UMFRAGE:Muss es immer Geschlechts bezogen sein?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von yale 23.04.10 - 11:36 Uhr

Hallo ,

ich hab da mal ne Allgemeine frage.

Wir haben bereits 2 Jungs und bekommen im August ein Mädchen.

Nun ist es so das unser Kinderwagen den wir bei unserem jüngsten Neu gekauft haben Babyblau ist.

Würdet Ihr ein neuen Wagen kaufen nur um der Umwelt zu zeigen das ein Mädchen darin liegt oder ist es euch egal wie die Farbe ist.

Mir persönlich ist es egal.

Ein schönen Tag

yale

Beitrag von shyan 23.04.10 - 11:39 Uhr

Wenn ich nen blauen wagen hätte ganz ehrlich würd ich nen neuen kaufen ja #schwitz

Wir haben beim 2.kind einen Orangenen gekauft mit Weißem gestell daher müssen wir jetzt keinen neuen kaufen #verliebt

Aber mach doch wie du denkst wenn du die püppi dann rosa bzw.mädchenhaft anziehst sodas man schon sieht das es ne püppi is isses doch auch ok denk ich #liebdrueck

Beitrag von estrella04 24.04.10 - 10:19 Uhr

hallo.


orange und weiss sind doch völlig neutrale farben??
#gruebel

Beitrag von shyan 24.04.10 - 19:12 Uhr

Ja eben deshalb hab ich den wagen damals gekauft.
Aber ich glaub hier versteht mich keiner so richtig.

Beitrag von saturablau 23.04.10 - 11:40 Uhr

Mir persönlich wäre die Farbe auch völlig egal.

Beitrag von jujo79 23.04.10 - 11:41 Uhr

Hallo!
Unser Kinderwagen ist dunkelblau-weiß und es liegt ein Mädchen drin. Sie hat auch einige Sachen an, die eher jungsmäßig sind, weil die eben vom großen Bruder da waren, aber auf den Flohmärkten konnte ich mich auch nicht immer von den rosa Ständen fernhalten ;-).
Mir ist das auch total wurscht und meine Tochter wurde auch schon öfter für einen Jungen gehalten. Mein Sohn hatte mit 2 eine rote Winterjacke und schob voller Begeisterung seine Kuscheltiere im Puppenbuggy, da haben auch viele gedacht, dass er ein Mädchen ist.
Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, dass so viele Leuet darum so einen Hype machen #kratz, aber jedem das Seine...
Grüße JUJO

Beitrag von swety.k 23.04.10 - 11:41 Uhr

Hallo,

mir ist die Farbe egal. Wir haben jetzt auch einen blauen Buggy und ein Mädchen sitzt drin.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von 19jasmin80 23.04.10 - 11:42 Uhr

Nein würde ich nicht solange der Kiwa noch in Ordnung ist. Finde das immer übertrieben mit der Farbe wie die aufs Geschlecht bezogen ist.

Mir wär es egal...

Beitrag von shakira0619 23.04.10 - 11:42 Uhr

#rofl

Entschuldigung, aber ich finde die Frage lustig und kann die erste Antwort auf Dein Posting nicht nachvollziehen.

Ich würde KEINEN neuen Wagen kaufen. Ich verstehe das "Geschiss" um die Kinderwagen sowieso nicht.

Das Baby liegt doch höchstens ein Jahr da drin. Und für dieses eine Jahr würde ich kein Geld für einen neuen Kinderwagen bezahlen.

Wir haben noch einen dunkelblauen Kinderwagen und ich habe noch einen Kinderwunsch. Egal, was es werden sollte, wir nehmen auf jeden Fall den dunkelblauen Kinderwagen wieder. Den hab ich extra nicht verkauft. (ich hatte ihn übrigens gebraucht gekauft und sehr, sehr wenig Geld dafür ausgegeben)

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von shyan 23.04.10 - 11:48 Uhr

Hat halt jeder seine meinung aber ich würde es machen wenn er dunkelblau wäre,da wir damals beim kleinen aber das geschlecht noch nich wussten aber ich unbedingt den Orangenen wagen wollte hatte ich mich doch richtig entschieden völlig neutral bin ich der meinung,aber ich bin sicher auch so ich würde ni ne dunkelblauen wagen kaufen auch nich wenn ich wüsste es wird ein junge #rofl:-p

Beitrag von shakira0619 23.04.10 - 11:55 Uhr

Mag sein, daß Du ein super Verdiener bist.

Aber als ich mir vorstellte, daß ich nun 2 Jahre nicht arbeiten gehe und ich von einem Freund einen super Wagen für 50 Euro bekomme, habe ich gar nicht überlegt.

Aber manche Leute brauchen ein Statussymbol. "Schau her, ich kann mir nen Kinderwagen für 800 Euro leisten."

Interessiert mich Null.

Hier, für Dich. Darüber kann ICH lachen:

http://www.youtube.com/watch?v=RucC6oxTAtY&playnext_from=TL&videos=m0r6CRcBUCs&feature=rec-LGOUT-exp_fresh%2Bdiv-1r-2-HM

Schöne Grüße

Beitrag von shyan 23.04.10 - 12:27 Uhr

Sagmal merkst dus noch ich hab dich persönlich nich angegriffen wieso musst du mich angreifen???

Ob ich ein super verdiener bin oder nicht kann dir auch schnuppe sein aber ich würd ein jedem fall nen neuen kaufen wenn der den ich dahabe blau ist und es ein mädchen wird egal ob super verdiener oder nich

Zügel dich mal und lass deinen frust wo anders raus

hab ich nich nötig mich zu presentieren #kratz

Beitrag von shakira0619 23.04.10 - 13:13 Uhr

Ich finde schon, daß Du mich angegriffen hast.

Zitat:

aber ich bin sicher auch so ich würde ni ne dunkelblauen wagen kaufen auch nich wenn ich wüsste es wird ein junge #rofl:-p

Die beiden Smileys empfand ich so, daß Du Dich über mich lustig machst.

P.S. Ich habe keinen Frust.

Wünsche Dir ein schönes Wochenende.

Beitrag von shyan 23.04.10 - 13:17 Uhr

lies mal den satz richtig durch das hab ich auf mich bezogen das ich nie nen dunkelblauen wagen mir anschaffen würde auch wenn ich wüßte es wird ein Junge--->wer lesen kann is klar im Vorteil denk ich mal is so gedacht wie geschrieben und die smily´s sollten sein das ich es lustig finde das es soviele anders sehen wie ich daher dann der zungenraussteckersmily #pro

Beitrag von celi98 23.04.10 - 13:30 Uhr

hallo,

es ist sehr schwer, deine sätze richtig zu lesen, da du ja keinerlei satzzeichen benutzt.

lg sonja

Beitrag von shyan 23.04.10 - 13:35 Uhr

muss ich auch nich da ich hie rin nem forum schreibe und nich nen brief verfasse(nur mal so als tipp,ich glaub hier schreiben die wenigsten mit Satzzeichen #pro)

Beitrag von celi98 23.04.10 - 13:40 Uhr

man muss sich nicht an alle rechtschreibregeln halten. wie du siehst, schreibe ich auch klein. aber du kannst niemandem vorwerfen, dass er deinen text nicht richtig versteht, wenn du ohne punkt und komma schreibst. so ein text ist kaum lesbar. und doch, die meisten verwenden satzzeichen, schreiben halt nur klein.

lg sonja

Beitrag von shyan 23.04.10 - 13:45 Uhr

#bla#bla#bla

Beitrag von wir3inrom 23.04.10 - 15:03 Uhr

Ok, dafür brauchste echt keine Satzzeichen..

Beitrag von casssiopaia 23.04.10 - 15:32 Uhr

Ich würde eher sagen, die wenigsten schreiben hier OHNE Satzzeichen!

Es ist einfach unmöglich, einen Beitrag lesen zu müssen, in dem es an allen Satzzeichen fehlt, Da muss ich den anderen absolut recht geben. Also wunder Dich nicht, wenn irgendetwas missverstanden wird.

VG

Beitrag von wetterleuchten 23.04.10 - 15:00 Uhr

#pro
sehe ich auch so!

Ich hatte großes Problem, den Text zu entziffern und zu verstehen, was die Frau meint!

LG

Beitrag von jimmytheguitar 23.04.10 - 11:43 Uhr

Wenn es dir persönlich egal ist würde ich es nicht machen. Hellblau passt ja zu allen Babys, ist eine freundliche sanfte Farbe. Muß jetzt nicht unbedingt rosa sein.

Ich dagegen habe auch zwei Jungs und hätte auch noch so gern ein Mädchen einfach um endlich mal Rot, Lila und Pink im Floraldesign shoppen zu können. Aber deswegen werd ich jetzt nicht nochmal schwanger:-p

lg
(also mach es so wie du meinst aber mach es nicht nur "für die Umwelt")

Beitrag von flausch 23.04.10 - 11:43 Uhr


NEIN, ich würde keinen neuen Wagen kaufen!

Zieh der Kleinen ein rosa Mützchen auf oder eben was typisch mädchenhaftes und fertig!

LG

Beitrag von punkt3 23.04.10 - 11:45 Uhr

Wir hatten beim ersten einen hellblau/braunen mit Orange gekauft, obwohl wir wussten,d ass es ein Mädchen wird. Ich lege lieber ein Mädel in hellblau, als einen Jungen in Rosa.... Jetzt wird es ein Bursche und ich bin froh, damals den hellblauen genommen zu haben.....

http://www.hartan.de/produkte/vip-xl/dessins/155_g.jpg

Beitrag von metalmom 23.04.10 - 11:53 Uhr

Hi!
ich denke, ich würde den Wagen etwas aufpimpen.
Es gibt ja große Aufnäher, Aufbügler und so weiter.
LG,
Sandra