teilen. Mein Kleiner hatte viele Probleme mit der Atmung. Er hatte bei der Geburt eine Lungenentzündung und öfter sind die Lungenbläschen geplatzt. Ich finde es faszinierend wie er sich gemacht hat. Jedes Mal wenn er wieder in die Länge geschossen ist, ist die Atmung ein Stück besser geworden. Jetzt ist er 13 Monate und hat nachts einen SpO2 Durchschnitt von 98%. Bin so stolz auf ihn.

Leider turnt er in der Nacht immer sehr rum. Heute nacht hat er es geschafft sein Beistellbett (dass ich an unser Bett festgebunden hatte) weg zu turnen und stand dann weinend zwischen den zwei Betten. Weiß gar nicht wie er da rein geraten ist. Zum Glück waren die Füße unten. Komme auch kaum noch zum Schlafen wegen seinem Gezappel. Daher muss er jetzt wohl auswandern. Bin mal gespannt ob wir es heute abend schaffen. Beim letzten Versuch ist er krank geworden daher haben wir es verschoben. Er klebt zur Zeit nur so an mir, dass ich gar nicht weiß wies wird, aber wahrscheinlich mach ich mir nur zu viele Sorgen.

Bei der Risikosprechstunde kam raus, dass er in manchen Bereichen schon aufgeholt hat. :-) Nur die Sprache und seine Zweifingergriffe klappen noch nicht so. Aber das schaffen wir auch noch. :-) Er darf ja auch noch hinterherhängen.

Außer den Monitor und ein paar Kontrolluntersuchungen mehr, haben wir nichts mehr vom Frühchensein. Und der Monitor soll auch bald weg.

Zur Zeit bietet er seinem Papa und mir immer sein Spielzeug an, dass wir auch drauf rumbeißen dürfen. :-) Kommt dann auch immer hergekrochen wenn er auf den Arm möchte. :-) Fängt also langsam an sich nicht mehr nur mit Schreien zu äußern auch wenn er das nach wie vor etwas zu gerne macht. ;-) Man kann mit ihm auch schon auf den Spielplatz gehen wo er keine Angst mehr vor dem Sand hat (aber anfassen tut er ihn noch nicht).

Von der Größe her gibt es auch schon Kleinere in seinem Alter. Und er wird von den meisten gleich angehimmelt, weil er mit seinen großen, blauen Augen so neugierig schaut. :-) Bin total verliebt in meinen Schatz. :-)

So das musste jetzt mal raus. Kann nur jedem raten der einen nicht so guten Tag heute hat mal zu überlegen was die Zwerge schon alles tolles können und wie sie sich gemacht haben. :-) Mir hat das Posting grade sehr geholfen. :-) Meine Nerven waren nämlich ziemlich gereizt, weil er heute morgen nicht schlafen wollte und so beim duschen zuschauen musste und das ein Riesengeschrei von seiner Seite war. Aber das ist jetzt alles vergessen.

Danke fürs Lesen.

Bobinha mit Zweimausezahn

Beitrag von rene2002 23.04.10 - 13:49 Uhr

Das ist suuuper schön zu hören, dann mach mal weiter so kleiner Mann und zeig, was du noch drauf hast;-). Es ist immer wieder schön, wenn man auch positive schöne Sachen liest. Man soll die Zwerge nicht unterschätzen, jeder noch so kleine Fortschritt, bedeutet ein großer für das Kind und seiner Familie, da bin ich deiner Meinung. Alles Gute weiterhin;-).

LG;-)

Beitrag von mukkelchen 23.04.10 - 18:40 Uhr

Das freut mich zu hören, das es dem kleinen Mann langsam vom O2 her besser geht :)

Das mit dem Spielzeug verschenken kenn ich nur zu gut ;)
Larissa bietet zur Zeit unserem Kater immer Ihr Brot an #rofl
sieht zum schreien aus ....

Weiterhin alles Gute,

LG,
Mukkelchen