Spermiogramm

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von missymely 23.04.10 - 11:21 Uhr

..so wir waren heute zum zweiten mal unsere Testergebnisse abholen.Bei ersten mal waren die Leukozyten zu hoch und mein Mann hat Antibiotika und Proferthil bekommen. Der Arzt meinte wir sollen jetzt noch 6-12 Monate probieren und falls sich bis dahin nichts getan hat, sollen wir über eine ICSI Gedanken machen.
Könnt ihr euch mal das Ergebnis anschauen und mir eure Meinung sagen warum es nicht klappt? Danke. ;-)

Neu
Fruktose 2746 u/ml
Spermien AK negativ
Volumen 10ml
Farbe milchig- trüb
ph-Wert 7,4
Leukozyten 10
Spermienanzahl 6,2 Mio/ml
Beweglichkeit:
progressiv 70%
ortsbeweglich 15%
unbeweglich 15%
Vitalität/Eosintest
avitale 5%
Morphologie:
normale Spermatozoen 80%
Kopfderformation 20%
Mittelstück -
Schwanz -

Bewertung Oligozoospermie

Beitrag von rotes-berlin 23.04.10 - 11:38 Uhr

6,2 Mio/ml <- das ist verdammt wenig! Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das du damit einfach so schwanger werden kannst. Spermienzahl im Ejakulat > 40 Mio./ml laut WHO. Seit ihr schon in einer KiWu? Wenn nicht, würde ich es euch raten...

Beitrag von multivitamin 23.04.10 - 12:00 Uhr

Hallo,

kann mich meiner Vorschreiberin bei der Beurteilung nicht anschließen:-p.

Es sind zwar deutlich zu wenige Spermien pro ml (weniger als 20Mio/ml=Oligozoospermie), wenn aber die Angabe 10ml Gesamtmenege wirklich stimmt#schwitz, dann wird das dadurch wieder locker ausgeglichen. Die WHO fordert für ein Normspermiogramm mind. 40 Mio gesamt(!), bei Euch sind es 10x6= 60Mio.

Auch Beweglichkeit und Form sind gut.

Wenn die 10ml Gesamtvolumen stimmen, dann ist das Spermiogramm insgesamt gut#pro

LG Multivitamin

Beitrag von rotes-berlin 23.04.10 - 12:12 Uhr

Ist halt alles eine Frage der Zeit die man bereit ist zu warten. Unser erste SG sah ähnlich aus, ich spreche da leider aus Erfahrung.

Beitrag von rotes-berlin 23.04.10 - 12:24 Uhr

Das Problem dabei ist recht einfach zu erklären.

10ml sind einfach verdammt viel! Aber das was wirklich am Ort des geschehens ankommt und nicht auf dem Bettlaken oder einem Taschentuch landet sind leider wesentlich weniger. Je nach Vagina bleiben nur 2-3ml "drin" und wieviel sich davon dann weiter kämpft ist ungewiss. Demnach ist es sehrwohl wichtig wie viel Spermien sich pro ml befinden.

Daher kann man unmöglich die Rechnung aufstellen das die 10ml komplett durch die Gebärmutter wandern. Sry, aber so wurde es uns damals erklärt.

Klar man kann warten und hoffen...