Stress mit HA nach der Schule

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von mirabelle25 23.04.10 - 11:54 Uhr

Also mein Sohn ist 8J und geht in die 2.Klasse. Nach dem Mittag ist es für ihn ein riesen Problem in seinem Zimmer am Schreibtisch Hausaufgaben zu machen. Ich komme rein schau nach was er auf hat und lasse es mir von ihm erklären. Wenn er in D z.b nur einen Text abschreiben muß, erwarte ich doch richtig das er es eigenständig machen kann und muß.Er ist im lesen und schreiben ein guter Schüler. Bei Mathe ist er langsamer und ich bleib dann öfters da und wir machen es gemeinsam.

Wenn ich dann rausgehe aus dem Zimmer um 2 Räume weiter zu spülen gibt es riesen Theater. Dann macht der gar nichts. Aber 1. hab ich nicht mehr die Zeit 1 Stunde bei ihm zu sitzen wegen den HA und 2. erwartet die Lehrerin das sie es größtenteils alleine machen.

Außerdem ist er dann in so Situationen eifersüchtig auf seine kleine Schwester 5J die nichts machen muß.
Er sagt dann blöde HA. Manschmal bin ich dann ganz fertig mit den Nerven und sag er soll die HA einpacken. Geht über mehrere St. Aber voher direkt nach der Schule sagt es mir immer am Tisch wer seine HA nicht in der Schule fertig hatte oder nicht gemacht hat. Er regt sich über die Kinder auf und sagt HA müssen doch gemacht werden.


Versteht ihr was ich meine er steht im totalen Wiederspruch. Klar ist eifersucht auf seine Schwester auch eine Rolle.

Oder ist das nur eine Phase? Bei seinem Freund ist das genauso 2 jüngere Geschwister. Er mußte diese Woche in der Schule fast jeden Tag nachsitzen 1 St

Beitrag von zaubertroll1972 23.04.10 - 12:01 Uhr

Hallo,

vielleicht möchte Dein Sohn seine Augbaben lieber am Küchentisch machen als alleine in seinem Zimmer.

LG Z.

Beitrag von mirabelle25 23.04.10 - 12:16 Uhr

Klar hab ich auch schon probiert. Seine Schwester ist in ihrem Zimmer. Ich würde Hausarbeit machen. Aber er erwartet dann von mir das ich mich neben ihn setzt. Und das will ich nicht mehr. Sonst hat er es später schwerer und kann sich gar nicht mehr lösen. Und später HA machen klappt gar nicht am besten nach dem Essen.

Beitrag von emmapeel62 23.04.10 - 12:39 Uhr

Da muss er durch - in der Schule sitzt auch niemand nebendran und du bist ja im gleichen Raum.

Beitrag von emmapeel62 23.04.10 - 12:01 Uhr

Kann er denn nicht einfach in deiner Nähe sitzen ? Küchentisch, Esstisch ?

Ich habe nie nebendran gesessen, mein
Sohn hat jahrlang die Hausaufgaben am Esstisch in der Diele gemacht und ich war immer in der Nähe.

Gruß
emmapeel

Beitrag von schwarzbaer 23.04.10 - 12:28 Uhr

wenn meine Tochter die Hausaufgaben nicht im Hort gemacht hat, setzen wir uns an den Küchentisch. Die Kleine malt, die Große macht Hausaufgaben und ich kann in der Küche wuseln. Perfekt :-)

Beitrag von diegute 23.04.10 - 12:39 Uhr

Hallo,

nimm Dir die Zeit und setz dich zu ihm!

Dann hat er zugüg seine Hausaufgaben, ist stressfreier und somit gut investierte Zeit. Bevor es über Stunden geht, nimm dir ne Tasse Kaffee und setz dich ne halbe Stunde bis Stunde dazu! Dann hat er auch das Gefühl du kümmerst dich um seine Belange und er muss auf die kleine Schwester nicht eifersüchtig sein. Diese kann während der Zeit malen oder alleine spielen.

Lass Dir nicht einreden, das würde unselbständig und sonst was machen. Mein Großer ist auf dem Gymnasium und bringt gute Leistungen und managt alles selber. Er hat seine Hausies in den ersten fünf Jahren nur am Küchentisch mit mir zusammen erledigt.

LG diegute

Beitrag von tammyli 23.04.10 - 13:28 Uhr

Hallo,

kannst Du nicht später spülen? ;-)

Beitrag von emmapeel62 23.04.10 - 13:34 Uhr

wozu soll das gut sein ? Soll sie noch nebendran sitzen wenn er 16 Jahre alt ist ?

Beitrag von susanne85 23.04.10 - 18:08 Uhr

hallo

setz deinen sohn an den essenstisch, die kleine schwester kann daneben malen und muss auch " hausaufgaben " machen.

nicht jedes kind passt in das 0815 bild der lehrer rein, und glaub mir es wird eine zeit kommen, da findet er alleine hausaufgaben machen wesentlich besser!

NIMM ihm nun nicht die freude schon in der 2. klasse in dem das ganze in einen kampf ausartet

Beitrag von 3erclan 23.04.10 - 18:14 Uhr

Hallo

ist er zu ko nach dem MIttag die Hausis zu machen.Meine ist auch in der 2.Klasse.
Sie hatte auch so ein Phase wo es nicht gut ging alleine im Kinderzimmer.Wir haben dann angefangen ne Pause einzulegen mit Toben draussen.Dann noch ne Entspannungsmusik im HIntergrund für die Hausis.Sie durfte die Reihenfolge bestimmen mit was sie anfängt.
Evlt ist es ein unsicheres für ihn wenn du bei Mathe dabei bleibst und ihm hilfst und bei Deutsch wo er deine Seelische Unterstützung evlt auch noch braucht ist er alleine.

Bei uns ganz klar die Regel sie bleibt im Kinderzimmer und macht ihre hausis.Wenn sie nicht fertig ist muss sie die Konsequenz am nächsten Schultag ertragen.
Nachsitzen gibt es nicht bei uns.

Was gibt es was er machen darf und seine SChwester nicht weil er schon älter ist???

lg